(hoga-presse) Übernachtungspreise in Leipzig steigen während der Buchmesse. Besucher müssen im Schnitt 77 Prozent mehr für ein Zimmer zahlen. Teuerste Nacht von Freitag auf Samstag. Vom 13. bis zum 16. März wird Leipzig zum Mekka der Bücherfans: Die Leipziger Buchmesse öffnet ihre Tore für Literaturfreunde aus aller Welt. Seit Jahren steigen die Besucherzahlen, und auch die Ausstellungsfläche wächst – um mehr als 15.000 Quadratmeter. Das spiegelt sich in den Hotelpreisen wider. Laut einer aktuellen Erhebung des Hotelportals HRS kostet ein Zimmer während der Messetage in Leipzig durchschnittlich rund 147 Euro pro Nacht. Das entspricht einem Anstieg von etwa 77 Prozent gegenüber den vergangenen zwölf Monaten – hier lag der Durchschnittspreis für ein Hotelzimmer in der sächsischen Metropole bei rund 83 Euro.

Deutliche Preisunterschiede je nach Messetag und Hotelkategorie
Am teuersten ist die Übernachtung vom 14. auf den 15. März. Dann kostet das Hotelzimmer durchschnittlich rund 153 Euro – und damit über 84 Prozent mehr als im Jahresmittel. Vergleichsweise günstiger kommt der Besucher der zweitgrößten Buchmesse Deutschlands in der Nacht von Messedonnerstag auf -freitag weg: Hier muss er für ein Zimmer durchschnittlich rund 141 Euro hinlegen – also etwa 70 Prozent mehr als im Schnitt der letzten zwölf Monate. Vergleichsweise günstig können Besucher in 2-Sterne-Hotels übernachten. In dieser Kategorie steigen die Zimmerpreise pro Nacht nur um rund 36 Prozent auf etwa 80 Euro. Im Gegensatz dazu kostet die Übernachtung in Leipziger 4-Sterne-Hotels während der Buchmesse im Durchschnitt 170 Euro. Das entspricht einem Preisanstieg von etwa 91 Prozent.

Wer einen Besuch der Leipziger Buchmesse plant, bisher aber noch kein Zimmer gebucht hat, sollte sich beeilen. Denn die Hotelkapazitäten werden insbesondere in den ersten beiden Nächten allmählich knapp. Die meisten Zimmer sind noch in der Nacht auf den letzten Messetag verfügbar.

Stabiles Preisniveau gegenüber Buchmesse 2013
Im Vergleich zum letzten Jahr haben sich die Hotelpreise in Leipzig kaum geändert. Auch 2013 mussten Literaturfans für ein Zimmer pro Nacht zur Messezeit durchschnittlich rund 147 Euro ausgeben. Im Jahr davor hatte die Übernachtung noch sieben Euro weniger gekostet.

Zur Auswertung: HRS hat die durchschnittlichen Zimmerpreise pro Nacht für Buchungen in Leipzig vom 13. bis einschließlich 16. März 2014 mit den Durchschnittspreisen der vergangenen zwölf Monate verglichen. Der Stichtag für die Erhebung der Preise war der 03. März 2014.

Quelle: hrs.de