(hoga-presse) Haus Westerland auf Sylt ist eröffnet. Nach Softrenovierung für alle buchbar.  Neuer Betreiber arcona HOTELS & RESORTS verschiebt großen Umbau um ein Jahr.

Das „Haus Westerland“ auf Sylt startet nach kurzer Softrenovierungsphase mit dem Hotelbetrieb. Ab heute, 1. Februar, stehen die 72 Zimmer allen Sylt-Liebhabern zur Verfügung. Vor allem zum berühmten Biike-Brennen am 28. Februar auf Sylt ist das Haus buchbar und steht allen Sylter Besuchern offen.

Betrieben wird das einstige BASF-Haus nun von der arcona HOTELS & RESORTS GmbH. Wie Geschäftsführer Alexander Winter und Christiane Winter-Thumann, Sprecherin des Unternehmens, erklären, wurden Zimmer und Flure farblich aufgefrischt. Auch im Eingangsbereich, Clubraum und Restaurant grüßt ein neues Styling. Der komplette Umbau findet allerdings erst ab diesem Herbst statt. Im Frühling 2019 wird das Hotel unter neuem Namen und mit neuem Konzept eröffnen.

Das bewährte Team unter Führung von Direktor Mario Schober sorgt auch nach dem Eigentümer- und Betreiber-Wechsel für das Wohl der Gäste. Dieser fand zum 1. November 2017 statt. Die HT Seestern GmbH, eine Tochtergesellschaft der Hanseatic Group hat die Immobilie erworben, die seit 1955 im Besitz der BASF war. Das Gebäude diente zunächst als Kurheim für BASF-Mitarbeiter und ab 1997 als Hotel vor allem für Mitarbeiter der BASF.
„Wir freuen uns, dass wir mit Haus Westerland ein erstklassig gelegenes Hotel betreiben dürfen: Nur wenige Schritte vom Strand entfernt, mit wunderbarem Meerblick“, sagt Geschäftsführer Alexander Winter, „neben der Tatsache, dass die meisten Gästezimmer über Balkone verfügen, ist das Highlight der Panorama-Pool in der 5. Etage.“ Vor allem für die Sylter Sportevents, die direkt am Strand stattfinden, wird „Haus Westerland“ eine der ersten Adressen sein.

Während also ab sofort die Gäste des „Hauses Westerland“ Komfort und Inselglück genießen, rauchen hinter den Kulissen die Köpfe der Designer für die große Renovierung ab Herbst 2018. Geschäftsführer Alexander Winter setzt auf Frische in hellen Strand-Farben. „Wir greifen das Beach & Surf-Thema auf und kreieren einen leichten Stil, in dem sich Gäste jeden Alters wiederfinden und wohl fühlen.“ Christiane Winter-Thumann hat dabei gerade auch die nachfolgende Urlaubergeneration im Fokus. „Wir möchten eine neue, junge Klientel für die Insel Sylt begeistern. Wir sind sicher, dass uns das mit unserem Konzept gelingt.“

Und dafür suchen die Betreiber ab sofort noch weitere engagierte Fachkräfte zur Verstärkung des Teams.

Unternehmensinformation:
Die Gruppe arcona HOTELS & RESORTS betreibt im deutschsprachigen Raum derzeit 19 Hotels, darunter fünf Betriebe des Franchisegebers Steigenberger Hotel Group. Wachstumstreiber des Rostocker Unternehmens ist die Marke arcona LIVING mit ihren urbanen Hotel- und Serviced-Apartment-Häusern. Alle arcona HOTELS & RESORTS verbinden die familiäre Gastfreundschaft und der enge Bezug zum jeweiligen Standort und seiner Geschichte. Stilvoll eingerichtet, bieten die Hotels Geschäftsreisenden und Touristen gehobene Wohnkultur für kurze oder auch längere Aufenthalte. Die Weinwirtschaften überzeugen mit frischer Küche zu moderaten Preisen, fast alle Häuser bieten zertifizierte Tagungsräume mit modernster Technik. Gesellschafter der arcona Gruppe sind Alexander Winter und Prof. Stephan Gerhard. Seit Anfang 2016 kooperiert arcona im Rahmen eines Joint Ventures mit der DSR Hotel Holding. Die neue Gesellschaft heißt Deutsche Hotel & Resort Holding mit Sitz in Rostock. Ziel des Zusammenschlusses ist das strategische Wachstum beider Gruppen.

Unternehmenskommunikation:
arcona HOTELS & RESORTS
Christiane Winter-Thumann
Steinstraße 9, 18055 Rostock
Tel.: +49 (0)381 45 85 102
[email protected]
www.arcona.de

Pressekontakt:
StörrFaktor PR, Michaela Störr
Burgstraße 12, 93093 Donaustauf
Tel.: +49 (0) 89 – 42 09 56 69 12
[email protected]

Quelle: Pressemitteilung StörrFaktor PR vom 01.02.2018.
Bildquelle: arcona HOTELS & RESORTS