Nie wieder Socken! Weihnachtsgeschenke, die glücklich machen

Räucher- und Pralinenkurse, Schmankerlspaziergänge oder Gourmetwanderungen: StarnbergAmmersee macht Schluss mit Päckchenpanik und Geschenke-Blues

(hoga-presse) Socken in Dunkelblau, Krawatten in Hellgrau, womöglich ein nützlicher Stabmixer? Lieblose Weihnachtsgeschenke können die Festtagsstimmung ziemlich trüben. Einander Zeit schenken, eine gemeinsame Unternehmung, ein Genuss-Erlebnis oder eines, bei dem sich ungeahnte Fähigkeiten auftun. Damit lässt sich am Heiligen Abend schon eher punkten. Egal, ob Pralinen herstellen, Gourmetwandern am See, einen Schmankerl- spaziergang durchs Städtchen machen oder fangfrische Renken räuchern – die Region StarnbergAmmersee bietet zahlreiche Geschenkideen, die den alljährlichen Weihnachtsstress sowie miese Stimmung unterm Baum vermeiden.

Einfach einen Geschenkgutscheine bei der Tourist Information Starnberg unter Tel.: 08151/90 600 oder per Email an touristinfo@gwt-starnberg.de bestellen und für echte Freude bei den Lieben sorgen. Einlösbar sind die Gutscheine zu verschiedenen Terminen das ganze Jahr über.

Workshop und Pralinenkurse in Manufaktur am Starnberger See

Gut möglich, dass es sich bei der Pralinenmanufaktur am Starnberger See um Bayerns „cultigste Schokoladenwerkstatt“ handelt: Die Mitarbeiter von Clement Chococult fertigen ihre süßen Verführer nämlich in der „Gläsernen Manufaktur“ im historischen Bahnhof Bernried an. Unter den neugierigen Blicken der Zugreisenden, die nach München oder Kochel am See fahren wollen. Hier, in der gläsernen Produktionsstätte, finden auch die Pralinenkurse statt, die Konditormeister und Chocolatier Franz X. Clement ab Januar anbietet.

Während des vierstündigen Workshops erhalten die Teilnehmer Einblick in Anbau und Herkunft der Kakaosorten sowie in die Herstellung verschiedener Grand Cru Schokoladen, sie verkosten verschiedene Kuvertüren, probieren cremige Trinkschokolade und stellen am Ende eigene Pralinen- und Truffes-Kunstwerke her. Ein Rezeptbüchlein gibt’s mit dazu, damit der „selfmade Schokispaß“ daheim gleich weitergehen kann.

Fisch-Räuchern in Possenhofen

Auch wer’s eher deftig mag, findet in StarnbergAmmersee den passenden Mitmachkurs. Fischermeister Ludwig Erhard führt beim „Fischer Sepp“ in Possenhofen von April bis September in die Kunst des Räucherns ein. Kursteilnehmer tauchen erst in die traditionsreiche Historie der Berufsfischerei an Starnberger See und Ammersee ab, bevor sie selbst Hand anlegen dürfen. Fachgerecht werden die fangfrischen Renken filetiert, geräuchert und am Ende bei einem gemeinsamen Essen verzehrt. Gewürzt wird das Ganze mit der ein oder anderen amüsanten Anekdote aus Erhards Angelkästchen. Auch das waidgerechte Erlegen und Entnehmen von Renke, Hecht und Saibling sind Thema bei den Räucherworkshops, die zwischen 10:00 und 14:30 Uhr stattfinden.

Gourmet-Wanderung am Westufer des Starnberger Sees

Für alle, die sich lieber bekochen lassen als selbst den Kochlöffel zu schwingen, hat die südlich von München gelegene Region mit ihren fünf Seen gleich zwei schmackhafte Geschenktipps im Angebot. Die eineinhalbstündige Gourmet-Wanderung am Westufer des Starnberger Sees verbindet kulinarische Freuden mit Naturgenuss in märchenhafter Landschaft. Ein kleiner Wanderweg führt von Holzhausen zum Bio-Hotel Schlossgut Oberambach, wo mit Blick auf See und Zugspitze der Aperitif genossen wird.

Im Landgasthof Huber wartet die Spezialität des Hauses „Hubers Fischsuppe“ auf die Wanderer, die anschließend am Seeufer entlang gen Süden laufen, bis sie heißer Punsch am Lagerfeuer von innen und außen wärmt. Serviert wird der vorm „Buscharner Seewirt“, einem über dreihundert Jahre alten Bauernhof. Ein leckeres Dessert stärkt für den Rückweg nach Oberambach. Gutscheine für die Münsinger Gourmetwanderung können ganzjährig eingelöst werden.

Starnberger Schmankerlspaziergänge

Einen ähnlichen Mix aus Gaumen- und Augenschmaus bieten die Starnberger Schmankerlspaziergänge. Einmal pro Monat immer freitags geht’s durch die Innenstadt. Der Guide serviert Wissenswertes zur Historie der Kreisstadt, kennt aber auch die besten Adressen für Delikatessen. Von Fisch über Salami bis Süßspeisen ist hier alles dabei, was Feinschmeckermägen begehren. Und weil das Konzept so gut funktioniert, hat seit einiger Zeit auch Herrsching am Ammersee die Schmankerlspaziergänge im Programm.

Weitere Infos:
gwt Starnberg GmbH
Tourist Information Starnberg
Hauptstraße 1
82319 Starnberg
Tel. 08151/90 600
Fax 08151/90 60 90
Web: www.starnbergammersee.de
Mail: touristinfo@gwt-starnberg.de

Quelle: Pressemitteilung kunz pr vom 06.11.2019.
Bildquelle: Clement Chococult