(BJP) Meyer: Mit Gastlichkeit im Tourismuswettbewerb punkten. Der Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, Staatssekretär Reinhard Meyer, hat heute am Schlusstag die Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering GastRo in der Rostocker Hansemesse besucht.

„Gastronomie und Hotellerie haben sich dieses Mal wieder sehr gut präsentiert. Für ein Tourismusland wie Mecklenburg-Vorpommern ist es sehr wichtig, dass wir diese Messe haben“, erklärte Meyer nach seinem Messerundgang. In diesem Jahr hätten 260 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen präsentiert – von der Innen- und Außeneinrichtung für Hotels und Restaurants über die Großküchentechnik bis hin zu exklusiven Lebensmittelangeboten. „Gastfreundlichkeit und Gastlichkeit sind ein wichtiger Punkt im Wettbewerb der Tourismusregionen. Und es kann auch zur Identität im eigenen Land beitragen, wenn die Gastronomen im Land ihren Gästen erstklassige Angebote machen“, sagte der Staatssekretär weiter, der zugleich auch Präsident des Deutschen Tourismusverbandes ist.

Ein Trend sei klar erkennbar: „Regionalität gewinnt immer mehr an Bedeutung. Viele Gäste legen Wert auf regionale Produkte. Frisch und gesund soll es sein“, sagte Meyer. „Darauf müssen sich Hotellerie und Gastronomie im Land noch besser einstellen.“ Im Zuge seines Rundgangs wirkte Meyer auch in der Jury eines Start-Up-Pitches mit, bei dem sich sechs junge Unternehmen aus der Branche präsentierten. „Ich finde es gut, dass die GastRo auf diese Weise jungen Unternehmen aus der Branche eine Bühne bietet. Das ist vorbildliche Nachwuchsarbeit“, lobte Meyer.

Pressekontakt:
Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Schloßstraße 2– 4
19053 Schwerin
Telefon: +49 385 588-1040
Telefax: +49 385 588-1048
E-Mail: Pressestelle@stk.mv-regierung.de
Internet: www.mv-regierung.de

Quelle: Pressemitteilung Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern vom 21.11.2018
Bildquelle: pixabay.com