(hoga-presse) Die neue Strandpromenade in Kölpinsee, Seebad Loddin (Insel Usedom), ist am Freitag offiziell freigegeben worden. „Die Insel Usedom ist insbesondere vom Tourismus geprägt. Die Gäste vergleichen Angebote und sammeln Urlaubserfahrungen weltweit. Um den wachsenden Wünschen und Ansprüchen gerecht werden zu können, sind stetige Investitionen in die Qualitätsverbesserung der Angebote und in neue Ideen notwendig. Mit der Neugestaltung der Promenade und der angrenzenden Bereiche ist ein weiteres Schmuckstück für die Insel Usedom hinzugekommen. Die Gäste werden die Promenade lieben“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Dr. Stefan Rudolph vor Ort.

Zwischen Kölpinsee und Stubbenfelde ist auf einer Länge von 750 Metern eine neue Promenade mit Strandzugang entstanden. Zusätzlich wurden unter anderem ein Strandvorplatz mit Liegewiese und Bocciabahn sowie eine Parkplatzanlage mit rund 40 Stellplätzen an der Waldstraße in Stubbenfelde angelegt. „Besonders beeindruckend finde ich den Mehrgenerationenspielplatz, der mit unterschiedlichen Sportgeräten für jedes Alter und unabhängig von den körperlichen Fähigkeiten gestaltet ist. Hier ist für Familien, Besucher mit körperlichen Einschränkungen und ältere Gäste ein attraktives Angebot zusammengestellt worden. Das ist ein Beispiel für die touristischen, generationenübergreifenden Angebote der Zukunft, die wir in Mecklenburg-Vorpommern zukünftig mehr brauchen, um keine Gäste auszugrenzen und allen ein breites Spektrum an Attraktionen zu bieten“, betonte Rudolph.

Wirtschaftsministerium fördert erstmals Einrichtung von Hot Spots direkt am Strand
Zusätzlich werden in Kürze drei sogenannte „Hot Spots“ (öffentliche, drahtlose Internetzugänge) am Rettungsturm und in Richtung Stubbenfelde installiert. „Im Zuge der Gesamtmaßnahme fördert das Wirtschaftsministerium erstmalig die Installation der Internetzugänge. Urlauber haben so die Möglichkeit, sich kostenfrei online über die touristischen Angebote der Region zu informieren. Das bietet auch den heimischen Unternehmen die Chance, gezielt und tagesaktuell für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben“, sagte Rudolph.

Wirtschaftsministerium unterstützt Neubau der Promenade
Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Baumaßnahme auf knapp 3,3 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Höhe von knapp 2,8 Millionen Euro. Für das Vorhaben wurden zudem Kofinanzierungsmittel des Innenministeriums in Höhe von rund 172.000 Euro eingesetzt. Seit 1990 wurden vom Wirtschafts- und Bauministerium der Neu- beziehungsweise Ausbau von 60 Promenaden mit Fördermitteln in Höhe von knapp 50 Millionen Euro bei Gesamtinvestitionen in Höhe von rund 68,4 Millionen Euro unterstützt.

Allgemeine Informationen zum Tourismus im Seebad Loddin
Im Jahr 2014 wurden im Seebad mit den Ortsteilen Kölpinsee, Loddin und Stubbenfelde nach Angaben des Statistischen Amtes 349.567 Übernachtungen registriert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Plus von 3,1 Prozent. Die Zahl der Ankünfte stieg im gleichen Zeitraum auf 44.278 (+5,3 Prozent). Mit einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 7,9 Nächten lag Loddin über dem Landesdurchschnitt von vier Nächten.

Quelle: regierung-mv.de