(hoga-presse) Wo könnte man Ostern angenehmer verbringen als auf der Sonnenterrasse eines alten Landsitzes mit Blick auf weidende Pferde und das frühlingshafte Grün der Wiesen und Bäume? Das HOTEL alter landsitz in Sommerstorf bei Waren/Müritz in der Mecklenburger Seenplatte hat nicht nur dem Namen nach den Charme eines Landsitzes: Das idyllisch gelegene Hotel mit eigener Reitanlage verknüpft Landleben mit gediegenem Luxus und ist von rund 17 Hektar Land mit sanft geschwungenen Hügeln umgeben. Über die Osterfeiertage lockt der „alte landsitz“ mit regionalen Genüssen im hoteleigenen Restaurant und Ausflügen hoch zu Ross in die schöne Natur.

„Über Ostern verwöhnen wir die Gäste unseres Restaurants im ‚alten landsitz’, ehemals ‚Le Jardin’, täglich mit mecklenburgischer Landhausküche. Sie ist frei von Tiefkühlkost, stattdessen verwenden wir marktfrische Zutaten aus der Region. Viele unserer Rezepte sind dabei traditionell geprägt“, verrät Küchenchef Björn Dziergwa. So gibt es beispielsweise „Rücken vom Weidelamm mit Bohnen, Tomate und Topfen“, ein Gericht, das Björn Dziergwa gekonnt mit Schokolade zum Hochgenuss bringt, und als Dessert „Mousse und Ragout von der Passionsfrucht mit Basilikum und Schokolade“. Wenn es das Wetter zulässt, können die Genüsse sogar im Freien auf der Sonnenterrasse mit Blick auf die Pferdekoppeln genossen werden.

Wem der Anblick der Vierbeiner allein nicht reicht, der hat die Möglichkeit, auf dem „alten landsitz“ auch selbst zu reiten: „Wir haben derzeit fünf Schulpferde, die sowohl von Anfängern als auch von Fortgeschrittenen nach vorheriger Terminvereinbarung geritten werden können. Reiter, die schon etwas Erfahrung mitbringen, können sogar auf den schönen Reitwegen rings um den ‚alten landsitz’ ausreiten“, berichtet Hoteldirektorin Jacqueline Kunz. Wem der Rücken der Pferde dann doch etwas zu hoch erscheint, kann die idyllische Landschaft stattdessen natürlich auch zu Fuß oder auf dem Fahrradsattel erkunden. „ Wem die 17 Hektar des ‚alten landsitzes’ nicht ausreichen, der kann im Hotel ein Fahrrad ausleihen und von hier aus eine gemütliche Radtour ins zwölf Kilometer entfernte Waren oder etwas weiter zum Müritzer Nationalpark machen“, so die Hotelchefin.

Das Restaurant im „alten landsitz“ hat vom Gründonnerstag bis Ostermontag jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr sowie vom Karsamstag, dem 19. April, bis Ostermontag zusätzlich auch mittags von 12.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Reservierungen: Tel. 039926 / 840

Weitere Infos: www.hotelambiente.com

Presserückfragen: Jacqueline Kunz (Hoteldirektorin), Tel. 039926 / 840; Franziska Märtig (MEDIENKONTOR, Pressearbeit), Tel. 0174 / 96 19 740