Wohltuende Klänge am Kleinen Schloss und am Großvaterfelsen

Harzklub e.V. richtete Zentralveranstaltung zum deutschlandweiten “Tag des Wandern” aus

(hoga-presse) Urig-warme Alphorntöne empfingen am Dienstag etwa 120 begeisterte Wanderer am Fuße des Großvaterfelsens in Blankenburg. Sie nahmen an der Zentralveranstaltung “Tag des Wanderns” des Deutschen Wanderverbandes teil, die in diesem Jahr vom Harzklub e.V. ausgerichtet wurde. Schirmherr Dr. Reiner Haseloff, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident, war die Freude anzusehen, nach einer anstrengenden Kabinettssitzung am Vormittag nun gemeinsam mit seiner Frau Gabriele die Harzer Natur genießen zu können. “Meine Gesundheitsministerin war heute sehr zufrieden mit mir, weil ich mich an frischer Luft bewegen will”, scherzte der Landesvater. Und dazu bekam er schon bald Gelegenheit, denn das Wandern stand im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Der Harzklub lud zu einer abwechslungsreichen Tour über Stock und Stein entlang der Teufelsmauer ein. Zuvor hatten die Harzer Jodlermeisterin Marina Hein und die Peitschenknaller des Harzklubs die Gäste am Kleinen Schloss auf den Harz eingestimmt. Unterwegs gab, nach der musikalischen Einlage des Blankenburger Alphorntrios, der Geologe Dr. Torsten Steiger einen Einblick in die erdgeschichtlichen Zusammenhänge zwischen Großvater und Hamburger Wappen. Monika Olbricht unterhielt die Gäste am Löbbecke-Stein mit der Teufelsmauersage und Helmut Engelmann, Ehrenbotschafter der Harzer Wandernadel, entführte schließlich einige Sportliche bis unterhalb des Großen Schlosses für einen wunderschönen Blick über die Stadt, während die anderen bereits durch den barocken Garten zum Kleinen Schloss hinunter wandelten. Besser konnte die Vielfalt des Wanderns nicht dargeboten werden.

“Genau um diese Vielfalt geht es am Tag des Wanderns”, betonte der Präsident des Deutschen Wanderverbandes Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß in seiner Eröffnungsrede. Er dankte den zahlreichen Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Pflege des Wanderwegenetzes und für das große Engagement zum Schutz der Natur. Blankenburgs Bürgermeister Heiko Breithaupt zeigte sich von der Initiative “Tag des Wanderns” sehr angetan, bringe doch das Wandern die Menschen gesellig zusammen und helfe, gesund und fit zu bleiben. Stolz darauf, diese Zentralveranstaltung in seiner Stadt ausrichten zu dürfen, bat Breithaupt Dr. Reiner Haseloff, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß sowie die Vize-Präsidenten des Harzklubs Klaus Dumeier und Karsten Peiffer, sich ins Ehrenbuch der Stadt Blankenburg einzutragen. Dr. Haseloff zückte noch ein weiteres Buch – das Stempelbuch der Harzer Wandernadel und holte sich den Sonderstempel zum Tag des Wanderns am Kleinen Schloss in Blankenburg. Schnell waren sich die Umstehenden einig: Wandern im Harz bringt Gesundheit, Geselligkeit und Spaß! Die Harzklub-Zweigvereine freuen sich über weitere Mitstreiter: www.harzklub.de

Rund 400 Wanderveranstaltungen wurden deutschlandweit am 14. Mai 2019 durchgeführt. Der Tag des Wanderns wurde unterstützt durch den Hauptsponsor, die Sparkassen-Finanzgruppe, MaierSports als Premiumpartner sowie den Regionalpartner Harzsparkasse.

Harzklub e.V.
Am Alten Bahnhof 5a
D-38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel.: 05323-81758
Fax : 05323-81221
[email protected]
www.harzklub.de

Quelle. Pressemitteilung Harzclub vom 15.05.2019.
Bildquelle: Marion Schmidt