(hoga-presse) Zum Auftakt des europaweiten Events, das am Montag, den 08. Juni startete, wurde der gecharterte Bus im Schulbus-Look mit Snacks und Drinks bestückt. Danach machte sich das Münchner Verkaufs-Team mit der Samsung Virtual-Reality-Brille auf den Weg zu seinen Kunden. Mit der Brille im Gepäck überraschte es seine Kunden und brachte ihnen das neue Marriott Meeting-Konzept „meetings imagined“ noch ein Stück näher. Mit Hilfe der VR-Brille tauchte man in die Welt der Marriott Meeting-Kultur ein. Ob kreatives Brainstorming-Meeting, die Party im Ballsaal oder das Vorstands-Meeting im Boardroom begleitet von köstlichstem Food und Drinks sowie innovativster Technologie – der 360 Grad Blick lässt die Kunden staunen. Bis zum Freitag, den 12. Juni besuchten die Münchner ihre Kunden in den Büros. Auch weitere deutsche und europäische Städte schlossen sich der Aktion an und ermöglichten ihren Kunden ein Erlebnis der besonderen Art.

Die Samsungs Virtual-Reality-Brille
Samsungs Virtual-Reality-Brille besitzt kein eigenes Display, nutzt ausschließlich den 5,7 Zoll großen Bildschirm vom Galaxy Note 4. Damit man in die virtuelle Realität abtauchen kann, muss zunächst einmal das Smartphone in der dafür vorgesehenen Halterung der VR-Brille verstaut werden. Der Umbau funktioniert dabei einfach mit einem Klick: Das Smartphone kommt mit der Vorderseite quer auf die Fläche und wird anschließend mit dem Mikro-USB-Anschluss der Gear VR verbunden.

Das „meetings imagined“ Konzept im München Marriott Hotel
Mit der Neukonzipierung seiner Konferenz- und Meetingbereiche reagiert Marriott International auf die veränderten Bedürfnisse von Arbeitnehmern bezüglich ihrem Arbeitsumfeld: Die moderne Arbeitsweise orientiert sich hin zu einer Vielfalt an Arbeitsmöglichkeiten und -plätzen, die den jeweiligen Ansprüchen und Bedürfnissen flexibel angepasst werden können.

Die Umsetzung im München Marriott Hotel
Als eines der wichtigsten Business-Hotels von Marriott International führt das München Marriott Hotel das neue Konzept als Vorreiter für Deutschland ein. Die Umsetzung umfasst die drei Bereiche Beratung, Veranstaltungsräume und Technik, die nachstehend vorgestellt werden.

Zielorientierte Beratung
Im Vorfeld eines jeden Meetings steht die ausführliche Beratung der Kunden durch die Verkaufsabteilung des München Marriott Hotel. Je nach Ziel und Inhalt des Meetings – ob Networking-Event, Geschäftstreffen, Präsentation oder interaktive Konferenz – empfiehlt das Team maßgeschneiderte Einrichtungs- und Technikkonstellationen.

Raum für neue Ideen
Nach einer intensiven, dreiwöchigen Renovierung zeigt sich der Meeting- und Konferenzbereich des Hotels komplett neu gestaltet. Die moderne Einrichtung im Loftstyle inspiriert Tagungsgäste und fördert die Kreativität. Neun Meeting-Studios – in hellem Design und mit natürlichem Tageslicht – stehen Tagungsgästen im München Marriott Hotel zur Verfügung. Die Räume werden je nach Zweck und Ziel der Veranstaltung gestaltet und mit bedarfsgerechten Arbeitsbereichen versehen: zum Beispiel mit Einzelbestuhlung samt integrierter Tische für Seminare und Vorträge, mit kleinen Arbeitsinseln für Workshops oder Produktbesprechungen, mit Sofa- und Lounge-Elementen für kreative Meetings in entspannter Atmosphäre.
Einen schönen Empfangs- und Pausenbereich bietet das Foyer mit seinen hohen Bartischen und -stühlen. So bilden die Räume den passenden Rahmen sowohl für vertrauliche Besprechungen und kleinere Meetings als auch für Veranstaltungen und Präsentationen mit bis zu 410 Personen. Denn neben dem renovierten Tagungsbereich findet sich im München Marriott Hotel auch ein 441 Quadratmeter großer Ballsaal, der bei maximaler Bestuhlung bis zu 410 Personen aufnimmt – oder bis zu 500 Personen für einen Empfang.

Mehr Service durch Technik und App
Die neuartige „Red Coat App“ vereinfacht die Kommunikation zwischen Veranstalter und Hotelservice und garantiert so einen reibungslosen Eventablauf: Über das Smartphone können beispielsweise Anfragen, Catering-Wünsche oder Zeitverschiebungen bei laufendem Meeting weitergegeben und sofort vom Hotel bearbeitet werden. Alle Räume verfügen zudem über WLAN und eine Videokonferenzanlage, auch unterschiedliche Lichteffekte können eingesetzt werden. Technische Neuerungen wie beschreibbare Whiteboards, Projektionswände, Docking-Stations und Tische mit integrierten Steckdosen vereinfachen das Arbeiten.

Pauschalen
Drei verschiedene Tagungspauschalen stehen zur Auswahl. Alle Packages umfassen die für Präsentationen notwendige, hochmoderne Konferenztechnik wie Projektor, kabellose Laptop-Verbindungen, eine App für kabellose Präsentation, Projektionswand und White Board sowie eine universelle Docking Station für mobile Geräte. Je nach Art der Veranstaltungen kann die Anzahl der benötigten freien Internetzugänge gewählt werden. Power Breaks, Mittagessen als Menü, oder Buffet – auf Wunsch mit Bio- und Fair Trade-Zutaten – sowie unterstützendes Brain Food im Raum und Getränke komplettieren die Pakete.

München Marriott Hotel:
Das gehobene München Marriott Hotel liegt günstig in der Nähe des Münchner Stadtzentrums, der Allianz Arena und des Englischen Gartens. Es verfügt über 348 Gästezimmer, darunter 14 Suiten. Zu den Einrichtungen des Hotels zählen unter anderem ein Konferenzbereich mit Ballsaal für bis zu 500 Personen, das Restaurant Steakhouse grill93, die Champions-Sportsbar & Restaurant, die lounge93 sowie der Spa und Health Club Himaphan. Weitere Informationen unter Marriott-Muenchen.de.

Marriott Hotels
Mit 500 Hotels und Resorts in knapp 60 Ländern ist die Marke Marriott Hotels rund um den Globus vertreten und präsentiert sich als Branchenführer in punkto Innovationsfreudigkeit. Unter dem Motto „Travel Brilliantly“ bieten immer mehr Häuser der neuen Generation von Reisenden – mobile Weltenbummler, bei denen Job und Freizeit fließend ineinander übergehen – ein zielgruppengerechtes Erlebnis mit Features wie dem „Greatroom“-Konzept, der Initiative „Future of Meetings“ und mobilen Gästeservices. Im Mittelpunkt stehen dabei Stil, Design und Technologie. Sämtliche Marriott Hotels nehmen am preisgekrönten Bonusprogramm „Marriott Rewards“ teil, bei dem Mitglieder wahlweise Hotelpunkte oder Flugmeilen sammeln können.

Pressekotakt München Marriott:
Anna Gehrmann
c/o München Marriott Hotel, Berliner Straße 93, 80805 München, Deutschland
Tel: +49 89 36002-772, Fax: +49 89 36002-200, E-Mail: anna.gehrmann@marriott.com

Pressekontakt Marriott International:
Hannah Cadwallader – Director of Public Relations, Europe
Tel. +44 20 7012 7359, E-Mail: hannah.cadwallader@marriott.com
Olivia Donnan – Public Relations Manager, Europe
Tel. +44 20 7012 7199, E-Mail: olivia.donnan@marriott.com