(hoga-presse) Emirates weiterhin bei der BMW International Open an Bord: Die Fluggesellschaft gab am Donnerstag die Verlängerung der Partnerschaft mit der BMW International Open für weitere fünf Jahre bis 2019 bekannt. Emirates bekräftigt damit sein Engagement in Deutschland und für den internationalen Golfsport. Die Fluggesellschaft ist der längste Offizielle Hauptpartner in der 27-jährigen Turniergeschichte.

Bei dem diesjährigen Turnier, das vom 23. bis 28. Juni 2015 auf dem Meisterschaftsplatz im Golfclub München Eichenried stattfindet, präsentiert sich Emirates zum 13. Mal in Folge als Offizieller Hauptpartner und als Offizielle Fluggesellschaft der BMW International Open 2015.

Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe: „Die Verlängerung unserer Partnerschaft mit der BMW International Open bekräftigt unser Engagement gegenüber Golffans hier und auf der ganzen Welt. Als einziges Turnier der European Tour in Deutschland ist die BMW International Open seit mehr als einem Jahrzehnt integraler Bestandteil unserer Markenpositionierung hierzulande. Das Turnier bietet uns die Gelegenheit, mit Kunden in Dialog zu treten und näher an die begeisterten Anhänger des Golfsports auf der ganzen Welt zu rücken.“

„Emirates und BMW sind zwei starke, traditionsreiche Marken und wir beide möchten Golffans weltweit einzigartige Erlebnisse bieten. Wir freuen uns sehr, diese Partnerschaft mit Emirates im Rahmen der BMW International Open fortzusetzen. Die jahrelange Unterstützung von Emirates ist eine nachhaltige Bestätigung des Engagements im Golfsport“, kommentiert Thorsten Mattig, Leiter BMW Sportmarketing und Markenkooperationen.

Neben verschiedenen Aktivitäten vor Ort, kehrt Emirates mit seinem beliebten Stand und dem interaktiven „Race to Dubai mit Emirates“-Wettbewerb zurück. Besucher können vor Ort ihr Geschick unter Beweis stellen und ein Erlebnispaket für zwei Personen gewinnen: Eine dreitägige Flugreise nach Dubai mit Übernachtung sowie VIP-Einladung zum spannenden Saisonfinale der DP World Tour Championship. Das Race to Dubai, der internationale Turnierkalender der European Tour, umfasst 48 Turniere in 27 Ländern auf fünf Kontinenten.

Emirates engagiert sich weltweit seit über 25 Jahren im Sportsponsoring und der Schriftzug „Fly Emirates“ ist international zu einem vertrauten Anblick bei führenden Sportevents weltweit geworden. Durch diese Partnerschaften bewirbt Emirates auch Dubai als internationale Destination für Sport, Handel und Tourismus.

Emirates unterstützt als Offizielle Airline 25 weltweite Golfevents, darunter als Partner der European Tour 19 Wettbewerbe in deren Turnierkalender. Zudem ist Emirates Sponsor des Race to Dubai. Neben der BMW International Open unterstützt Emirates folgende Turniere: BMW PGA Championship (England), The DP World Tour Championship (VAE), Alstom Open de France (Frankreich), Maybank Malaysian Open (Malaysia), South African Open (Südafrika), Nordea Masters (Schweden), Lyoness Open (Österreich), The Irish Open (Irland), AAM Scottish Open (Schottland), The Portugal Masters (Portugal), Boeing Classic im Rahmen der PGA Champions Tour in den USA, Emirates Australian Open, Australian PGA Championship (Australia-Australasian Tour), Thai Open (OneAsia Tour & Japan Golf Tour) sowie Indonesia PGA Championships (OneAsia Tour & Japan Golf Tour Organisation).

Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sport- und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken. Seit 1987 fliegt Emirates ab Deutschland, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Mit drei täglichen Liniendiensten ab Frankfurt sowie jeweils zwei täglichen Flügen ab München, Düsseldorf und Hamburg verbindet Emirates Deutschland mit 144 Destinationen auf sechs Kontinenten. Einer der drei täglichen Flüge ab Frankfurt sowie die beiden täglichen Flüge ab München werden mit dem einzigartigen Airbus A380 durchgeführt. Ab 1. Juli 2015 wird zudem eine der beiden täglichen Verbindungen ab Düsseldorf ein A380-Service.

An Bord der modernen und effizienten Flotte von 231 Großraumflugzeugen bietet die Fluggesellschaft ihren Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 130 Ländern. Emirates SkyCargo transportiert aus Deutschland Exportgüter wie Elektronik, Arzneimittel, Auto- und Ersatzteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien sowie nach Brasilien. Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Firmengruppe gehörenden Unternehmen, darunter der Reiseveranstalter Emirates Holidays und das Destination-Management-Unternehmen Arabian Adventures. Weitere Informationen unter www.emirates.de, www.facebook.com/emirates und www.google.de/+emirates.

Die Verwendung des Bildmaterials ist für redaktionelle Zwecke im Zusammenhang mit der Fluggesellschaft honorarfrei. Bitte als Quellenangabe durchgängig „Emirates“ oder den angegebenen Rechteinhaber verwenden. Die kommerzielle Nutzung sowie Weitergabe an Dritte bedürfen einer separaten Zustimmung.

Kontakt: Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe, Grüneburgweg 16, 60322 Frankfurt, www.emirates.de

Markus Schlichenmaier / Mario Arnold, Wilde & Partner Public Relations, Nymphenburger Straße 168, 80634 München, Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 31, emirates@wilde.de, www.wilde.de, facebook.com/WildeundPartner / newsroom.wilde.de / twitter.com/WildePR