Ganzheitliche, ökologische Betriebsführung mit dem Nachhaltigkeits-Siegel GreenSign ausgezeichnet

Best Western Hotels in Münster und Velbert GreenSign zertifiziert

(hoga-presse) Das Best Western Premier Seehotel Krautkrämer in Münster-Hiltrup und das Best Western Plus Parkhotel Velbert in Velbert sind für ihre ganzheitlich ökologische Betriebsführung mit dem Nachhaltigkeits-Siegel GreenSign zertifiziert worden. Dafür haben sich beide Hotels in sieben Kategorien einer unabhängigen Prüfung unterzogen und mit Bestnoten bestanden.

Doppelte „grüne“ Power: Mit dem Best Western Premier Seehotel Krautkrämer in Münster-Hiltrup und dem Best Western Plus Parkhotel Velbert in Velbert wurden gleich zwei Hotels der Markenfamilie Best Western Hotels & Resorts mit dem Nachhaltigkeits-Siegel GreenSign ausgezeichnet. Dafür wurden beide Hotelbetriebe von dem unabhängigen Institut InfraCert geprüft, das auf Nachhaltigkeit in der Hotellerie spezialisiert ist.

In allen sieben untersuchten Kategorien Umwelt mit den Unterkategorien Energie, Wasser und Abfall, Einkauf, Regionalität und Verkehr, Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung, Management und Kommunikation, soziale Verantwortung sowie wirtschaftliche Verantwortung haben das Seehotel und das Parkhotel mit Bestnoten sowie dem sehr guten Level 4 abgeschlossen.

„Nachhaltigkeit ist längst nicht mehr nur Trend-Thema, sondern ein fester Bestandteil unserer Betriebsführung. Wir haben sowohl im Best Western Premier Seehotel Krautkrämer als auch im Best Western Plus Parkhotel Velbert unseren Hotel-Alltag über die Jahre immer nachhaltiger und ökologischer gestaltet. Dies fängt bei Wassereinsparungen und Energieversorgung aus nachhaltigen Quellen an und hört beim Dialog mit Gästen, Partnern und Mitarbeitern auf.

So übernehmen wir Verantwortung für die Umwelt und künftige Generationen. Das möchten wir mit dem GreenSign von InfraCert, dem Spezialisten Nachhaltigkeits-Zertifizierung in der Hotellerie, nun nach außen tragen“, sagt Peter Gebhardt, Geschäftsführer der beiden Häuser.

Grün gewinnt: Nachhaltigkeit im Hotel-Alltag

Zu den nachhaltigen Maßnahmen in den beiden Hotelbetrieben gehören unter anderem der Einsatz von Ökostrom und die generelle Überwachung und Senkung des Energieverbrauchs. Beide Häuser besitzen ein eigenes Blockheizkraftwerk, das die Heizenergieversorgung sichert. Mit der Ressource Wasser wird in allen Bereichen der beiden Schwesternbetriebe besonders sparsam umgegangen und Gäste und Mitarbeiter werden aktiv auf Einsparungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht.

Die in den beiden Hotels verwendeten Reinigungsmittel sind besonders nachhaltig und ermöglichen es ebenfalls, Wasser einzusparen. Zudem haben Gäste die Möglichkeit, auf die tägliche Zimmerreinigung zu verzichten – im Gegenzug erhalten Mitglieder des Loyalty-Clubs Best Western Rewards sogar Punkte, die sie in attraktive Prämien eintauschen können. Beim Einkauf von Lebensmitteln wird der Fokus auf regionale, saisonale, fair gehandelte Erzeugnisse sowie Produkte in Bio-Qualität gelegt. Die beiden Hotels bündeln Bestellungen, sodass Lieferanten die Wege nur einmal zurücklegen müssen.

Zudem kommen in beiden Häusern 60 bis 90 Prozent aller Einkäufe von Händlern aus dem näheren Umkreis. Generell sind Regionalität und Mobilität zentrale Bestandteile des Nachhaltigkeitskonzepts im Best Western Premier Seehotel Krautkrämer sowie im Best Western Plus Parkhotel Velbert. Die Mitarbeiter kennen die regionalen Gegebenheiten und beziehen zum Beispiel Spirituosen, Eier, Gewürze, Süßigkeiten oder Brot von lokalen Lieferanten.

In unmittelbarer Nachbarschaft der Fahrrad-Hauptstadt Münster sind beide Häuser Mitglieder im Verband der „Bett & Bike Hotels“, die besonders klimafreundliches Reisen mit dem Rad fördern. Gäste können zudem in beiden Hotels Fahrräder sowie E-Bikes und E-Scooter ausleihen.

Nachhaltiges Siegel mit hohen Qualitätsstandards

Das GreenSign hat beiden Hotels das Institut InfraCert verliehen, das sich auf Nachhaltigkeit in der Hotellerie spezialisiert hat. Die Zertifizierung ist auf hohen Standards in Anlehnung internationaler Rahmenwerke wie EMAS und DIN ISO 14001 sowie GSTC aufgebaut. Das fünfstufige Zertifizierungssystem strukturiert, evaluiert und dokumentiert ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung in über hundert Kriterien.

Zudem unterstützt das Team von InfraCert Hoteliers dabei, die Betriebsprozesse weiter zu optimieren, Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen, die Energie- und Umwelteffizienz zu steigern und das Qualitätsmanagement zu optimieren.

Quelle/ Bilder: BWH Hotel Group, 02.10.2021