Relaunch:

Lutherland Thüringen: Wo Worte Weltgeschichte wurden

500 Jahre Reformation in Thüringen

(hoga-presse) Frische Optik und neue Inhalte. Relaunch: „lutherland-thueringen“ in neuem Design. 2017 feiert das Lutherland Thüringen 500 Jahre Reformation. Die Vorbereitungen dafür laufen schon jetzt auf Hochtouren: Ein Jahr vor dem 500. Jubiläum von Luthers Thesenanschlag richtet die Lutherdekade den Blick auf das Wirken des Reformators – und das ging insbesondere auch von Thüringen aus. Vor allem für nationale und internationale Thüringen-Gäste macht die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) das Leben Luthers nun auch abseits der Original-Lutherstätten erleb- und spürbar – mit dem Relaunch der Internetseite www.lutherland-thueringen.de.

„Im Rahmen des Reformationsjubiläums rechnen wir mit einem Besucher-Zuwachs in sechsstelliger Höhe“, sagt Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin der TTG. Besonders im Hinblick auf die internationalen Gäste, die aufgrund der Lutherdekade nach Thüringen reisen werden, wurde nun auch die englische Version der Seite freigeschaltet. Zudem kann www.lutherland-thueringen.de ab sofort optimal vom Smartphone aus aufgerufen und angezeigt werden. Ein weiter entwickeltes und klar strukturiertes Design rundet die technischen und inhaltlichen Neuerungen der Website ab.

Eine interaktive Komponente bietet das neue, digitale Wegenetz des Lutherweges in Thüringen. Eingebettet in abwechslungsreiche Landschaften führt der Lutherweg auf rund 1.000 Kilometern durch den gesamten Freistaat – über eine Karte auf www.lutherland-thueringen.de können Luthers Stationen in Thüringen nun individuell nachgewandert werden. Dazu gibt es Tipps für Routen, Unterkünfte, Restaurants und Sehenswertes entlang der Strecke. Ab 2017 gibt es den digitalisieren Thüringer Lutherweg auch als kostenfreie App. „Luther to go“ wird erstmalig zur morgen beginnenden Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin in einer Demoversion vorgestellt.

Lutherland Thüringen erkunden

Das Lutherland Thüringen neu entdecken, das reformatorische Erbe neu befragen: Überall in Thüringen ist das Erbe der Reformation authentisch sichtbar. Von Thüringen nahm die Reformation ihren Ausgang. Sie ist Teil der Thüringer Identität.

Und diese Identität kann man auf dem Lutherweg wandernd oder pilgernd nacherleben. Eingebettet in abwechslungsreiche Landschaften führt er auf ca. 1.000 km durch ganz Thüringen. Es sind die berührenden, erlebnisreichen, zur Auseinandersetzung reizenden Begegnungen mit dem Reformator und den vielen faszinierenden Stätten der Reformation, die der Lutherweg verbindet. Besonders reizvoll ist der Abschnitt des Lutherweges im Glasbachgrund bei Steinbach. Hier wurde Luther gefangen genommen. Oder der Abschnitt zwischen Schmalkalden und Tambach-Dietharz, wo der Reformator von einem Nierenleiden geplagt, Station machte. Die Legende besagt, dass der Genuss des reinen Wassers am „Lutherbrunnen“ im Tammichgrund die Heilung Martin Luthers bewirkte.

„Gehen, schauen, beten, zur Ruhe kommen.“ Auf Teilabschnitten können Sie die Wege des Reformators in Thüringen in seinem Geiste bereits nacherleben. Lernen Sie Thüringen auf Luthers Spuren kennen.

Thüringer Tourismus GmbH
PF 900407, 99107 Erfurt
Tel.: 03 61 / 37 42 200
Fax: 03 61 / 37 42 299
www.thueringen-entdecken.de
service@thueringen-tourismus.de

Quelle: Pressemitteilung Thüringer Tourismus GmbH vom 08.03.2016.
Bildquelle: pixabay.com