Das 95. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft 2021

Residenzstädte Ohrdruf und Gotha richten das Bachfest 2021 aus

(hoga-presse) Die Bachfeste der Neuen Bachgesellschaft erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit und sind nicht nur Treffpunkt für zahlreiche Bach-Fans, sondern begeistern auch ein jeweils lokales Publikum an Ausrichtungsorten, welche den Bachbezug bisher selten gesucht haben. Somit ermöglichen sie es, eine jahrhundertelange und traditionsreiche „Bachpflege“ fortzusetzen und die Bachgeschichte noch bewusster erlebbar zu machen.

Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Höhepunkte: Zur „Orgelnacht“ werden zeitgleich sämtliche Orgeln der Kirchenkreise Waltershausen-Ohrdruf und Gotha erklingen. Die berühmte Johannes-Passion wird während des Bachfestes erstmalig in zwei verschiedenen Versionen zu hören sein und durch eine arabische Passion ergänzt. ECHO Klassik Preisträger wie „German Brass“ und „amarcord“ gehören ebenso zur fulminanten Besetzung des Festes wie der Klaviervirtuose Francesco Tristano.

Auf den Spuren der Familie Bach

Vom 26. August bis zum 05. September 2021 stehen die Städte Ohrdruf und Gotha in Thüringen ganz im Zeichen der Familie Bach. Ein musikalischer Zweig ihres Stammbaums hat seinen Ursprung im heutigen Landkreis Gotha, was ihn mit seiner Residenzstadt und den umliegenden Orten als Austragungsort für das 95. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft prädestiniert. Einen weiteren Anlass bietet der 350. Geburtstag und der 300. Todestag von Johann Christoph Bach (1671 bis 1721), dem älteren Bruder von Johann Sebastian Bach, welcher in Ohrdruf gelebt hat. Dank der umfassenden Unterstützung der Städte Ohrdruf und Gotha sowie des Freistaat Thüringen ist es möglich, diese beiden Orte mit ihrer bachbezogenen Geschichte hervorzuheben und im Rahmen des Bachfestes in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken.

Drei Schwerpunkte Bachfest 2021

Im Jahr 2021 wird es gleich drei Schwerpunkte des Festes geben. Unter dem ersten Schwerpunkt mit dem Titel „Bach in seiner Zeit – In Thüringen Zuhause“ wird sich alles um die Familie Bach in Thüringen und ihre hiesigen Wurzeln in den umliegenden Städten und Dörfern – wie Arnstadt, Eisenach, Wechmar und natürlich Ohrdruf – drehen. Die thematische Ausrichtung reicht hierbei bis zu Veit Bach, dem Begründer des musikalischen Zweiges der Familie in Wechmar. Als zweiten Schwerpunkt des Bachfestes wird die Johannes-Passion in verschiedenen Versionen erklingen und gemeinsam mit der arabischen Passion einen „Passionszyklus“ bilden.

Der dritte Schwerpunkt macht die Familie Bach für jedermann zugänglich, darauf verweist auch der Titel „Bach modern interpretiert – Bach für jedermann“. Die hierbei dargebotenen Angebote sollen sowohl Bach-Kennern als auch Bach-Laien, einschließlich Kindern, einen leichten Zugang zum Thema ermöglichen und nähern sich diesem von vielen verschiedenen Blickwinkeln, die nicht alleine auf musikalische Darbietungen bezogen sind. So können die Besucher des Bachfestes beispielsweise einem Kinderstück lauschen, ein Bürgerschauspiel verfolgen oder an Orgel- und Fahrrad-Touren im Thüringer Land teilnehmen. Zudem wird das jährliche Gothaer Barockfest am 28. und 29. August 2021 Bach zur Zeit des Barock auf Schloss Friedenstein authentisch erlebbar machen.

Weitere Informationen zum Bachfest in Ohrdruf und Gotha sowie den auftretenden Ensembles und den Veranstaltungsorten sind ab dem 26. August unter: www.bachfest2021.de nachlesbar. Karten für das Bachfest 2021 sind ab dem 26. August 2020 in der Gothaer Tourist-Information, online unter: www.ticketshop-thueringen.de sowie in allen Vorverkaufsstellen des Ticketshop Thüringen erhältlich.

Quelle und Bildquelle: KulTourStadt Gotha GmbH vom 20.08.2020