Kitzbühel startet mit großem Feuerwerk und Ski-Show ins neue Jahr
Das_atemberaubende_Feuerwerk_des_bekannten_Pyrotechnikers_Armin_Lukasser_am_1_Januar_2019_sorgt_bei_Einheimischen_wie_Gästen_für_große_Begeisterung

(lnp) Kitzbühel startet mit großem Feuerwerk und Ski-Show ins neue Jahr.

Mit einem großen Knall startet die Gamsstadt in 2019. Das atemberaubende Klangfeuerwerk des bekannten Pyrotechnikers Armin Lukasser am 1. Januar 2019 sorgt bei Einheimischen wie Gästen für große Begeisterung – und das schon seit 1955. Zehntausende Zuschauer werden zur großen Show an der Rasmusleiten erwartet. Los geht es um 17.30 Uhr mit den Kitzbüheler Skischulen, die das neue Jahr mit einer traditionellen Fackelfahrt begrüßen. Musik, unterhaltsame Moderationen und Interviews verkürzen die Wartezeit bis zum großen Finale. Feuerwerk-Weltmeister Lukasser, der seine Karriere in Kitzbühel begonnen hat, ist bekannt für seine faszinierenden Bilder am Nachthimmel, die große Emotionen wecken. Auch in den Feriendörfern Jochberg und Reith wird Neujahr gebührend begrüßt: in Reith am 30. Dezember ab 18 Uhr und in Jochberg am 31. Dezember ab 16.30 Uhr. Somit gibt es in der Region drei Feuerwerke in drei Tagen.

Pressekontakt:
Kunz PR GmbH & Co. KG
Mühlfelder Str. 51
D-82211 Herrsching am Ammersee
+49 (0)8152/395 88 70
info@kunz-pr.com

Quelle: Pressemitteilung Kunz PR GmbH & Co. KG vom 15.11.2018
Bildquelle: Kunz PR GmbH & Co. KG