F(r)isch auf den Tisch

Selbst ist der Gast im Schloss Fuschl Resort & SPA

(hoga-presse) „Petri heil“ heißt es, wenn der Fischer des Schloss Fuschl Gerhard Langmaier mit Gästen des Resorts auf den idyllisch gelegenen Fuschlsee schippert und ihnen Einblick in sein interessantes Wasserreich gibt. Als einer der saubersten Seen Österreichs lockt der Fuschlsee mit seinen 14 verschiedenen Fischarten leidenschaftliche Angler von nah und fern. Von 11. bis 14. April 2013 werfen sogar internationale Fischerei-Profis beim traditionellen Hegefischen ihre Angeln aus und „kämpfen“ um die kapitalste Renke – damit wird der See sanft „gesäubert“ und macht Platz für natürlichen Nachwuchs. Beim Arrangement „Taste of Luxury“ können sich die Gäste – ob Angler, oder nicht – über die 4. Nacht gratis freuen.

Wenn die Gäste im Schloss Fuschl Resort & SPA noch schlafen, der Morgennebel langsam emporsteigt und von den ersten Strahlen der aufgehenden Sonne aufgelöst wird, dann ist – meistens einsam und allein – der Fischereimeister mit seinem Fischerboot draußen auf dem See und holt die Netze ein. Das Nährstoffarme Wasser des Fuschlsees, der sogar Trinkqualität hat und bis zu 70 Meter tief ist, bietet den idealen Lebensraum für Aitel, Hechte, Aalruten, Renken, Seesaiblinge, Seeforellen, Karpfen, Schleien, Barsche, Rotaugen, Rotfedern und  Lauben.

Seit mehr als 20 Jahren ist Gerhard Langmaier als Landesfischereimeister „Schloss-Fuschl-Fischer“ und damit zuständig für das Hoteleigene Revier. Je nach Saison fährt er 2-3 Mal in der Woche raus auf den See, wirft seine Netze in das kristallklare Wasser des 2.8 km² großen Sees und freut sich besonders, wenn er einen kapitalen Hecht „überlisten“ kann. Seine Beute wird fangfrisch in die Küchen des Hotel Jagdhof sowie des Hotel Schloss Fuschl geliefert – was auch den Küchendirektor Thomas M. Walkensteiner und natürlich die Gäste im Schloss Restaurant freut, denn so ein toller Hecht geht nicht jeden Tag ins Netz.

„Frischen Fisch fischen“ – selbst ist der Gast im Hotel Schloss Fuschl

Die traumhafte Umgebung des Fuschlsees lädt auch dazu ein, den Köder selbst auszuwerfen, sich geduldig beim Fischen niederzulassen und sich die eine oder andere Köstlichkeit zu angeln. Bei Gästen besonders beliebt sind Saiblinge, Renken oder Hechte. Die Schloss Fischerei besitzt die Fischereirechte für den See und verleiht Gästen mit eigenem Fischereischein für den besonderen Angelausflug (mit Voranmeldung) das optimale Zubehör. Jeder Angler braucht eine Tageskarte, die für 18 Euro plus 5 Euro Gästeabgabe in der Schloss Fischerei zu erwerben ist. Der Küchendirektor breitet den stolzen Fang dann gerne individuell zu.

Auf Wunsch erhalten Interessierte bei der Schloss Fischerei auch einen Einblick in die traditionelle Fischzucht und erfahren mehr über den See und seine Bewohner, wenn Fischermeister Gerhard die Gäste dabei durch seine Fisch- und Wasserwelt mitnimmt und sie abschließend bei einer urigen Fischerjause verwöhnt (Kosten ab 8 Euro, ohne Anmeldung). Natürlich ist der Fisch auch frisch oder mit Buchenholz aufs zarteste geräuchert direkt bei der Schloss Fischerei mit der hauseigenen Räucherei erhältlich.

Nur wenige Meter vom See laden urige Bänke auch gleich zu einer zünftigen Fischjause ein – diese lockt nicht nur Gäste des Schloss Fuschl Resort & SPA. Besucher greifen auch gern zu einer Geschenkkiste als Mitbringsel, zum Beispiel eine Große Fischgeschenkkiste mit Räucherfisch und Fuschlgeist zum Preis von 30 Euro. Weitere Informationen zu Angeboten und Öffnungszeiten auch unter: http://www.schlossfuschlsalzburg.com/de/fischerei

12. Internationales Hegefischen – von 11.- 14. April kommen die Profis dran

Von 11. bis 14. April 2013 kämpft ein internationales Teilnehmerfeld beim berühmten „Hegefischen um die Fuschlsee Renke“ darum, die größte zu fangen. Da es sich dabei aber keinesfalls um ein Preisfischen handelt, sondern eher um ein sanftes „Platz-Machen“, wird nach ganz bestimmten Regeln gefischt, was diese Art von Bewerb auch für versierte Fischer zu einer besonderen Herausforderung macht. Denn so müssen nicht nur die verwendeten Angeln sehr fein und die Köder sogenannte „Nymphen“ sein, auch ein Mindestmaß des Fisches (Brittelmaß 36cm) muss eingehalten werden, damit ist sichergestellt dass sich die Fische einmal natürlich im See vermehrt haben.

Auch die Technik ist beim Hegefischen entscheidend: Es gilt durch vorsichtige Auf und Ab Bewegungen der Angel das Aufsteigen der Nymphe zu imitieren und so die scheuen Renken in einer Tiefe von ca. 15 bis 35 Metern zu überlisten und zum Anbeißen zu animieren. Bewertet, gemessen und gewogen werden die Fänge von Fischermeister Gerhard Langmaier und Franz Strobl.

Eine Fortsetzung findet das Ganze wenn im Sommer am 6. Juli sowie am 31. August die Hecht-Hegfischen-Events mit den legendären Fischereifesten wieder zahlreiche ambitionierte Fischer an den schönen Fuschlsee locken.

Das Arrangement „Taste of Luxury“ kostet bei einem Mindestaufenthalt von drei Nächten in einem Grand Deluxe Zimmer inklusive Frühstücksbuffet im Schloss Restaurant und Besuch im Schloss Fuschl SPA ab 570 Euro (im DZ) pro Person. In den Monaten Mai, Juni, Juli, September und Oktober gibt das Schloss Fuschl die 4. Nacht  gratis dazu!

Informationen und Anmeldungen:
Schloss Fuschl Fischerei GmbH, Schloss Strasse 19, 5322 Hof bei Salzburg
Tel: 0043 6229 2253 1533 oder Mobil Tel: 0043 664 3839544
E-Mail: fischerei@schlossfuschl.com

Schloss Fuschl, A Luxury Collection Resort & SPA

Das legendäre Fünf-Sterne Hotel am Fuschlsee gehört zu den renommiertesten Hotels Europas und freut sich über den Titel „Gault Millau Hotel des Jahres 2011“. Es besticht neben seinen 110 exquisiten Zimmern, Suiten und den direkt am See gelegenen Seehäusl, durch die „Schloss Fuschl Collection“, einer musealen Kunstsammlung von mehr als 150 Alten Meistern.

Kulinarische Akzente werden mit dem Schloss Restaurant, der Vinothek und der für Events und Kochkursen genutzten Suite Imperial gesetzt. Die Oldtimersammlung und das modern-elegante Schloss Fuschl SPA, ein luxuriöses Refugium der Sinne auf 1100 Quadratmetern, ergänzen das Gesamtkunstwerk Schloss Fuschl. www.schlossfuschlsalzburg.com.

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc.

Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc. ist mit derzeit 1.103 Hotels in knapp 100 Ländern und 154.000 Mitarbeitern in eigenen Hotels und Management-Betrieben eine der führenden Hotelgesellschaften der Welt. Starwood ist Eigentümer, Betreiber und Franchisegeber von Hotels und Resorts international bekannter Marken wie St. Regis, The Luxury Collection, W, Westin, Le Méridien, Sheraton, Four Points by Sheraton, Aloft und Element. Das Kundenbindungsprogramm Starwood Preferred Guest (SPG) zählt Du den führenden Bonussystemen in der Hotelbranche. Mitglieder sammeln Punkte und können diese unter anderem gegen kostenfreie Übernachtungen, Zimmer-Upgrades und Flugtickets bei zahlreichen Airlines eintauschen – ganz ohne Sperrdaten. www.starwoodhotels.com

The Luxury Collection

The Luxury Collection ist ein exklusiver Zusammenschluss von Hotels und Resorts, die sich in den interessantesten und begehrtesten Destinationen der Welt befinden und ihren weitgereisten Gästen ein unvergessliches und authentisches Gästeerlebnis bereiten. Jedes einzelne Hotel greift auf einzigartige Art und Weise die Besonderheiten und Traditionen der jeweiligen Standorte auf und gewährt so Zugang zur lokalen Historie und kulturellen Schätzen.

Die Luxury Collection Hotels sind bekannt für ihre Architektur, ihr Interieur sowie Kunst und binden einheimische Gebräuche und standorttypische Merkmale in das Erlebnis des Gastes ein. Dabei erfüllen sie jeden Wunsch mit herausragendem Service. Derzeit besteht die luxuriöse Sammlung aus über 70 Hotels und Resorts in mehr als 30 Ländern, die alle den Ruf genießen zur Weltelite zu gehören. www.luxurycollection.com

Quelle: Pressmitteilung uschi liebl pr