(hoga-presse) Das Best Western Plus Parkhotel Erding feiert sein 20-jähriges Best Western Jubiläum mit einem Festakt sowie zahlreichen Gästen und Wegbegleitern aus Wirtschaft und Politik. Das Vier-Sterne-Hotel verweist auf eine erfolgreiche Entwicklung als erstes Markenhotel in Erding. Pünktlich zum Festtag wird das Traditionshaus für sein Investitionsbestreben belohnt und als Vertreter der nächsthöheren Markenkategorie Best Western Plus ausgezeichnet.

Das Best Western Plus Parkhotel Erding feiert seine 20-jährige Zugehörigkeit zur Best Western Hotelgruppe. Gemeinsam mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Touristik begeht das Gastgeberehepaar Eva und Friedrich Staudinger am Freitag, den 19. Juni 2015 das große Jubiläum. Zur Veranstaltung sind hochkarätige Redner und Branchengrößen geladen. Unter anderem stehen diverse Vorträge auf dem Programm: Josef Westermeier, Geschäftsführer der Privatbrauerei Erdinger Weißbräu, der bekanntesten Weißbiermarke Deutschlands, wird zum Thema Marke sprechen. Danach erörtert Markus Keller, Vorstand der DEHAG Hotel Service AG, Eschborn, der Muttergesellschaft der Best Western Hotels Deutschland GmbH, die Bedeutung der Marke in der Hotellerie. Außerdem wird Best Western Geschäftsführer Marcus Smola zu Gast sein und zum Thema Service und Trends in der Hotellerie sprechen.

Die beiden Geschäftsführer des Hotels, Eva und Friedrich Staudinger, erfüllten sich 1994 ihren Traum von der Selbstständigkeit im Parkhotel Erding. Neben der exponierten Lage in einem nachhaltig aufstrebenden Wirtschaftsraum zwischen dem neuen Flughafen München und der 1998 eröffneten Messe München, verfügte das Haus damals über die ideale Größe für einen professionellen Hotelbetrieb im Vier-Sterne-Segment. Gleichzeitig war das Hotel klein genug, einen anspruchsvollen, persönlichen Service anbieten zu können. Die Entscheidung für die Stadt Erding hat das Gastgeberehepaar seitdem nie bereut. Mittlerweile ist das Nichtraucherhotel auf 66 Gästezimmer, darunter zwei Suiten, mit insgesamt 105 Betten, drei Tagungsräumen sowie einem Restaurant und einer Hotelbar gewachsen. Von Beginn an wurde das Best Western Plus Parkhotel Erding stetig und konsequent weiterentwickelt. Der Fokus der seither zahlreichen Investitionen in Modernisierungsmaßnahmen lag auf der Verbesserung der Qualität und Ausstattung. „Es ging uns beim Renovieren nicht nur um die Ausgestaltung, sondern vor allem auch darum, den sich wandelnden Ansprüchen der Gäste durch innovatives Verhalten in Service und Dienstleistung gerecht zu werden“, erklärt Hotelier Friedrich Staudinger. „Dieser Einstellung sind wir immer treu geblieben und können uns deshalb heute auch als ein modernes und erfolgreiches Haus präsentieren“, fügt er stolz hinzu. Pünktlich zum Jubiläum wird das Hotel für sein Bestreben belohnt und als Vertreter der höheren Markenkategorie BEST WESTERN PLUS ausgezeichnet. Diese Kategorie profiliert sich durch ein Plus an Komfort für die Gäste und bietet neben den gewohnten hohen Best Western Qualitätsstandards viele Extras bei Service, Ausstattung und Design, die für zusätzliche Bequemlichkeit und verlässliches Wohlfühlambiente auf Reisen sorgen.

Bewegte Zeiten: 20 Jahre Gastgebertradition mit Herz
Die Betreibergesellschaft Parkhotel Erding GmbH wurde am 13. Juni 1994 mit den Gesellschaftern Helene Angerer, Helene Jachym, Herrmann Angerer und Friedrich Staudinger als Geschäftsführer gegründet. Es folgte die Hoteleröffnung am 1. Juli 1994 mit zunächst zwölf Mitarbeitern. „Besonders schön ist die Tatsache, dass unsere damals erste Angestellte, Maria Huber, bis zum heutigen Tag im Unternehmen tätig ist“, erklärt Staudinger. Im Juni 1995 folgte der Markenanschluss an die Hotelgruppe Best Western und das heutige Best Western Plus Parkhotel Erding wurde somit zum ersten Markenhotel der Stadt. Bereits vier Jahre nach der Eröffnung im Jahre 1998 hat das Hotel schwarze Zahlen mit einem Jahresumsatz von 1,14 Mio. Euro geschrieben. Das Gastgeber-Ehepaar Staudinger freute sich über eine Zimmerauslastung von 54,88 Prozent bei einer Bettenauslastung von 41,23 Prozent. Insgesamt lag das Haus damit über elf Prozent über dem Durchschnitt in Erding von damals 29,72 Prozent. Zwischenzeitlich hatte sich die Mitarbeiterzahl auf 19 erhöht und das Haus wurde zudem Ausbildungsbetrieb für Hotelfachleute. Seitdem werden pro Jahrgang zwei Auszubildende eingestellt. Bis 2001 hielt der Aufwärtstrend stetig an: Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich auf 21, die Zimmerauslastung stieg auf stolze 70,02 Prozent und der Jahresumsatz belief sich auf mittlerweile 1,54 Mio. Euro. „Nach dem Wirtschaftseinbruch 2002 und 2003 geht es wieder bergauf. Heute haben wir 26 Mitarbeiter und eine für Erding überdurchschnittlich gute Zimmerauslastung von 77,66 Prozent und einen Jahresumsatz in 2014 von 1,88 Mio. Euro“, fasst Staudinger zusammen.

Die Mehrwertsteuer-Anpassung im Jahr 2010 verdankt das Best Western Plus Parkhotel Erding umfassende Investitionen in den Gästekomfort. „Insgesamt hat die Parkhotel Erding GmbH in den vergangenen fünf Jahren knapp eine Million Euro in Instandhaltungs- und Renovierungsmaßnahmen gesteckt. Der Hauseigentümer hat im gleichen Zeitraum eine ähnlich große Summe investiert, so dass sich das Hotel durch Bau und Ausstattung heute in einem hervorragenden Zustand präsentiert, der den modernen Anforderungen in nichts nachsteht“, erklärt Staudinger. Hierbei sind Themen wie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz immer auch mit im Fokus gewesen. Die Bemühungen um den stetigen Ausbau blieben nicht ohne Erfolg: Dem Parkhotel wurde im Frühjahr 2014 vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband zum wiederholten Mal die Vier-Sterne-Klassifizierung zugesprochen.

Das Thema Qualität war und ist noch immer die wichtigste Priorität im Best Western Plus Parkhotel Erding. Zahlreiche weitere Auszeichnungen belegen das eindrucksvoll: 2004 war das Vier-Sterne-Hotel nach der Qualitätskontrolle von Best Western das beste Haus der Marke in ganz Bayern, in den Jahren 2007 bis 2012 wurde der Betrieb fünf Jahre hintereinander als eines der Top 500 Hotels in Deutschland, nach der Bewertung der Firma WIMAFO, ausgezeichnet. „Auch in den Gästebewertungen schlägt sich unser Qualitäts-Engagement nieder“, freuen sich die Hoteliers. „Auf den diversen Portalen ist unser Hotel immer auf einem der vorderen Plätze vertreten.“

Soziales Engagement: Ein Herz für Sportler
Seit 20 Jahren unterstützt das Gastgeber-Ehepaar Eva und Friedrich Staudinger den Eishockey-Sport in Erding. Die Unterstützungen fallen vielfältig aus und reichen beispielsweise vom Catering der VIP Lounge bis hin zur Beherbergung der Jugendmannschaften im Hotel. Auch die Unterbringung von Radsportteams, beispielsweise zur Bayernrundfahrt, findet regelmäßig statt. So waren Team Telekom, Post Suisse, Team Radeberger und andere bereits zu Gast im Best Western Plus Parkhotel Erding. „Unser persönliches Highlight war eindeutig der Besuch der deutschen Nationalmannschaft der Leichtathleten, die wir im Jahr 2002 im Vorfeld der Europameisterschaften für zehn Tage im Haus betreuen durften“, so Staudinger.

Vermarktung unter dem Dach einer starken internationalen Marke
Das Best Western Plus Parkhotel Erding wird bereits seit 1995 unter dem Dach der größten Marke individueller Hotels geführt. Bereits kurz nach Eröffnung wurden erste Kontakte zu Best Western geknüpft, denn für Inhaber Staudinger lag der Fokus klar auf der Ausrichtung auf einen internationalen Gästekreis, der entsprechendes Marketing- und Vertriebs-Know-how voraussetzte. Gleichzeitig sollte die Eigenständigkeit des Hotelbetriebes bewahrt werden. „Die Wahl für Best Western fiel uns leicht, denn mit einem starken Partner wie Best Western blieben wir selbst weiterhin Eigentümer unseres Betriebs und behielten unsere Entscheidungsgewalt. Gleichzeitig profitierten wir aber von dem Renommee der Marke und der professionellen Vertriebsstruktur wie dem weltweiten Best Western Reservierungssystem sowie den umfangreichen Marketingaktivitäten“, erklärt Staudinger. Er ist darüber hinaus überzeugt: „Mit der Marke Best Western wurde im Laufe der Jahre der Bekanntheitsgrad und die Wettbewerbsfähigkeit unseres Hotels deutlich erhöht. Auch die Stadt Erding hat durch die weltweite Buchbarkeit und Vermarktung des ersten Markenhotels der Stadt als Standort gewonnen.“

Die mehr als 200 Best Western Hotels in Deutschland werden alle unter dem Motto „Hotels von Herzen anders“ geführt. Das bedeutet, dass einerseits alle Hotels einen individuellen Charakter haben, andererseits aber auch eine Vielzahl von weltweit einheitlichen Qualitätsstandards erfüllen, die jährlich geprüft werden. Somit können sich die Gäste überall auf die hohe Qualität der Best Western Häuser verlassen. Und gewinnen mit der Markenanbindung weitere Vorteile: Es beginnt mit der komfortablen und sicheren Hotelbuchung, geht über spezielle Urlaubsangebote und zahlreiche Qualitätsstandards im Hotel bis hin zu der Möglichkeit, bei jeder Übernachtung Treuepunkte im Kundenbindungsprogramm Best Western Rewards zu sammeln.

Pressekontakt im Hotel:
BEST WESTERN PLUS Parkhotel Erding
Am Bahnhof 3, 85435 Erding
Friedrich Staudinger, Geschäftsführer
Tel.: +49 8122 499 0; Fax: +49 8122 499 499
E-Mail, info@parkhotel-erding.de,
Internet: www.parkhotel-erding.de

Best Western ist eine qualitätsorientierte, internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint. Mit über 4.000 Hotels in mehr als 90 Ländern ist Best Western die größte Hotelkette der Welt. Als Dienstleistungspartner verfolgt Best Western das Ziel, den wirtschaftlichen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit der Partnerhotels zu steigern. In Deutschland und Luxemburg gehören mehr als 200 Hotels zur Best Western Hotels Deutschland GmbH, die im Jahr 2014 einen Gesamtumsatz von rund 680 Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Marke Best Western garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre unternehmerische Eigenständigkeit. Neben der Kernmarke präsentiert Best Western die Kategorien Best Western Plus und Best Western Premier, die sich durch ein hochwertiges Ambiente, durchgängiges Design sowie zusätzliche Serviceangebote und Ausstattung qualifiziert haben.
Über den Markenanschluss profitieren die einzelnen Hotels von den umfassenden Marketing- und Verkaufsaktivitäten für alle relevanten Marktsegmente und Zielgruppen. Neben zielgruppenspezifischen Katalogen in Millionenauflage stellt Best Western für alle Marktsegmente modernste Vertriebs- und Kommunikationswege bereit. Alle Hotels sind über elektronische Distributionssysteme in den weltweiten Reservierungssystemen sowie im Internet optimal präsentiert und buchbar. Zudem verfügt Best Western über eigene Reservierungszentralen. Know-how Transfer ist eine der weiteren Aufgaben von Best Western: In der eigenen Best Western Akademie werden wichtige Fachkenntnisse vermittelt und geschult. Das Loyalitätsprogramm für Vielreisende heißt Best Western Rewards mit weltweit mehr als 24 Millionen Mitgliedern.

Weitere Informationen und Pressekontakt:
Best Western Hotels Deutschland GmbH, Eschborn
Anke Cimbal, Tel. (0 61 96) 47 24 -301,
Manuela Töpfer -303, Fax (0 61 96) 47 24 78
E-Mail: presse@bestwestern.de
Internet: www.bestwestern.de/presse