(hoga-presse) Die Übernahme hat begonnen – seit Anfang April werden die ehemaligen 20 Hotels der Queens Moat Houses Holding GmbH Deutschland, davon 15 Holiday Inn Hotels, vier Best Western Hotels und ein Queens Hotel in das Portfolio der Leonardo Hotels inkludiert und in Betrieb genommen. Die Häuser wurden im Rahmen des größten europäischen Hotel-Deals der letzten Jahre von der israelischen Hotelkette Fattal Hotels Group übernommen.

Die Hotels befinden sich in Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, Hamburg, Heidelberg, Wolfsburg, Mannheim, Hannover, Baden-Baden, Aachen, Mönchengladbach und Karlsruhe. Das Portfolio umfasst über 3.600 Zimmer, 28 Bars und 29 Restaurants sowie 154 Konferenzräume mit einer Gesamtfläche von 9.675 Quadratmetern.

Die Hotels ergänzen perfekt das bestehende Portfolio. Daniel Roger, General Manager Leonardo Hotels Europe, betont: »Wir freuen uns, dass wir neue Standorte und zusätzliche Hotels in bestehenden Destinationen in unser Angebot inkludieren können. Mit der Übernahme sind wir nun in 20 Städten Deutschlands vertreten. Damit können wir unseren Gästen ein erweitertes Spektrum anbieten – auf gewohnt hohem Leonardo Standard«. Ein umfangreicher Investitionsplan ist für das neue Hotelportfolio definiert und wird bereits in diesem Jahr gestartet.

Zum Hintergrund: Mit diesem neuen Portfolio wächst die Fattal Hotels Group auf 85 Hotels mit über 16.000 Zimmern. Hiervon befinden sich 53 Hotels und 8.449 Zimmer in Europa (Österreich, Schweiz, Belgien, Ungarn und Deutschland) sowie 31 Hotels mit 7.600 Zimmern in Israel. Mit dem Erwerb des Portfolios von QMH Deutschland wird Fattal Hotels 44 Hotels in 20 Städten Deutschlands managen.

Damit aber nicht genug. »Wir wollen weiterhin wachsen und verhandeln kontinuierlich Projekte in bedeutenden Städten Europas«, erklärt David Fattal CEO Fattal Hotels/Leonardo Hotels.

Durch die Neuzugänge bietet sich die Möglichkeit der Weiterentwicklung der Exklusivmarke »Leonardo Royal« – das ehemalige Holiday Inn Düsseldorf City Centre-Königsallee als auch das ehemalige Best Western Queens Hotel Baden-Baden, werden zu Royal Hotels rebranded. Der leitende Interior-Designer Andreas Neudahm zeichnet sich für die Inneneinrichtung vieler Leonardo Projekte verantwortlich. Im Rahmen der Übernahme wird er die Umbaumaßnahmen aller Hotels betreuen. Aus diesem Grund ist es ihm ein besonderes Anliegen, für beide zukünftigen »Royal Hotels«, einen ganz eigenen und hochwertigen Design-Stil zu entwerfen.

Leonardo Hotels ist die europäische Division der 1998 von David Fattal in Israel gegründeten Fattal Hotels Group. Seit 2007 ist Leonardo Hotels auch auf dem europäischen Markt vertreten und ist mit über 80 Hotels in Israel, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und Ungarn präsent. Europaweit steht Leonardo Hotels für Häuser in attraktiven Destinationen mit individuellem Ambiente, Design und Atmosphäre. Jedes Hotel zeichnet sich durch einen regionalen Charakter und den besonderen lokalen Bezug zur Destination aus. Sitz der Unternehmensleitung für Europa ist Berlin.

Mehr Informationen über Leonardo Hotels finden Sie auch unter www.leonardo-hotels.com.

Pressekontakt Leonardo Hotels Europe:
Leonardo Hotels, Hardenbergstrasse 12, 10623 Berlin
Julia Biss
j.biss@leonardo-hotels.com

Bildquelle: pixabay.com