(hoga-presse) In der Lichtstadt Jena bleiben entgegen vorheriger Ankündigungen im Maxx Hotel die Lichter weiter an. Ab 2014 wird das zur Steigenberger Hotel Group zählende Haus im Rahmen eines neuen Managementvertrags fortgeführt.
 
Die Steigenberger Hotel Group bleibt auch in Zukunft mit zwei Häusern in Jena vertreten: Das Maxx Hotel wird nach Auslaufen des regulären Pachtvertrags zum Ende des Jahres ab 2014 im Rahmen eines neuen Managementvertrags fortgeführt. Steigenberger und die neuen Eigentümer der Immobilie schlossen den entsprechenden Vertrag, der unter anderem die Übernahme aller bestehenden Arbeitsverhältnisse garantiert. Für das kommende Jahr sind seitens des neuen Eigentümers außerdem umfangreiche Investitionen an der Immobilie geplant.
 
Im Sommer war noch die Schließung des Hotels an der Stauffenbergstraße angekündigt worden, nachdem die neuen Eigentümer die Immobilie einer anderen Nutzung zuführen wollten. „Wir haben unser Interesse an der Weiterführung des Hotels stets deutlich gemacht. Umso mehr freuen wir uns, dass das Maxx Hotel unter neuem Vertrag unserem Portfolio erhalten bleibt“, so Jörg Schiffmann, Vice President Operations, Steigenberger Business Hotels. Jena ist für Steigenberger ein erfolgreicher Hotelstandort. Das 1993 eröffnete Maxx Hotel ist mit seinen 220 Zimmern das größte der Stadt. Seit 1999 ist die Frankfurter Hotelgruppe mit einem weiteren Haus in Jena vertreten. Das elegante Atrium-Hotel Steigenberger Esplanade am Carl-Zeiss-Platz wurde im Jahr 2012 komplett renoviert und präsentiert sich seitdem als topmodernes First-Class-Hotel im Zentrum der Lichtstadt.

Pressekontakt:
Steigenberger Hotel Group * Unternehmenskommunikation
Iris Kujas * Lyoner Straße 40 * D-60528 Frankfurt/Main
Tel.: +49 69/665 64-464 * Fax: +49 69/665 64-424
E-Mail: iris.kujas@steigenbergerhotelgroup.com