Das Londoner City-Hotel am Themse-Ufer vorgestellt

(hoga-presse) Die neue, zur Westin Hotels & Resorts-Gruppe gehörende Londoner „Bleisure“-Destination, befindet sich in zentraler City-Lage am Themse-Ufer. Das The Westin London City verbindet das Nützliche mit dem Angenehmen. Das fließende Design und die moderne Wohnästhetik spiegeln die Uferlage wider und sollen zum Wohlbefinden des Gastes beitragen. Das Konzept stammt von den britischen Architekten und Interior Designern Dexter Moren Associates.

Ob Geschäfts- oder Urlaubsreise – im The Westin London City gehen professionelles Arbeitsumfeld und Wellness Hand in Hand. Das Hotel liegt an der Stelle, wo der letzte, bald fertiggestellte Abschnitt des Themsepfads den Uferdamm (Embankment) mit dem London Tower verbindet und so eine direkte Verbindung bildet zwischen City und Fluss. Entsprechend greift das Innendesign des The Westin London City die Verbindung zwischen der Urbanität der Metropole und der Ruhe der Themse auf. Zudem bietet der Fußgängerweg eine herrliche Aussicht über den Fluss in Richtung Shakespeare Globe Theatre und South Bank.

marriott 82

The Westin London City: Abgeschiedenheit und Geselligkeit

Die sorgfältig ausgewählte Einrichtung schafft ein Ambiente, in dem Gäste sich vom hektischen Alltagstreiben erholen können. Neben dem Umfeld spielen auch das lebensfrohe Design-Ethos von Westin und dessen sechs Säulen des Wellbeing – Sleep Well, Eat Well, Move Well, Feel Well, Work Well, Play Well – eine tragende Rolle. So enstanden offene, luftige Räumlichkeiten mit intimer Atmosphäre. Die atriumartig angelegte, tageslichtdurchflutete Lobby namens „The Haven“ ziert eine Auftragsarbeit des bekannten niederländischen Papierkünstlers Gentenaar Torley. Die Installation greift die Uferlage auf und dreht und oszilliert sich wie Unterwasserpflanzen.

Die über zwei Etagen reichende Lobby verfügt über deckenhohe Fenster, die den Blick auf die Umgebung freigeben. Passende Naturtöne verströmen ein Gefühl von Ruhe. Die Möblierung zeigt sich von der Natur in ihrer reinsten Form inspiriert mit Eichenvertäfelungen, kräftigen Grüntönen, mattem Finish und geschwungenen Linien. Moderne Eleganz kennzeichnet die Gästezimmer und Suiten: Winkelfenster lassen den Blick über das Treiben auf den Straßen schweifen und das Westin Heavenly™ Bed verspricht ultimativen Schlafkomfort.

Apartments mit großzügige Aussicht über die Themse

Die neun unterschiedlich gestalteten Apartments, die ebenfalls zum Haus gehören, versprühen durch die großzügige Aussicht über die Themse und durch Naturtöne ein intimes Flair und zugleich ein Gefühl von Erholung. Farblich dominieren Steingrau, helle Eiche und tiefes Grün.

The Westin London City mit großem Spa-Bereich

Nach dem Markenmotto Let’s Rise können Gäste des The Westin London City ihren Alltag aktiv gestalten, indem sie den Stellenwert von Wellness auf Reisen für sich entdecken – beispielsweise im 370 Quadratmeter großen Heavenly™ Spa by Westin inklusive 12-Meter-Innenbecken, das mit großer Sorgfalt um die Überreste des darunterliegenden Huggin Hill Bathhouse herum errichtet wurde. Zu Zeiten der Römer zählten Badehäuser zu den wichtigsten öffentlichen Stätten.

In Anlehnung an römische Ausgrabungen findet sich im Pool strukturiertes Steinzeug neben glattem, dunklem Metall – eine Anspielung auf das Historische, versetzt mit einer modernen Note. Das Ambiente lässt sich mit den Begriffen „Ruhe“ und „Entspannung pur“ beschreiben. An den Spa-Bereich grenzt das rund um die Uhr geöffnete und hochmodern ausgestattete WestinWORKOUT® Fitness-Studio, damit auch fern von daheim die körperliche Fitness nicht zu kurz kommt.

marriott 80

Bar direkt am Flussufer mit Blick auf die Themse

Zu den Restaurantoptionen im Westin London City zählen das Hithe & Seek, eine Bar am Flussufer mit Blick auf die Themse, Tate Modern und darüber hinaus, sowie das ganztägig geöffnete Restaurant Mosaic, das durch die unterteilte Gestaltung für Privatsphäre sorgt.

Auf der vierten Etage, abseits der öffentlichen Bereiche, auf der Brücke über die Upper Thames Street, emfängt der Westin Club Besucher mit kontemplativer Stille. Dort griffen die Innenarchitekten die Lage des Hotels zwischen der St. Paul’s Cathedral und dem Queenhithe Dock, dem weltweit einzigen noch erhaltenen Hafenbecken aus angelsächsischer Zeit, in Form von glattem Holz und vornehmem Mobiliar, auf. Sie schufen so ein modernes und doch anheimelndes Ambiente.

Ballsaal und fünf großzügige Tagungsräume im The Westin London City

Der fließend wirkende Ballsaal überzeugt durch flexible Gestaltungsmöglichkeiten dank simpler, intuitiver Features, so dass er sich für verschiedenste Arten von Veranstaltungen eignet. Die fünf großzügigen Tagungsräume ähneln in ihrem linearen Design der Lobby und beinhalten wohnliche Elemente sowie natürliche Strukturen. Das Ergebnis ist ein kollaborativer, inspirierender Workspace. Für kleinere Meetings bietet sich der Raum neben dem Westin Club an.

Quelle: uschi liebl pr, 20.08.2021
Bilder: marriott