(hoga-presse) Frühlingserwachen mit Gaumen und Seele und Asavi-Weinsalzen. In Kooperation mit der Niersteiner Event-Köchin und Ernährungsberaterin Petra Buhl hat das Darmstädter Asavi-Gewürzdesignerteam um Irene Jost-Göckel (www.asavi.de) speziell für eine Reihe von Genuss-Menüs Weinsalze entwickelt, auf deren Grundlage die Köchin ihr kreatives Potenzial entfaltet. Das Frühlingserwachen für Gaumen und Seele startet am 12. März 2014 um 19:00 Uhr im Weingut Buhl (Tempelhof 7, 55283 Nierstein) mit drei Gängen, die den Winter aus der Küche treiben. Genießer können sich auf ein leichtes und buntes Frühlingsmenü mit den Weinsalzen aus dem Hause Asavi freuen.

Die erste von drei Veranstaltungen startet mit dem Aperitif „White Buhl Secco“ mit einer Mirabellensalz-Zucker-Kruste, die Vorspeise ist eine Niersteiner Riesling-Käsesuppe mit Buhl Riesling-Salz. Beim Hauptgang können die Gäste zwischen vegetarische und Fleischgang wählen: Ziegenfrischkäse von der Mittelrhein-Ziege mit einer Sesam-Mandel-Kruste, mediterranes Gemüse mit Asavi-Keltensalz und Rosmarin-Kräuter-Kartoffeln mit Asavi-7-Kräutersalz oder Roastbeef im Kräutermantel an Dornfelder-Salz-Jus, marinierte Prinzessbohnen mit Asavi Hexen-Salz und Rosmarin-Kräuter-Kartoffeln mit Asavi-7-Kräutersalz. Zum Dessert Zabaione von der Scheurebe Beerenauslese und Buhl Scheurebe Beerenauslese-Salz mit einem Apfelmandelküchlein.

Weitere Veranstaltungen im Weingut Buhl mit den Asavi-Spezialitäten:
• Genuss aus der Natur. 16. Mai 2014, 19 Uhr, Gerichte mit Wiesenkräutern, gewürzt mit Kräutersalz und Wein
• Kochen und genießen im Freien. 18. Juni 2014, 19 Uhr, Innenhof des Weinguts Buhl, Köstlichkeiten aus der Küche, verzaubert mit sommerlichen
Salzen und Wein

Wissenswertes Über Asavi

Als kleine Manufaktur fertigt Asavi – Salz- und Gewürzdesign seit 2010 Salz- und Ölmischungen für die anspruchsvolle Küche und für Alle, die genussvoll kochen. Irene Jost-Göckel legt Wert auf Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau und verzichtet auf jeglichen Zusatz von Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und Konservierungsstoffen. Das erste Salz, das Asavi auf den Markt brachte, war die 7-Kräutermischung für die „Grie Soß“, dem hessischen Nationalgericht. Später folgten das Keltensalz und das Apfelsalz mit purpurrotem Cousinot vom Obsthof am Steinberg, ein Alleinstellungsmerkmal der Manufaktur.

Inzwischen hat sich das Angebot stark erweitert, einzigartige, kundenspezifische Salzmischungen, wie etwa Wein-, Kirsch- oder Mirabellensalz finden Anwendung in der gehobenen Küche. Asavi ist seit 2011 ein fester Bestandteil der Apfelweinmesse “Apfelwein im Römer” und wird auch 2014 bei der Fortsetzung “Apfelwein weltweit im Palmengarten-Gesellschaftshaus” eine echte Bereicherung sein. Die qualitativ und sensorisch absolut hochwertigen Kräuter und Gewürze stammen fast ausschließlich von regionalen Erzeugern. Alles wird bei Asavi gemischt und abgefüllt. Seit kurzem können alle Asavi-Spezialitäten bequem und einfach online unter www.asavi.de bezogen werden.

Asavi – Salz- und Gewürzdesign
Irene Jost-Göckel
Kölner Str. 51
64293 Darmstadt
0 6151 – 368 9520
apfel@asavi.de