(hoga-presse) Am 10.02.2012 wurde das neue VerbraucherinformationsGesetz (VIG) im Bundesrat verabschiedet.
Demzufolge werden Verbraucher zukünftig in der Lage sein, kostenlos bei der zuständigen Behörde anonyme Anfragen zu Betriebskontrollen und den hygienischen Zuständen der letzten 5 Jahre zu stellen. Die Behörden sind dazu verpflichtet diese Informationen preiszugeben. Was früher noch mit großem Aufwand, Bearbeitungsgebühren und einer gültigen Postzustelladresse betrieben werden musste, ist demnach mit einer privaten Emailadresse oder per Telefonanruf schnell und kostengünstig umsetzbar. Ergänzend zu dieser Neuregelung müssen alle Verstöße, bei denen ein Bußgeld über € 350,00 zu erwarten ist, bindend und für jeden einsehbar im Internet veröffentlicht werden.

In der Pressemitteilung Nr. 44 vom 10.02.12 (BMELV) heißt es hierzu:
„Künftig werden einfachere Anfragen mit einem Verwaltungsaufwand bis zu 250 Euro beziehungsweise alle Anfragen zu Rechtsverstößen mit einem Verwaltungsaufwand bis zu 1.000 Euro bundesweit einheitlich kostenfrei beantwortet. Über diese Freigrenzen hinaus gilt das Prinzip der Kostendeckung, das heißt unabhängig vom wirtschaftlichen Wert, den eine Auskunft zum Beispiel für Medien hat, muss lediglich der tatsächlich entstandene Verwaltungsaufwand ausgeglichen werden. Ermäßigungen bei Anfragen im öffentlichen Interesse sind grundsätzlich möglich. Kein Verbraucher muss daher aus Angst vor Kosten auf die Stellung einer Anfrage verzichten. Bei Überschreitung dieser Beträge ist vorab ein Kostenvoranschlag zu erstellen.“ In Kraft treten wird das Gesetz voraussichtlich zum 01.09.2012.

Aus diesem Grund ist es umso wichtiger heute schon dafür zu sorgen, dass es im eigenen Betrieb einwandfrei und hygienisch zugeht. Wichtig ist hierbei, alle entsprechenden Abläufe innerbetrieblich auf die Probe zu stellen und auf die Einhaltung der entsprechenden Hygienerichtlinien zu achten.

Kompetente Hilfe in diesem Thema und vorbeugend zur Erstellung von Eigenkontrollsystemen sowie der Einführung von HACCP Konzepten, bietet die Firma Hygiene-Meister-Smiley an. Bundesweit arbeiten Hygieneexperten, die Ihren Betrieb lückenlos auf die Probe stellen und Sie professionell auf alle Gesetzesänderungen vorbereitet. Ein wichtiges Thema ist hierzu die geplante Einführung der Hygiene-Ampel, die dann bereits an der Eingangstüre Ihres Betriebes den hygienischen Zustand signalisiert. Aktuell bietet die Firma Hygiene-Meister-Smiley einen kostengünstigen Hygienecheck an (Erstbegehung), der Ihnen mittels bebilderter Ist-Analyse und Optimierungsleitfaden Klarheit über den derzeitigen Hygienestand in Ihrem Betrieb gibt.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auf www.hygiene-smiley.de oder über die bundesweit kostenlose Hotline 08000-764539.

Pressekontakt Hygiene-Meister-Smiley UG:
Hygiene-Meister-Smiley UG, Geschäftsführer Johannes Krahwinkel
Holtroper Str. 1c, D – 50129 Bergheim
Tel: 02271-7921322, Fax: 02271-7921329,
info@hygiene-smiley.de

Ersteller der Pressemeldung
Concept-K Consult, Holtroper Str. 1c, D – 50129 Bergheim
Tel: 02271-7921322, Fax: 02271-7921329
Pressemeldung@Concept-K.de / www.Concept-K.de