(hoga-presse) Das barrierefreie Angebot des nachhaltigen Designhotels Scandic Berlin Potsdamer Platz wurde von visitBerlin mit dem Zertifikat „Reisen für Alle“ ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Schwesterhaus in Hamburg gilt es als Vorreiter für barrierefreien Tourismus in Deutschland.

Berlin, April 2015 – Mit „Reisen für Alle“ werden auf föderaler Ebene erstmals barrierefreie Angebote und Dienstleistungen nach einem deutschlandweit einheitlichen und verlässlichen Kennzeichnungssystem beurteilt. Die Auszeichnung bietet transparente Informationen über touristische Einrichtungen, die für Menschen mit besonderen Bedürfnissen zugänglich sind. Denn hieran herrscht hoher Bedarf – europaweit leben rund 50 Millionen Menschen mit einem Handicap. Die Berlin Tourismus und Kongress GmbH (visitBerlin) wirbt weltweit für das touristische Angebot Berlins und bietet als Lizenznehmer des neuen Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ zukünftig allen Zielgruppen ein barrierefreies Berlin-Erlebnis.

Das Scandic Berlin Potsdamer Platz ist eines der ersten Hotels, das von den geschulten Erhebern von visitBerlin evaluiert wurde und laut Prüfbericht als „barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung und teilweise barrierefrei für Menschen mit Sehbehinderung“ eingestuft ist. „Das Scandic Berlin Potsdamer Platz ist ein tolles Beispiel für die durchdachte Umsetzung von Barrierefreiheit in einem Hotel“, erklärt Christian Tänzler, Pressesprecher von visitBerlin. „Das umfassende Programm zur Barrierefreiheit von Scandic beinhaltet viele essentielle Prüfungselemente. Neben regelmäßigen Mitarbeiterschulungen gehört auch ein eigener Beauftragter für Barrierefreiheit des Hauses dazu.“ Die Vergabe des Zertifikats basiert auf einem detaillierten Anforderungskatalog, der etwa den Zugang zum Gebäude, die Bewegungsfläche in öffentlichen Bereichen und in den Zimmern, aber auch die Höhe des Rezeptionstresens sowie eine taktil erfassbare Beschilderung vorgibt.

Das Schwesterhaus Scandic Hamburg Emporio wurde bereits Ende 2014 evaluiert und vom „Reisen für Alle“- Partner Hamburg Tourismus GmbH als „barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“ und „barrierefrei für Rollstuhlfahrer“ bewertet. Anfang des Jahres 2015 kam eine weitere Anerkennung des Barrierefreiheitskonzepts von Scandic hinzu, als die Hotelgruppe mit dem „Goldenen Rollstuhl“ ausgezeichnet wurde.

Das Barrierefreiheitsprogramm von Scandic wird maßgeblich durch Magnus Berglund geprägt, der seit 2003 als Beauftragter für Barrierefreiheit für die Hotelgruppe tätig ist. Er arbeitet kontinuierlich an einer Verbesserung der „Scandic Standards für die Barrierefreiheit“. Diese basieren auf einem 110-Punkte-Plan, der gemeinsam mit Organisationen, Hotelgästen und Mitarbeitern erarbeitet wurde und die Zugänglichkeit der Scandic-Hotels für Jedermann gewährleistet. Im Sommer soll dieser Plan ergänzt und auf 135 Punkte erweitert werden.

Durch smarte Lösungen ermöglicht Scandic Menschen mit Handicap, aber auch Älteren und Familien mit kleinen Kindern einen angenehmen, komfortablen Aufenthalt in ihren Häusern. Dabei entsteht für andere Gäste kein Nachteil. Ganz im Gegenteil: Barrierefreiheit bedeutet etwa durch breite Flure und Türöffnungen, aber auch durch dank Schulungen äußerst aufmerksame und mitdenkende Mitarbeiter eine Komfortsteigerung für alle.

Denise Carstensen
Junior-Beraterin │ PR
PReventas Hamburg
Lars Meier
Susannenstraße 26
20357 Hamburg
fon: (+49) 40 – 79 755 78-29
fax: (+49) 40 – 79 755 78-11
email: fraucarstensen@preventas-hamburg.de
web: www.preventas-hamburg.de