Qualitätssicherung durch eigene Dessert- und Snacklinie

(hoga-presse) Die Hotelmanagement-Gesellschaft GCH Hotel Group setzt zur Qualitätssicherung ihrer Speisen und Getränke im MICE-Bereich auf innovative Maßnahmen und führt in ersten Regionen eine eigene Dessert- und Snacklinie als Standard für die Kaffeepausen im Tagungs- und Veranstaltungsgeschäft in ihren Häusern ein. Derzeit werden zentrale Küchen eingerichtet, in denen für die Hotels der jeweiligen Region „just in time“ produziert sowie täglich frisch und tischfertig ausgeliefert wird. Shachar Elkanati (F&B Director GCH Hotel Group) und Zion Nechaicy (Corporate Chef GCH Hotel Group) entwickelten dazu ein variantenreiches, exklusives und maßgeschneidertes Angebotsportfolio, das exakt den Bedürfnissen der Hotels und Kunden entspricht.

„Wir sind sehr stolz, als erste Hotelmanagement-Gesellschaft in Deutschland bald bundesweit einheitliche, sehr hochwertige und vor allem exklusive Desserts und Snacks anbieten zu können, deren Komponenten es in dieser Form nur bei uns gibt“, erklärt Shachar Elkanati. „Unsere Vision ist es, die Qualität einer feinen, hochwertigen Patisserie auf unsere große Organisation mit mehr als 120 Häusern zu übertragen.“

Im Moment ist das neue Programm zunächst in 13 GCH-Hotels in Berlin und Dresden verfügbar, bis Ende 2015 soll dann ganz Deutschland abgedeckt sein.

Gesund, frisch und ohne Zusätze – Neues Konzept soll ausgebaut werden
„Der Gast von heute erwartet mehr als ein austauschbares Convenience-Produkt. Mit diesem strategischen Konzept kommen wir dem Wunsch nach dem Besonderen, dem Überraschenden auf dem Tagungspausentisch nach und setzen zugleich neue Maßstäbe in Sachen Qualitätsstandards, kulinarische Innovation und logistische Optimierung in der Hotelküche“, so Elkanati weiter.

Dabei ist die neue Dessert- und Snacklinie nur als Anfang zu sehen: Aktuell überarbeitet die GCH Hotel Group ihr gesamtes F&B-Konzept und plant, die neu eingerichteten Zentralküchen auch für die Zubereitung anderer Speisen zu nutzen. So genanntes „Brain Food“ ist eine der zentralen Ideen bei der Weiterentwicklung des Speiseangebotes: Gesundes Essen, das die Konzentration fördert, mit rein natürlichen Zutaten, frei von Geschmacksverstärkern und jeglichen Konservierungs- und Farbstoffen.

Schon bei der nun eingeführten Dessert- und Snacklinie werden vorrangig frische Zutaten aus biologisch-ökologischem Anbau verwendet. Geliefert wird in wiederverwendbaren Kunststoffboxen statt Einwegkartons, womit GCH ihrem Nachhaltigkeitsvorsatz gerecht wird, der künftig eine noch größere Rolle im Unternehmen spielen soll.

Exotische Muffins, Mango-Crème Brûlée und Quiche mit Artischocke und Thymian
Das neue Dessert- und Snack-Angebot der GCH Hotel Group umfasst insgesamt mehr als 60 verschiedene kulinarische Kreationen. So findet sich bei den Desserts beispielsweise eine Vanille-Creme mit gerösteten Äpfeln, eine Joghurt-Mousse mit marinierter Anananas, Mango-Crème Brûlée oder ein Kirsch-Birnen-Mousse-Kuchen mit dunkler Joconde. Bunte Macarones, Madeleines, exotische Muffins und so genannte Cake Pops (Kuchen am Stiel) mit Karotten oder Zitronen sind Teil der süßen Gebäcke. Wer es lieber pikanter mag, entscheidet sich für Quiche mit Artischocke und Thymian, Muffins mit Oliven und Feta-Käse oder Kartoffel-Erbsen-Empanadas.

Mit über 120 Hotels in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Großbritannien, Spanien, Ungarn und Zypern ist die GCH Hotel Group eines der führenden Hotelmanagement-Unternehmen in Europa. Sie verfügt über mehr als 15.500 Hotelzimmer und verbucht jährlich über drei Millionen Gäste. Die Hotels werden von GCH geführt und unter renommierten Franchisemarken wie Wyndham, TRYP by Wyndham, Days Inn, Radisson Blu, Best Western, Mercure, Ibis, Holiday Inn und Swissôtel vermarktet. Der Wirkungskreis des Unternehmens umfasst das allgemeine Management, Verkauf & Marketing, E-Commerce, Revenue Management, Einkauf, Controlling sowie Business Development inklusive Hotelfinanzierung und Akquisition. Im aktuellen Treugast Investment Ranking wird GCH mit „AAA“ geführt. Weitere Informationen zum Hotelportfolio finden Sie hier.

Pressekontakt: max.PR
Bildquelle: pixabay.com