Grand Hotel Sonnenbichl: Tagen mit Blick auf ein einzigartiges Bergmassiv

(hoga-presse) Das Grand Hotel Sonnenbichl in Garmisch-Partenkirchen bietet mit vier eleganten Tagungsräumen, neuester technischer Ausstattung und flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten sowie einem atemberaubenden Blick auf die Zugspitze den  perfekten Ort für Meetings, Seminare oder Workshops.

Zu jeder Jahreszeit bietet die Zugspitzregion eine große Auswahl von Sport- und Teambuilding-Aktivitäten: sei es eine Zugspitzbesteigung, Mountainbike-Touren, Floßbau, Bergrally, Hochseilgarten oder aber eine Einführung in den Biathlon, Husky-Rennen oder Berghüttenzauber – die Möglichkeiten sind vielfältig.  Seit kurzem bietet nun eine Kooperation mit der nahe gelegenen Berghütte Kreuzjochhaus eine noch größere Bandbreite von Alternativen.

Das Kreuzjochhaus auf 1.600 Metern Höhe ist ein Ort, an dem Körper und Geist einen Gang herunterschalten können und somit der Kopf frei wird für neue Ideen und große Ziele. Eine professionelle technische Ausstattung und maßgeschneiderte Angebote sind auch hier selbstverständlich. Zimmer mit gemütlicher Hüttenatmosphäre, eine urige Stube, die zu geselliger Gaumenfreude einlädt und ein beeindruckender Spa- und Wellness-Bereich bieten alle Annehmlichkeiten eines gehobenen Bergrefugiums mit echtem Hüttenflair.

Die beiden Tagungsorte ergänzen sich perfekt: Nach einem erfolgreichen Meeting im Grand Hotel Sonnenbichl und einem Alpen-BBQ im Kreuzjochhaus heißt es hier oben: ‚Raus in die Natur‘. Die beginnt direkt vor der Eingangstür – vielleicht mit einer geführten Schneeschuhtour, einer Fackelwanderung – oder einer geruhsamen Stunde auf der Sonnenterrasse mit grandiosem Blick auf die Alpspitze und das Wettersteingebirge. Auch ein Ortswechsel eröffnet mitunter eine andere Perspektive: Für Break-Outs bietet sich der einzigartige Tagungsraum auf dem Berg an, zur Abschlussrunde geht es dann wieder ins Tal hinab.

Über das Grand Hotel Sonnenbichl

Das Grand Hotel Sonnenbichl, direkt mit Blick auf die Bayerischen Alpen und die Zugspitze gelegen, wurde 1800 ursprünglich als Sensenschmiede erbaut und 1890 mit seinem jetzigen Grundriss zum damaligen Palast-Hotel erweitert. Das Haus verfügt über hundert im Stil des Biedermeier und Jugendstil eingerichtete, großzügige Zimmer und Suiten, ein Restaurant sowie die urige Zirbelstube, eine Bar, Veranstaltungs- und Konferenzräume sowie einen Indoor-Pool mit Sauna. In den letzten Jahren wurde das Hotel einer sanften Renovierung unterzogen, bei der das elegante Grand-Hotel-Flair durch moderne Nuancen vorsichtig ergänzt und so weitestgehend erhalten blieb.

Über das Kreuzjochhaus

Das nach ökologischen Gesichtspunkten gestaltete Veranstaltungshaus liegt auf 1.600 Metern Höhe mit Blick auf die Alpspitze und das Wettersteingebirge. Das Haus mit gehobener Hüttenatmosphäre ist schnell erreichbar über die Kreuzeckbahn und einen zehnminütigen Fußweg. Für Tagungen steht ein Seminarraum mit professioneller Ausstattung zur Verfügung.

Dazu bietet das Kreuzjochhaus ein abwechslungsreiches Eventprogramm wie Fackelwanderung, Küchenparty oder Baristakurs. Die zehn Zimmer des Hauses verfügen über 38 Betten, eine Suite mit eigenem Bad und zwei Etagenbäder. Der Küchenchef bereitet kulinarischen Hochgenuss aus ökologisch erzeugten Produkten von regionalen Lieferanten. Der neue Spa-Bereich verfügt über Sauna, Luis-Trenker-Infrarotkabine, Massageliege, Ruhebereich mit Kaminfeuer und Außenwhirlpool.

Pressekontakt:
Cristina Bastian/Rita Dittmer
PRessence in den Medien
Tel/Fax: +49 (0)30 841 86 585
Mail: cbastian@pressence.net/rdittmer@pressence.net
www.pressence.net

Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

Freizeittipp – Die Vielfalt der Berge entdecken. 4-Tages-Oldtimertour vom Grand Hotel Sonnenbichl durch die atemberaubende Zugspitz-Region