(hoga-presse) Am 23. November 2013 eröffnete das alpincenter Wittenburg gemeinsam mit dem Niedersächsischen Skiverband mit dem Deutschlandpokal Slalom die nationale alpine Rennsaison in Deutschland. Das Team um Michael Förster vom alpincenter Wittenburg sorgte für ideale Rennbedingungen.

So fand das Teilnehmerfeld bestehend aus ca. 40 Teilnehmern verteilt aus ganz Deutschland ein perfektes Rennen vor. Neben den jungen Fahrern kämpfte auch die ältere Generation um den Sieg, wie z.B. der 62jährige Christoph Langer vom CJD Braunschweig. Bei den Damen konnte sich in beiden Läufen Ann-Kathrin Wolber vom SC Hanseaten, gefolgt von Katrin Schubert (SK Bayer Uerdingen) durchsetzen. Die Läufe der Herren dominierte Torsten Öhme vom SC Bad Grund.

Der Sieg in der Jugend ging an Josephine Haagen (Foto). Als Teilnehmerin der Casting-Wette „Norddeutschland sucht seine Skikönigin“ 2012 im alpincenter Wittenburg setzte sie sich gegen ihre Mitbewerber durch und trainiert seitdem mit Ehrgeiz und Willen. Mit der Teilnahme am Deutschlandpokal kann sie nun neben ihrem Sieg bei den Hamburger Meisterschaften in Österreich einen weiteren Titel verbuchen. Auch in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals konnte Josephine Haagen sich als Dritte durchsetzen.

Kornelia Führs
Volker Wünsche
alpincenter Hamburg-Wittenburg
Hotel Hamburg-Wittenburg Van der Valk GmbH
Zur Winterwelt 1
D – 19243 Wittenburg
phone      038852 – 234 443
fax           038852 – 234191
email        presse@alpincenter.com
Internet    www.alpincenter.com