(hoga-presse) Ain´t no mountain high enough: Gastro-Gründerpreis 2014. Gefühlt träumt jeder Zweite von der eigenen Bar, dem eigenen Restaurant oder dem eigenen Café. Die Vorstellung ist geradezu paradiesisch. Man steht zufrieden hinter der Theke, versorgt seine Kunden mit frischen Drinks und kleinen Leckereien – und hat dabei natürlich stets ein Lächeln auf den Lippen.

Wenn bei der Bestellaufnahme im Lieblingsrestaurant immer öfter ein iPad im Spiel ist, liegt das an orderbird. Und orderbird sorgt auch dafür, dass der Traum vom eigenen Restaurant nicht länger unerfüllt bleiben muss. Denn der Anbieter vom Nr. 1 iPad-Kassensystem für die Gastronomie ruft in Kooperation mit dem Fachmagazin FIZZZ in diesem Jahr zum ersten Mal den „Gastro-Gründerpreis 2014“ (www.gastro-gruenderpreis.de) aus. Gesucht werden die Gastro-Konzepte, die das Zeug zur In-Bar, dem Lieblingsrestaurant oder dem Wohlfühlcafé haben.

Im Zuge des „Gastro-Gründerpreises 2014“ sucht orderbird die fünf besten und innovativsten Geschäftsideen der Gastronomie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die fünf überzeugendsten Gastro-Gründer unterstützt das Berliner Start-up beim Start mit einem Komplettpaket im Wert von je über 10.000 Euro:

– 5.000 EUR in bar als Startkapital
– Betreuung durch einen eigenen Mentor
– 1-tägige Gründungsberatung durch die ETL ADHOGA
– iPad-Kassensystem von orderbird inklusive iPad und Jahreslizenz
– Mediale Unterstützung durch Berichterstattung in der „FIZZZ“
– Red Bull-Spezialpaket für Gründer
– 3-tägiger Barista Kompakt Kurs an der Berlin School of Coffee
– IFBI-Warengutschein über 1.000 EUR

Bewerbungen können bis zum 30.06.2014 über die Webseite www.gastro-gruenderpreis.de eingereicht werden. Aus allen eingegangenen Einreichungen ermittelt eine Fachjury anschließend die fünf Gewinner. Die Jury besteht aus Experten der Gastronomie- und Gründerszene, die den (Neu)Gastronomen später auch als Mentoren zur Seite stehen: Erich Nagl (ETL ADHOGA), Alexander Thürer (FIZZZ), Holger Spielberg (PayPal Deutschland), Radoslav Pavlov (BusExpress, ehem. P1), Thomas Clark (Gründerinitiative enable2start/ Energy Awards), Hendrik Borgmann (Borgmann 1772) und Jakob Schreyer (orderbird).

Über den Gastro-Gründerpreis:

orderbird, Anbieter von iPad-Kassensystemen für die Gastronomie, initiiert und veranstaltet den „Gastro-Gründerpreis 2014“. Unterstützt wird der Gründerwettbewerb von den Partnern ETL ADHOGA, der Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen, und PayPal, dem schnellen, sichereren Weg für Online-Bezahlvorgänge – mobil ebenso wie im Geschäft. Als Sponsoren fördern die IFBI, die Getränkespezialisten für die Gastronomie, und die Berlin School of Coffee, die Kaffeetrainer für Profis, Red Bull sowie der Medienpartner FIZZZ die Gründungsinitiative für die Gastronomie.

Über orderbird:

Die orderbird AG ist mehrfach ausgezeichneter Anbieter für iPad-Kassensysteme in der Gastronomie. orderbird (www.orderbird.com) wurde 2011 von Jakob Schreyer, Bastian Schmidtke und Patrick Brienen mit dem Ziel gegründet, eine Kassenlösung anzubieten, die erschwinglich und intuitiv ist und sich den Bedürfnissen der modernen Gastronomie anpasst. Derzeit sind über 45 Mitarbeiter am Standort Berlin für das schnell wachsende Unternehmen im Einsatz. Bereits über 1.700 Kunden – Restaurants, Cafés, Bars, Clubs, Eisdielen und Biergärten – in Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen das orderbird-Kassensystem.

Pressekontakt:
Nicole Scheplitz | +49.176. 100 22 491 | press@orderbird.com
orderbird AG | Ritterstraße 12-14  Aufg. 4 | 10969 Berlin
www.orderbird.com