„Sweet Dreams“ in der Rostocker City. 500 Gäste waren bei „Kultur trifft Genuss“ dabei.

Geschlemmt wird wieder am 9. November 2019 in Warnemünde.

(hoga-presse) Rund 500 Gäste haben Samstagabend in der Rostocker Innenstadt die Frühlingsausgabe von „Kultur trifft Genuss“ gefeiert. Für große Kunst, Gefühle und Emotionen zeichneten sich 37 ambitionierte Nachwuchskünstler der Hochschule für Musik und Theater (hmt) verantwortlich. „In diesem Jahr war das Repertoire besonders breit gefächert“, sagte Matthias Fromm, Tourismusdirektor und Geschäftsführer von Rostock Marketing.

„Es sind nicht nur Klassikfreunde auf ihre Kosten gekommen, sondern auch Fans der modernen Popmusik.“ Die Veranstaltung in acht Locations in der City war wie immer fast restlos ausverkauft. Am 9. November können wieder in Warnemünde, Hohe Düne und Markgrafenheide exquisite Kulinarik und die feinen Künste genossen werden.

Schlemmen in der Rostocker City bis die Künstler kommen

Die jungen Künstler von der hmt waren mit ihren Aufführungen ganz nah am Publikum. In mehreren Gruppen wechselten die Nachwuchstalente die Standorte und begeisterten die Gäste mit ihrem abwechslungsreichen Programm, während diese zwischendurch die eigens für diesen Abend kreierten kulinarischen Gänge genossen. Mit von der Partie waren das Steigenberger Hotel Sonne, das Landhotel Rittmeister, Otto´s Restaurantschiff, das TRIHOTEL mit dem ROCKTHEATER, der Lokschuppen, das CarLo 615 und das Besitos sowie das erste Mal Jacques‘ Wein-Depot im Stadthafen.
Bei ihren Auftritten zeigten sich die Künstler, Musiker und Schauspieler mal wild, mal sanft, romantisch oder klassisch bis modern.

Das Salonorchester sorgte mit Schlagern und berühmten Operettenmelodien für ausgelassene Stimmung. Positive Erinnerungen an die Jugend kamen bei vielen Gästen bei den „Sweet Dreams“ von Eurythmics und „Crazy little thing called love“ von Queen auf, meisterlich von der Acapellagruppe Acantabile präsentiert. Da knüpften auch Lene-Brit Amtsberg und Katharina Wieben mit ihren Interpretationen moderner Popsongs von Lady Gaga und Dua Lipa an. Ähnlich kurzweilig ging es bei Isabella Nick und Pascal Marschar zu, die als Gesangs- und Gitarrenduo eingängige Songs beispielsweise von Julia Zahra mit „I blame it all on me“ performten. Karina Chalenko und Xuezhao Ma hingegen begeisterten mit Saxophon und Klavier und vielen berühmten internationalen Klassikern. Auch die inzwischen gut bekannten Damen und Herren Daffke und das Hansa Blechbläserquintett erhielten für ihre dynamischen Auftritte viel Beifall. Erstmals gab es dieses Mal im Programm einen „interaktiven Vortrag“ mit plattdeutschen Gedichten des 18. Jahrhunderts, vorgetragen von den Studierenden der Theaterpädagogik.

„Kultur trifft Genuss“ wird unterstützt durch: Erste MÆNNERHOBBY GmbH & Co. KG, Engel & Völkers Rostock, Ostsee Sparkasse Rostock (OSPA), Hardenberg-Wilthen AG, Handelshof Rostock, Taurus Werbeagentur, Lupcom media GmbH, Autohaus Rostock Ost GmbH und Pianohaus Möller. Weitere Informationen unter www.kultur-trifft-genuss.de

„Kultur trifft Genuss“ ist eine Kooperation von Rostock Marketing und der Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Rostock Marketing, Ideengeber dieses Veranstaltungsformates, hat seit seiner Gründung im Juni 2010 rund 400 Partner aus Hotellerie, Gastronomie und Dienstleistungsbranche gewonnen. Gemeinsam mit den regionalen Akteuren wird das touristische Marketing der Hanse- und Universitätsstadt Rostock weiter entwickelt und ausgebaut. Im Fokus steht dabei auch, die nebensaisonalen Aktivitäten mit neuen Akzenten und Angeboten zu stärken.

Pressekontakt
Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH
Geschäftsführer: Matthias Fromm
Warnowufer 65, 18057 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 381 – 2992
E-Mail: info@rostock-marketing.de
www.facebook.com/rostock.warnemuende

Quelle: Rostocker Gesellschaft für Tourismus und Marketing mbH vom 14.04.2019.
Bildquelle: RGTM/Anne-Katrin Hapke