(hoga-presse) Im Econtel Hotel spielt die Musik! Fast jeder kennt den Klang von Orgeln in der Kirche, doch kaum einer weiß, dass dieses Instrument weitaus mehr erzeugen kann als nur Sakralmusik. Am kommenden Dienstag stellt das Orgelstudio Späth von 11 bis 17 Uhr im Econtel Hotel München (Bodenseestraße 227, 81243 München) elektronische Orgeln einer breiten Öffentlichkeit vor. Für wunderbare Orgelklänge sorgt dazu der bekannte Organist Mark Whale. Der Eintritt ist frei.

Whale ist als Perfektionist an der E-Orgel bekannt, seine Arrangements genießen in Fachkreisen höchstes Ansehen. Daneben ist der Musiker als Arrangeur und Produzent in seinem eigenen Tonstudio für viele andere Künstler tätig. Am kommenden Dienstag können Besucher der Orgelausstellung im Econtel Hotel München den Organisten während der gesamten Ausstellungszeit im Konferenzraum 2 immer wieder bei kleinen Livekonzerten erleben.

Einbblicke Econtel Hotel München im Econtel Hotel München

Die Ausstellung selbst gibt einen Einblick in die Vielseitigkeit der elektronischen Orgeln. Gezeigt werden verschiedene Exemplare der Traditionsmarke Böhm. „Unsere Böhm-Orgeln sind ideale Unterhaltungsorgeln, mit denen man einfach alles machen kann, egal ob Pop, Rock oder Sakralmusik. Die großzügigen Räumlichkeiten des Econtel Hotels sind perfekt für die volle Entfaltung der besonderen Klangqualität“, erläutert Klaus Späth vom Orgelstudio Späth aus Gersheim. Erstaunlich ist vor allem die neue, sogenannte Amadeus-Tonerzeugungstechnik, die in allen neuen Böhm-Instrumenten eingebaut ist, aber auch in ältere Modelle installiert werden kann. „Natürlich dürfen die Besucher der Ausstellung nicht nur Mark Whale lauschen, sondern dürfen die Orgeln auch selbst ausprobieren“, verspricht Späth.

Die Orgelausstellung findet am 11. Juni von 11.00 bis 17.00 Uhr im Konferenzraum 2 des Econtel Hotels in der Bodenseestraße 227 in 81243 München statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: www.amber-hotels.de/hotel-muenchen

Über das ECONTEL HOTEL

Das 3-Sterne-Superior Econtel Hotel mit seinen 67 Zimmern in drei unterschiedlichen Kategorien und zwei Juniorsuiten sowie vier eigenen Tagungsräumen ist aufgrund seiner zentralen Lage mitten im grünen Westen der Stadt ein optimaler Ausgangspunkt für alle privaten und geschäftlichen Reisen in München. Es gehört zur Amber Hotel Gruppe mit Sitz in Hilden, die sechs Drei- und Vier-Sterne-Hotels in beliebten Städten und Regionen Deutschlands umfasst – Berlin, Bad Reichenhall, München, Chemnitz, Hilden/Düsseldorf, Leonberg/Stuttgart – sowie zwei Partnerhotels in Ahrensburg/Hamburg und Templin/Groß Dölln. Die Häuser bieten individuellen Komfort, Qualität und faire Preise für Urlauber, Geschäftsreisende und Messebesucher. Viele der verkehrsgünstig gelegenen Häuser verfügen über einen modernen Tagungsbereich und ein attraktives Gastronomieangebot.

Presserückfragen: Stephan Trutschler (MEDIENKONTOR), Tel. 0177 / 31 60 515