(hoga-presse) Reiseland NRW weiter im Aufwind: Erstes Halbjahr 2015 mit neuen Rekordergebnissen. Minister Duin: „Der Tourismus in NRW wächst seit 2010 schneller als im Bundesdurchschnitt – trotz des hohen Wettbewerbsdrucks.“

Nach fünf Rekordjahren in Folge bleibt die Tourismusbranche in Nordrhein-Westfalen auch im ersten Halbjahr 2015 auf Wachstumskurs. So stieg die Zahl der Gästeankünfte von Januar bis Juni 2015 gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 um 2,8 Prozent auf 10,5 Millionen. Mit 23,4 Millionen Übernachtungen (plus 2,7 Prozent) waren die Beherbergungsbetriebe besser ausgelastet denn je.

„Die aktuellen Daten zeigen, dass unsere Investitionen in die touristische Infrastruktur wirken. Immer mehr Gäste entdecken Nordrhein-Westfalen als attraktives Urlaubs- und Geschäftsreiseland. Besonders erfreulich ist, dass wir seit 2010 trotz des intensiven Wettbewerbsumfeldes deutlich schneller wachsen als der Bundesdurchschnitt“, sagte Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Um die Wettbewerbsfähigkeit der touristischen Angebote in NRW weiter zu erhöhen, hat das Wirtschaftsministerium in diesem Jahr erneut einen Tourismuswettbewerb ausgelobt. Für den Aufruf „Erlebnis.NRW – Tourismuswirtschaft stärken“ stehen insgesamt 48 Millionen Euro aus EU- und Landesmitteln zur Verfügung. Bisher sind hundert Projektideen eingegangen. Über die Auswahl wird im Oktober 2015 entschieden.

Minister Duin: „Mit unserer Förderpolitik wollen wir zum einen die Modernisierung der touristischen Angebote in NRW beschleunigen. Zum anderen wollen wir die Stärken unseres Landes bündeln und ganzheitlich präsentieren. Dafür haben wir in den letzten Jahren die Landesmarkenstrategie „Dein NRW“ entwickelt, die wir nun Schritt für Schritt umsetzen. Damit sind wir auf einem sehr guten Weg, noch mehr Gäste für unser weltoffenes Land zu gewinnen.“

Matthias.Kietzmann@mweimh.nrw.de
Tel. 0211/61772-204