(hoga-presse) Als erste Häuser der Marke Marriott in Europa stellen das München Marriott und das Amsterdam Marriott Hotel im September 2013 die “Next Generation Meeting Spaces” vor. Mit der Neukonzipierung der Konferenz & Meeting-Bereiche antwortet Marriott Internationals Flaggschiff-Marke Marriott Hotels auf die steigende Nachfrage nach einem inspirierenden und kreativen Arbeitsumfeld. Um einen ganzheitlich-brillanten Meeting Service zu garantieren, wurden daher bestehende Konzepte komplett neu durchdacht und umgestaltet – vom Boardroom oder den einzelnen Veranstaltungsräumen über das Design bis hin zur Technik und dem dazugehörigen Service.

Wie eine gemeinsame Recherche von Marriott und den Herausgebern von WIRED belegt, unterscheidet sich die Arbeitsweise der heutigen Generation stark von den früheren Generationen. Der Trend hat sich von einzelnen, getrennten Arbeitsbereichen zu einer Vielfalt verschiedener Plätze gewandelt, die jedem Arbeitnehmer die Wahl lassen, wo und wie er arbeiten möchte – ob im Büro oder von außerhalb.

„Die Art zu Arbeiten hat sich drastisch geändert. Das Konferenz- und Meetingangebot in den Hotels hat sich dem Tempo dieser Veränderungen aber bisher nicht angepasst“, sagt Paul Cahill, Senior Vice President Brand Management von Marriott Hotels. „Uns hat die Art und Weise wie die „Gen X“ und „Gen Y“ arbeiten und konferieren inspiriert, ein gemeinschaftliches Arbeitsumfeld zu schaffen und somit Produktivität und Effizienz zu fördern. Die neuen innovativen Meeting-Räume in München und Amsterdam sind auf die Bedürfnisse der neuen Generation abgestimmt und sollen die Meetingkultur in Hotels nachhaltig revolutionieren“.

Mit flexiblen Arbeitsplätzen ausgestattet, sollen die neuen Meeting-Suiten das Ziel eines jeden Meetings, und weniger die Umgebung, in den Vordergrund stellen. Technik und Design gehen Hand in Hand, um jede Art der Veranstaltung zu erleichtern und zu optimieren – von Networking-Events, über Geschäftstreffen bis hin zu interaktiven Tagungen und Konferenzen.

Die Räume verfügen über WLAN sowie über ein System für Video-Konferenzen, smart Whiteboards oder Whiteboard-Wände, Leinwände, Docking-Stations und eine Touchscreen-Steuerung. Die gesamte Technik lässt sich durch eine App oder über das Web aktivieren und bietet somit die perfekte Grundlage für zukünftige technologische Innovationen. Das Design der Meeting-Suiten besticht durch helle, wohnliche Farben mit lebhaften Akzenten und erzeugt, zusammen mit dem natürlich einfallenden Tageslicht, eine luftig-leichte Atmosphäre.

Entsprechend der neuen Markenphilosophie von Marriott Hotels bieten die Pre-Function Räume – ebenso wie die neuen Marriott-Hotellobbys – flexible Bestuhlung für Einzelpersonen oder Gruppen und ermöglichen individuelles Arbeiten ebenso wie kleinere Meetings.

Mitte September werden die neuen Räumlichkeiten im Marriott München und im Marriott Amsterdam Hotel fertig gestellt sein. Unter folgender E-Mail-Adresse können Interessenten Angebote und weitere Informationen über die neuen Tagungsräume erhalten: Munich.salesoffice@marriott.com und eventbookingcentre.amsterdam@marriott.com.

Anfang 2014 eröffnen das Istanbul Marriott Hotel Sisli in der Türkei und das Marriott Hotel Krasnoyarsk in Russland und werden ebenfalls über die neuen Konferenzmöglichkeiten verfügen.

Der neu definierte Tagungsbereich ist nur ein Konzept von vielen, das Marriott Hotels weltweit im Zuge der aktuellen weltweiten Kampagne „Travel Brilliantly“ umsetzen werden. Im Mittelpunkt der neuen Kampagne steht der Reisende der Zukunft – Menschen, für die Job und Freizeit fließend ineinander übergehen, und denen Stil, Qualität und Kommunikations-Technologie besonders wichtig sind. Vor diesem Hintergrund gestaltet Marriott Lobbys und öffentliche Bereiche um und bietet neue Features an wie Red Coat Direct und mobile Gästeservices. Die Kampagne wurde im Juni 2013 in Großbritannien gelauncht und nun in 31 Hotels europaweit umgesetzt.

Weitere Informationen online unter www.MarriottHotels.com und www.travelbrilliantly.com.

Über Marriott Hotels

Mit 500 Hotels und Resorts in knapp 60 Ländern ist die Marke Marriott Hotels rund um den Globus vertreten und präsentiert sich als Branchenführer in punkto Innovationsfreudigkeit. Unter dem Motto „Travel Brilliantly“ bieten immer mehr Häuser der neuen Generation von Reisenden – mobile Weltenbummler, bei denen Job und Freizeit fließend ineinander übergehen – ein zielgruppengerechtes Erlebnis mit Features wie dem „Greatroom“-Konzept, der Initiative „Future of Meetings“ und mobilen Gästeservices.

Im Mittelpunkt stehen dabei Stil, Design und Technologie. Sämtliche Marriott Hotels nehmen am preisgekrönten Bonusprogramm „Marriott Rewards“ teil, bei dem Mitglieder wahlweise Hotelpunkte oder Flugmeilen sammeln können. Weitere Informationen auf www.MarriottHotels.com, auf Facebook (Facebook.com/Marriott) sowie auf Twitter (Twitter.com/Marriott, @Marriott).

Aktuelle Unternehmensnews zu Marriott International, Inc. (NYSE: MAR) finden Interessierte unter: www.marriottnewscenter.com. Infos und Reservierungen: www.marriott.com bzw. www.marriott.de.

Pressekontakt Marriott International:
Helen Taylor – Public Relations Manager, Europe
Marriott Hotels Int. Ltd. | Barnard’s Inn | 86 Fetter Lane | London | EC4A 1EN
Tel. +44 20 7012 7199, E-Mail: helen.taylor@marriott.com

Pressekontakte uschi liebl pr:
Michaela Rosien         mir@liebl-pr.de
Martha Rothe              mr@liebl-pr.de
uschi liebl pr, emil-geis-str. 1, 81379 münchen
tel +49 89 7240292-0, fax +49 89 7240292-19