(hoga-presse) Indian Summer gibt es nicht nur in Amerika! Einige der schönsten Wanderwege im Harz führen durch dichten Laubwald, der sich im Herbst in leuchtenden Farben zeigt. Touren durch den Südharz, zum Beispiel entlang des Harzer Baudensteigs oder des Karstwanderweges, sind gerade in dieser Jahreszeit besonders empfehlenswert. Wer bei einem herbstlichen Wanderurlaub im Harz den Indian Summer erleben möchte, findet in Braunlage ein geeignetes Basislager.
Häufig wird der Harz nur mit der Fichtenmonokultur in Verbindung gebracht, die noch aus der Zeit des Bergbaus stammt. Doch vor allem die waldreichen Hänge im Südharz und die Täler der Oker, Sieber oder Bode werden von Buchen, Eichen, Ebereschen und anderen Laubbäumen bewachsen. Wenn die Laubfärbung im Herbst einsetzt, leuchten die Harzer Wälder in bunten Farben. Ein Naturschauspiel, was durchaus an den amerikanischen Indian Summer erinnert.

Der Harzer Baudensteig, ein rund 100 Kilometer langer Weitwanderweg zwischen Bad Grund und dem Kloster Walkenried im Südharz, ist von Laubwald gesäumt. Durch Täler und über Höhen führt der Wanderweg von Waldgaststätte zu Waldgaststätte. Diese Bauden laden zum Rasten und Genießen ein. Häufig erleben Wanderer einen eindrucksvollen Blick in das Harzvorland. Der Startpunkt am HöhlenErlebnisZentrum in Bad Grund, einem der beliebtesten Ausflugsziele im Harz, ist nur 30 Kilometer von Braunlage entfernt.

Das Harz Hotel Altes Forsthaus in Braunlage ist vor allem als Wanderhotel im Harz beliebt. Im Zentrum des bekannten Urlaubsortes gelegen, können direkt vom Hotel aus Wandertouren starten. Eine Wanderung in das Odertal zur Waldgaststätte Rinderstall im Herbst ist gleich zweifach interessant. Zum einen führt auch dieser Wanderweg durch Mischwälder mit farbenfrohen Laubbäumen. Doch Herbstzeit ist auch Brunftzeit des Rotwildes im Harz. Wanderer im Odertal haben vor allem zur Dämmerung gute Chancen, das imposante Röhren rivalisierender Hirsche zu hören. Naturerlebnis mit Gänsehaut-Charakter.

Für Wanderer und Aktivurlaubern hat das Harz Hotel Altes Forsthaus das Angebot Harz Aktiv kreiert. Neben drei Übernachtungen im komfortablen Zimmer und reichhaltigem Frühstück sind auch Lunchpakete vom Buffet mit Energieriegel und Getränk, Abendessen als Menü ohne Zeitbindung und eine Harz-Karte enthalten. Das Angebot ist im Doppelzimmer bereits ab 154,50 Euro und im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung ab 169 Euro buchbar. Weitere Informationen sind unter www.forsthaus-braunlage.de abrufbar.

Kontakt:
Harz Hotel Altes Forsthaus Braunlage
Hotel Betriebs GmbH
Harzburger Straße 7
D-38700 Braunlage
Telefon: 0 55 20 / 94 40
E-Mail: info@forsthaus-braunlage.de
Internet: www.forsthaus-braunlage.de
Ansprechpartner für die Presse:
Herr Oliver Nehmert

Das Hotel Altes Forsthaus Braunlage liegt mitten im Harz, einer der schönsten Naturlandschaften Deutschlands. Das Traditionshaus am Fuße des Wurmbergs residiert in einem idyllischen und über 350 Jahre alten Fachwerk-Gebäude, das zu den ältesten und wohl schönsten Architektur-Denkmälern des Harzes zählt. 2013 feiert das Hotel sein 50-jähriges Jubiläum.
Als eins der ersten Hotels im niedersächsischen Harz erlangte das Forsthaus die Auszeichnung „Servicequalität Niedersachsen“. Das an Service und Komfort orientierte Haus bietet hochwertige Arrangements und Ferien-Konditionen für Singles, Paare, Sportgruppen und Familien mit Kindern, die den Harz z. B. beim Wandern oder Mountainbiken entdecken wollen. Frühzeitige Reservierungen sind zu empfehlen.