(hoga-presse) Naturkurse und Wildnis-Seminare mit dem Bear Grylls des Spessarts. Wildlife Tracking, Bauen eines Unterschlupfs, Überleben ohne Technik und Proviant in der Natur – was wie die Grundlagen einer weiteren Folge der erfolgreichen Sendung „Ausgesetzt in der Wildnis“ mit Bear Grylls klingt, ist in Wahrheit Teil der Kurse in der Wurzeltrapp Wildnisschule in Jossgrund im hessischen Spessart.

Axel Trapp: Vom Unternehmer zum “Wurzeltrapp”

Der Naturpark Hessischer Spessart breitet sich über 730 Quadratkilometer aus. Als größtes zusammenhängendes Laubmischwaldgebiet Deutschlands bietet der Spessart mit einem uralten Eichen- und Buchenbestand die perfekten Voraussetzungen für authentisches Wildnis-Feeling. Er ist mit etwa 60 Prozent Waldanteil ein wichtiger Lebensraum für viele bedrohte Tierarten, wie den Biber oder die Wildkatze. Hier ist auch der Wildnisexperte Axel Trapp unterwegs. Seinen Spitznamen „Wurzeltrapp“ erhielt er von Freunden, als er sich aus Wurzeln Medizin machte. Der ehemalige Unternehmer besann sich vor einigen Jahren auf seine Leidenschaft für die Natur und krempelte sein Leben komplett um.

Nach vier Jahren Kamana Studium zum Survival-Experten

An der Wilderness Awareness School in den USA absolvierte er das unter Kennern legendäre Kamana Studium. In vier intensiven Jahren schärfte er seine Sinne und Wahrnehmung, verbrachte täglich Stunden in der Natur und sammelte viele praktische Erfahrungen. Darüber hinaus erlernte er die respektvolle Jagd. Durch dieses alte Handwerk wurde ihm auch im Winter ein Leben in der Natur möglich.

Vom Lehrling zum Gelehrten

Nach seinen Lehrjahren gründete er die Wildnisschule Wurzeltrapp und gibt nun überliefertes Wissen und Fertigkeiten zum Leben im Einklang mit der Natur weiter. Von ihm lernt man Survival-Techniken, Fährtenlesen, Achtsamkeit, Sinne schärfen und verbesserte Wahrnehmung. Ob Trittsiegel von Waschbär, Fuchs, Ratte, Maus, Wildschwein, Hirsch, Reh oder Marder, der Spessart bietet alles, was echte Trapper suchen. Die Wälder mit ihrer mystischen Atmosphäre lassen das Herz eines jeden Outdoor-Liebhabers höher schlagen.

Für jeden ist etwas dabei: Große Abenteurer lernen etwa im „Survival Camp“, wie sie abseits der Zivilisation im Spessart überleben können. Für die kleineren Naturliebhaber gibt es Angebote für Geburtstagsfeiern am Lagerfeuer bei spannenden Spielen, Übernachtungen im Tipi und über der Glut gebratenem Stockbrot und Bananen.

Informationen und weitere Geheimtipps aus dem Spessart jetzt auch über den WhatsApp Newsletter #SpessartGefluester.

Global Communication Experts GmbH
Christine Landschneider | Juliane Wiedemann
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt
Tel.: + 49 69 175371 -040 I -032
Mail: presse.spessart@gce-agency.com
Web: www.gce-agency.com

Quelle: Pressemitteilung der Global Communication Experts GmbH vom 16. Juli 2018.
Bildquelle: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH, Fotograf: Claus Tews