Deutschlands führende Hotelawards mit hochkarätigem Kuratorium

Prominentes Kuratorium aus Film, Sport, Kultur und Wirtschaft

(hoga-presse) Für die zweite Runde des Rankings „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ haben die Initiatoren prominente Mitstreiter gewonnen. Ziel ist es, die Hotellerie in Wirtschaft und Gesellschaft noch besser zur Geltung bringen. Das kommt der Branche entgegen, die oft von sich selbst den Eindruck hat, in Politik und Gesellschaft trotz ihrer enormen Kraft für Wirtschaft und Arbeitsmarkt nicht genug wahrgenommen zu werden. Außerdem vergibt das Gremium einen jährlichen Sonderpreis, zunächst zum Thema Nachhaltigkeit.

Zu diesem Kuratorium gehören zehn Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Branchen und Berufen, die in Hotellerie und Tourismus ihre Berufung gefunden haben oder als Vielreisende eine besondere Expertise mitbringen – und die sich alle schon jetzt auf die ersten Reisen in diesem Jahr freuen.

Prof. Nico Hofmann, CEO, UFA GmbH

Prof. Nico Hofmann zählt zu den bedeutendsten Film- und Fernsehproduzenten Deutschlands, ausgezeichnet mit Preisen wie der Goldenen Kamera, dem BAMBI oder dem International Emmy Award. 1998 gründete Hofmann eine eigene Produktionsfirma. Große Erfolge feierte er mit der historischen Krankenhaus-Serie CHARITÉ oder der Bestseller-Verfilmung DER MEDICUS.

„Ich werde meine geplante Expeditionsreise in die norwegischen Fjorde an Bord der Hanseatic und ihren Kapitän Ulf Wolter wieder ins Visier nehmen. Mit Ulf Wolter verbindet mich mittlerweile Freundschaft, so oft waren wir gemeinsam auf See.“

Michael Stich, Stifter und Unternehmer

Michael Stich ist Gründer und Vorstand der nach ihm benannten Stiftung zur Unterstützung HIV-betroffener und an Aids erkrankter Kinder und Jugendlicher. Darüber hinaus ist er Mitbegründer des Rückenzentrums Am Michel, ist an verschiedenen Unternehmen beteiligt und hält Vorträge. Während seiner aktiven Zeit als Tennisprofi siegte der vielfache Champion unter anderem in Wimbledon, bei den Olympischen Spielen, im Davis Cup und bei der ATP-Weltmeisterschaft.

„Wenn es wieder möglich ist, freue ich mich darauf, wieder mit meiner Frau nach Paris zu reisen. Das ist unsere absolute Lieblingsstadt.“

Wybcke Meier, CEO, TUI Cruises

Wybcke Meier kann auf einen großen Erfahrungsschatz in der Tourismusbranche zurückgreifen. Bevor sie 2014 das „Ruder” bei der TUI Cruises übernahm, hatte sie Führungspositionen in Konzernen wie ÖGER TOURS und Windrose Finest Travel.

„Ich freue mich auf einen Abend in Berlin, von Hamburg schnell und spontan zu erreichen und immer einen Besuch wert. Und ganz besonders auf eine Woche am oder auf dem Meer. In der Ägäis zum Beispiel oder in Triest.”

Puneet Chhatwal, CEO, Indian Hotels Company

Puneet Chhatwal ist Managing Director und CEO der Indian Hotels Company mit Sitz in Mumbai, die Bestandteil der bekannten Tata-Gruppe ist. Die Indian Hotels Company ist das größte Hotelunternehmen in Südasien mit 216 Hotels im Portfolio (mit rund 90 Hotels, Resorts und Palästen unter der legendären Marke Taj). Er arbeitete viele Jahre in Europa und auch Deutschland, unter anderem als CEO der Deutschen Hospitality.

„Ich freue mich auf eine Traumreise rund um die Welt für den Erfolg der Hotellerie. Jede einzelne Reise stärkt das Vertrauen in den Tourismus und ganz besonders in die Gastfreundschaft der Menschen.“

Dr. Caroline von Kretschmann, Geschäftsführende Gesellschafterin, Der Europäische Hof Heidelberg

Seit 2013 leitet Dr. Caroline von Kretschmann in vierter Generation den Europäischen Hof, eines der wenigen privat geführten Luxus-Stadthotels in Deutschland. Die promovierte Absolventin der Hochschule St. Gallen arbeitete für namhafte Unternehmensberatungen, bis sie 2010 ins elterliche Unternehmen einstieg. 2010 gründete sie zudem Due Consultants – eine Beratung, in der sie bis heute auch noch als Partnerin tätig ist.

„Ich freue mich besonders auf meine erste Reise zu Freunden und wenn ich diese dann bei der Begrüßung feste umarmen kann. Und das kann gerne auch am Meer sein.”

Prof. Dr. Stephan Gerhard, CEO, Solutions Holding

Prof. Dr. Stephan Gerhard hat mehr als 40 Jahre Erfahrung im Hospitality-Bereich und ist einer der versiertesten Branchenkenner. Er ist Gründer und Partner des Beratungsunternehmens Treugast, Mitgründer der 25hours Hotel Company sowie der arcona Management GmbH.

„Ich kann mich gar nicht entscheiden, auf welche Reise ich mich nach überstandener Pandemie am meisten freue. Daher wird es für den Re-Start wohl eine kleine Rundreise durch ein paar der Locations von Sisters of Paradise werden: Barcelona, Marrakesch, Batumi und Miami Beach. Und dann sehen wir weiter …“

Prof. Dr. Annegret Wittmann-Wurzer, Professorin, IU Internationale Hochschule

Prof. Dr. Annegret Wittmann-Wurzer sammelte Erfahrungen in der Hotellerie und begleitete als Unternehmensberaterin internationale Konzerne in der strategischen Entwicklung. Seit 2014 lehrt sie an der IU Internationale Hochschule im Fachgebiet Hospitality, Tourism & Event und ist mitverantwortlich für die statistischen Analysen des Rankings.

„Es wird wunderbar, wieder in die pulsierende Welt der Hotels einzutauchen, in der persönliche Begegnungen und Unbeschwertheit unmittelbar gelebt werden können – kurzum: Ich freue mich auf das gemeinsame Erleben, das individuelle Umsorgtwerden und das unvergleichliche Gefühl, von Herzen willkommen zu sein!“

Dr. Kerstin Smid, Inhaberin der gleichnamigen Rechtsanwaltskanzlei

Dr. Kerstin Smid ist eine erfahrene Rechtsanwältin, die für verschiedene internationale Kanzleien tätig war und sich 2010 mit eigener Kanzlei in Hamburg niederließ. Zuvor beriet sie zahlreiche Unternehmen der Hotellerie und Tourismusbranche in Personalentscheidungen. Sie ist bestens in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft vernetzt und engagiert sich persönlich in verschiedenen sozialen Stiftungen und Vereinen.

„Ich möchte wahnsinnig gern die Rundreise durch den Oman nachholen, die im vergangenen Jahr geplant war. Im Sommer geht es für uns meistens nach Florida ins Ferienhaus und ich hoffe sehr, dass dies in irgendeiner Form möglich sein wird.”

Rolf Westermann, Chefredakteur, Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung

Rolf Westermann ist seit 2014 Chefredakteur der ahgz Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung. Zuvor arbeitete er 23 Jahre bei der Deutschen Presse-Agentur dpa. Danach wurde er Stellvertretender Chefredakteur der Nachrichtenagentur dapd, dann Ressortleiter Nachrichten bei der BILD Bundesausgabe.

„Reisen ist Freiheit. Insofern ist bewusstes Reisen das Ziel und wenn dann auch die Destination stimmt, umso besser. Es gibt ein breites Spektrum faszinierender Kultur und Natur, so viele inspirierende Orte und Menschen.“

Carsten K. Rath, Inhaber, CKR Hospitality Consulting

In seiner Laufbahn hat Carsten K. Rath legendäre Luxushotels eröffnet und einige der größten Touristikkonzerne der Welt geführt und geprägt. Heute unterstützt er als Coach und Vortragsredner Unternehmen verschiedenster Branchen auf dem Weg zur Service Excellence.

„Ich bin sehr neugierig auf neue Destinationen und vor allem auf die geplanten Neueröffnungen in europäischen Hauptstädten und unserer direkten Umgebung, wie das neue AMERON München Motorworld. Gerade jetzt braucht die Hospitality neue, mutige Konzepte für die Reise-Saison nach COVID.“

Über das Ranking „Die 101 besten Hotels Deutschlands“

In Deutschland gibt es mehr als 11.000 Hotels, 8.000 davon sind mit Sternen klassifiziert. Aber wer sind die absoluten Spitzen-Adressen? Eine Antwort darauf liefert die 2020 erstmals vorgestellte Rangliste „Die 101 besten Hotels Deutschlands“, die als einziges Hotelranking hierzulande objektive Qualitätsmaßstäbe mit individuell empfundener Kundenzufriedenheit kombiniert.

Unter der Trägerschaft des Institute for Service Excellence haben sich vier renommierte Partner zusammengeschlossen: die IU Internationale Hochschule, die Wirtschaftszeitung Handelsblatt, das Fachmedium ahgz Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung sowie die CKR Hospitality Consulting. In die Rangliste fließt neben der statistischen Auswertung von Onlineportalen auch das Abschneiden im Hoteltest anhand von zehn Qualitätskriterien mit ein. Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle und Bildquelle: Wilde & Partner, 30.03.2021