(hoga-presse) Familienparadies Bayerischer Wald: Kurze Wege für Abenteuer, Abwechslung und Ausflüge auf dem „Grünen Dach Europas“. Langeweile und lange Autofahrten, diese beiden Dinge mögen Kinder und Jugendliche gar nicht. Auch deshalb zählt der Bayerische Wald in Deutschland zu den beliebtesten Zielen für den Familienurlaub. Denn auf dem „Grünen Dach Europas“ gibt es für die ganze Familie, vom Kleinkind über Teenager und Eltern bis zu Oma und Opa, Entspannung und Erholung. Aber auch Abwechslung und Abenteuer ohne Ende – zu familienfreundlichen Preisen und fast immer vor der Haustür, so dass die kostbare Ferienzeit nicht auf der Straße bleibt. Der Bayerische Wald ist nicht nur das größte Waldgebiet Mitteleuropas, sondern auch ein Familienwald. Ein riesengroßer Abenteuerspielplatz mitten in der Natur. Ein Platz für tierische Begegnungen. Ein Ort für spannende Ausflüge. Gemeinsames Auspowern beim Sport. Gastgeber, die wissen, was Familien wollen. Und so viel mehr.

Lust auf Natur: Skirennen, Seilbrücken und Sprünge auf dem Bike
Auch die größten Stubenhocker unter den Kindern und Jugendlichen werden im Bayerischen Wald zu „Naturburschen“, die am liebsten den ganzen Tag an der frischen Luft sind. Denn hier wird die Natur zum Erlebnis: Der Schnee staubt, wenn die Größeren mit dem Schlitten am Großen Arber die 1,2 Kilometer lange Rodelstrecke am „König des Bayerwaldes“ hinunterrauschen oder sich mit den Eltern im Parallel-Slalom auf der Skipiste ein cooles Rennen liefern. Die Kleinsten kommen groß raus, wenn sie im Zwergerl-Garten zum ersten Mal auf Skiern stehen oder im Familien-Cross-Park mit einem Jauchzen zu ihren ersten Sprüngen abheben. Ein Spaziergang auf dem WaldWipfelWeg bei Maibrunn oder dem längsten Baumwipfelpfad der Welt in Neuschönau ist spannend und bietet einzigartige Ausblicke. Schließlich geht es hier in bis zu 30 Metern Höhe über dem Boden und auf einer Hängebrücke über die Wipfel der Bäume, danach zu lustigen Experimenten ins „Haus am Kopf“. Oder auf den Baumwipfelpfad samt dem 44 Meter hohen Baumturm – und davor für Mutige, die Lust auf ein Extra-Abenteuer haben, über Wackel-, Seilbrücken und Balancierbalken. Ist der Schnee weg, gibt es für Jugendliche und Erwachsene rasanten Downhill-Spaß auf zwei Rädern. Am Geißkopf in einem der bekanntesten Bikeparks in Europa braucht es nur ein bisschen Wagemut auf familientauglichen Sand-Strecken wie dem „Flow Country Trail“ oder bei heißen Sprüngen auf „Evil Eye“, „Jump Trail“ und Co.

Spaßfaktor Familienausflug: Westernstadt, Wolfs-Tour und Wilder Drachen
In der Westernstadt Pullmann City geht es für die ganze Familie zurück in den Wilden Westen, samt Rindertrieb mit freilaufenden Bisons in der Mainstreet, einem Ritt auf dem Quarter Horse, einer Fahrt in der Postkutsche oder Lagerfeuerromantik vor den Saloons. In Furth im Wald erlebt man den Feuer spuckenden Tradinno, den größten vierbeinigen Schreitroboter der Welt, der es sogar ins Guinessbuch der Rekorde schaffte. Ein tierischer Spaß für Groß und Klein ist ein Besuch im Tierfreigelände des ältesten Nationalparks in Deutschland, wo man Wölfe, Luchse, Wisents und knapp 400 andere Tierarten, die im Bayerischen Wald daheim sind oder waren, entdeckt. Gut genießen lässt sich die gemeinsame Familienzeit in der gesamten Region zu Wasser und zu Land, bei Sonne, Wind und Wetter: beim Baden in den Naturseen und Freibädern, beim Wandern mit dem Ranger, beim Klettern im Hochseilgarten, bei Segway- oder Mountainbiketouren, Huskywanderungen oder Rodelpartien auf den Sommerrodelbahnen und unzähligen anderen Angeboten. Denn im Bayerischen Wald gibt es besonders viele Ausflugsziele für Eltern und Kinder; und die liegen richtig nah beieinander, damit im Familienurlaub viel echte „Familienzeit“ bleibt.

Urlaubsextras: Regenwetter-Programm, Rabatte und Romantik zu Zweit
Die Gastgeber sind hier ganz auf Familien eingestellt: In den „Kinderland“-Betrieben oder Familienbauernhöfen, Hotels und Ferienwohnungen freuen sich die Gäste auf Spannendes für die Kleinen von der Spielscheune über die Märchenwelt bis zum Regenwetter-Programm – und auf viele kleine Dinge, die die gemeinsame Reise auch für die Eltern entspannend machen. Vom Baby-Paket mit Leih-Kinderwagen und Hochstuhl bis zur Kinderbetreuung, damit auch Mama und Papa  bei der Familienreise zwischendurch im Wellnessbereich abschalten oder bei einem Candle Light Dinner schöne Stunden zu Zweit genießen können. Urlaub im Bayerischen Wald ist nicht nur erfrischend natürlich und überraschend cool, sondern auch bezahlbar: Familien schätzen das gute Preis-Leistungs-Verhältnis in der Familienregion. Dazu kommen allerhand Vergünstigungen obendrauf bei Ausflügen mit Bus und Bahn oder den Eintrittspreisen der Freizeiteinrichtungen, die die Haushaltskasse entlasten.

Auskünfte und Broschüren erhält man beim
Tourismusverband Ostbayern
Im Gewerbepark D 04
93059 Regensburg
Tel. +49 (0)941 58539-0
Internet: www.bayerischer-wald.de

Quelle und Bildquelle: Ptressemitteilung Tourismusverband Ostbayern vom 18.01.2017.