Gastro-Guide: Restaurantführer und Gastro-Tipps Braunlage

Empfehlenswerte und gute Restaurants in Braunlage

Sie machen Wander- oder Erholungsurlaub in Braunlage im Harz und möchten gut essen und suchen ein gutes Restaurant? Sie wissen aber nicht wo? Dann folgen Sie doch unseren Geheim-Tipps. Sämtliche Locations und Restaurants haben wir bei unseren zahlreichen Besuchen im Harz selbst besucht und können diese uneingeschränkt empfehlen. Wohlwissend, dass es sich dabei immer nur um eine Momentaufnahme handelt und sich die Situation, etwa durch einen Pächterwechsel oder neue Köche, schnell ändern kann. Nachfolgend unsere Empfehlung des besten Restaurants in Braunlage.

Die 8 Top-Restaurants in Braunlage

Harzer Spezialitäten & Brotzeitstube puppe‘s in Braunlage

Harzer Spezialitäten, Tradition, Gastlichkeit, gute Laune und immer etwas Neues zu entdecken – das ist puppe´s. Dabei handelt es sich um ein Geschäft für Harzer Spezialitäten und Geschenke im einmaligen Verbund mit einer traumhaft rustikalen Brotzeitstube. Die Gastronomie hat einen sehr schönen Hüttencharakter. Dort findet man alles, was zu einer zünftigen Brotzeit gehört: Harzer Wurst- und Schinkenspezialitäten, hausgebackenes Köhler- und Hexenbierbrot, Hexenbier und Hexensecco.

Bei einer zünftigen Brotzeit mit kräftigen, selbst gebackenen Broten, hausgemachter Wurst und Wildspezialitäten vergisst man schnell die Zeit. Harzer Gemütlichkeit, Wärme und rustikaler Charme laden zu jeder Zeit in die Brotzeitstube ein. Ein Besuch lohnt sich immer, egal zu welcher Jahreszeit. Im Sommer sind vor dem Geschäft schöne Holzbänke aufgestellt, die zum Verweilen einladen. Neben deftigen Speisen bietet puppe´s auch leckeren Kuchen. Besonders hervorzuheben ist die kleine, aber dennoch sehr gut ausgewählte Karte mit deutschen Weinen. Und zum Abschluss einen Absacker? Kein Problem. So bietet puppe´s eine Vielzahl an Hausbränden und Likören.

Die Öffnungszeiten variieren saisonbedingt.

Anschrift Brotzeitstube puppe’s, Am Brunnen 2, 38700 Braunlage, Telefon: 05520-487, Mail: puppe-braunlage@t-online.de

Die Kleine Zauberwelt Braunlage

Wie der Name schon vermuten lässt, bietet das Restaurant mit angeschlossenem Café ein märchenhaftes Ambiente. Dies zeigt sich schon von außen durch die fabelhafte Fassade, die mit Hexen und anderen Fabelwesen einzigartig gestaltet ist. Dieser Stil zieht sich weiter durch das Restaurant. Experten für Innenarchitektur und Dekoration verwandelten das Haus und die Gasträume in ein einzigartiges Harzer Märchenhaus. Passend zum Harzer Hexen-Thema sind die Räume liebevoll mit allerlei Hexen-, Märchen-, und Zaubererutensilien dekoriert. Neben dem begrenzten Innenraum steht eine Außenveranda mit weiteren Sitzplätzen zur Verfügung, die gerade im Sommer herzlich zum Verweilen einladen.

Bis 11:00 Uhr bietet die kleine Zauberwelt leckere Frühstücksvarianten. So kann aus einem umfangreichen und sehr gut bestückten Buffet ausgewählt werden. Wer das nicht möchte, kann getreu dem eigenen Motto zwischen anderen Gedecken wie etwa einem „Hexengedeck“ oder einem „Frühstück für Magier“ wählen. Die Preise sind der guten Qualität angemessen. Außerdem können Gäste der kleinen Zauberwelt aus einer großen Auswahl an Torten und Kuchen, die alles hausgemacht sind, auswählen.

Das Restaurant verwöhnt seine Gäste mit einer vielfältigen deutschen Küche. Der Fokus liegt auf regionale und saisonale Spezialitäten, die mit Liebe zubereitet werden. Aus dem Hexenkessel kommen leckere Suppen, wie etwa die klare Krötenbrühe vom Huhn, auf den Tisch. Neben kleineren Speisen, wie das hausgemachte Sauerfleisch, die Harzer Brotzeit oder einfach nur eine Currywurst stehen viele Fleisch-, Fisch- und Nudelgerichte auf der Karte. Das Angebot ist vielfältig.

Das Restaurant und Café haben durchgehend, und zwar täglich, von 8:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Wegen des begrenzten Platzangebotes regen wir an, vorher zu reservieren.

Anschrift Die kleine Zauberwelt, Am Brunnen 6, 38700 Braunlage, Mail: info@kleine-zauberwelt.de

Restaurant Grimbart’s

Das Restaurant Grimbart’s liegt zentral in der Nähe des Kurparks und ist sehr gut zu Fuß, etwa nach einer Wanderung, zu erreichen. Öffentliche Parkplätze sind für wenig Geld in der näheren Umgebung vorhanden. Das Grimbart’s hat eine große Sonnenterrasse, die dazu auffordert, länger zu verweilen. Auch der urgemütliche Gastraum, der vorwiegend aus hochwertigem Holz gestaltet ist, fügt sich in das regionale Bild ein. Gerade im Winter bietet der große Kamin in der Mitte des Gastraumes eine himmlische Atmosphäre.

Das Grimbart’s bietet Bodenständiges aus den Kochbüchern des Harzes, wie etwa pikante Zwiebelsuppe, Carpaccio vom regionalen Rind, geräuchertes Wendefurther Forellenfilet oder hausgemachter Hirschschinken. Die Küche achtet sehr auf hochwertige Produkte – nicht selten von den besten Produzenten in der umliegenden Region. Die schmackhaften und leckeren Speisen werden sehr ansprechend präsentiert. Wenn man in Braunlage ist und sich der Hunger meldet, ist das Grimbart’s eine gute Adresse.

Das reguläre Angebot wird durch spezielle Themenabenden, etwa mit Schnitzeln (montags) oder Varianten von der Forelle (freitags) ergänzt. Unabhängig dessen kann dann auch an diesen Tagen à la Carte gegessen werden. Zudem bietet das Grimbart’s, neben einer reichhaltigen Getränkekarte, eine Auswahl hochwertiger Weine aus Deutschland und Frankreich.

Das Grimbart’s hat von montags bis sonntags, also durchgehend in der Woche, von 08.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Warme Küche gibt es von 12.00 Uhr bis 22.00 Uhr.

Anschrift Restaurant Grimbart’s, Herzog-Wilhelm-Straße 2, 38700 Braunlage

Das Rodelhaus Braunlage: in Tradition dem Harz verbunden

Seit 1908 schreibt das Rodelhaus hier in einer Höhe von 720 Metern am Wurmberg in Braunlage, mitten im Nationalpark Harz, Geschichte. Von einer Station für Hörnerschlitten über eine einfache Gaststätte bis hin zum heutigen Slow Food ausgezeichneten Gasthof. Das Haus liegt in besonderer Lage mitten im Wald. Von der Mittelstation des Wurmbergs sind es nur wenige Minuten Fußweg zum Rodelhaus. Direkt vor der Haustür liegt Harz-Urlaubern das unerschöpfliche Streckennetz des Nationalparks Harz zu Füßen.

Das Rodelhaus ist weit über die Grenze des Harzes hinaus bekannt für seine nachhaltige Küche. Seit 2013 ist das Restaurant im Slow Food-Genussführer gelistet und ausgezeichnet. So werden ausschließlich hochwertige und vorwiegend regionale Produkte aus fairer Erzeugung und artgerechter Haltung verarbeitet. Gäste genießen, was die Region in der jeweiligen Saison zu bieten hat. Egal ob Fleisch, Eier, Milch, Käse – alles kommt aus regionaler Landwirtschaft und ohne Umwege in die Küche des Rodelhauses. Gewürze, Fleischspezialitäten, Speiseöle, Obstedeldestillate, Säfte und Senfsorten werden nach überlieferten Rezepten im Harz erzeugt. Ein bewusster Herstellungsprozess, der zu bewusstem Genuss mit allen Sinnen verführt.

Gäste haben die Möglichkeit, im Sommer auf der großzügigen Gartenterrasse, die 2020/2021 komplett neugestaltet wurde, zu speisen. Der richtige Ort, um zu entspannen oder sich nach einer Wanderung oder etwa einem Downhill auf dem Wurmberg zu stärken. Neben frischen hausgemachten Kuchen aus dem Rodelhausofen bietet das Gartenrestaurant heiße Waffeln mit Puderzucker oder Kirschen. Wer es lieber deftig mag, findet auf der Karte ebenso eine große Auswahl an leckeren Gerichten. Darunter Spezialitäten vom Harzer Heu- und Strohschwein wie Strammer Max, Rodelhaussülze oder Currywurst mit hausgemachter Currysauce. Der „Große Wurmberger“, ein XXL-Hamburger vom regionalen „Harzer Rote Höhenvieh“ wird mit Rodelhaus-Spezialsauce und Pommes serviert. Der Burgerbrötchen wird von der Bäckerei Anders aus Braunlage geliefert.

Besonders „harzlich“ ist der Fleischkäse vom Wildschwein. Das hervorragende Fleisch von den „Schwarzkitteln“ wird mit leckeren Bratkartoffeln vom Hof Penk und einem Spiegelei vom Geflügelhof Jung angerichtet. Geschnetzeltes vom Hähnchen mit Wildreis darf ebenso wenig fehlen, wie vegane Speisen. Der Gemüseeintopf aus frischem Gemüse, Kokosmilch und Curry aus dem Kräuterpark Altenau ist bei Gästen sehr beliebt. Und zum Abschluss noch eine gute Käseecke von der Käserei und Molkerei Klostergut Heiningen? Das Angebot ist vielfältig. Die Preise sind, entsprechend der Qualität der Speisen, angemessen.

Frühstück mal anders: Das Rodelhaus bietet für Harz-Urlauber und Gäste ein besonderes Event. Mit einer Kiepe auf dem Rücken, gefüllt mit regionalen und nachhaltig hergestellten Leckereien, geht es auf Wanderschaft. Der Weg beginnt am Rodelhaus und führt entlang eines kleinen, romantischen und abenteuerlichen Weges von 600 Metern zur Wurmbergklippe. Dort, in Höhe von 820 Metern, kann man sich das reichhaltige und einzigartige Frühstück schmecken lassen und zugleich den schönen Ausblick über ganz Braunlage sowie den Harz erleben. Das Rodelhaus Team sorgt dafür, dass alles, was das Herz begehrt, mit auf den Weg gegeben wird. Ausgestattet mit einer rustikalen Wanderkiepe und einer gemütlichen Picknickdecke, brauchen Gäste nichts weiter außer sich selbst und passende Kleidung. Das Klippenfrühstück ist den von Mai bis Oktober für 49,00 EUR pro Person buchbar.

Das Restaurant hat in der Sommerzeit von Donnerstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet; im Winter täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr. In den Ferienzeiten gelten besondere Öffnungszeiten. Diese sind aktuell auf der Webseite des Rodelhaus abrufbar. Im April und November haben die Pension und das Restaurant geschlossen.

Anschrift und Kontakt Rodelhaus, Mittelstation, Rodelhaus 1, 38700 Braunlage, Mail: mail@rodelhaus.info

Restaurant Viktoria

Die kreative Küche des Restaurant Viktoria legt neben hochwertigen Speisen ebenfalls besonders großen Wert auf Nachhaltigkeit und Qualität. Vom rustikalen Beef-Burger über regionale Saisongerichte bis hin zu zart gebratenen Wiener Schnitzeln bietet die Küche eine große Auswahl an leckeren Gerichten. Besonders filigran, abwechslungsreich und lecker sind die Salatvariationen aus der Vorspeisenkarte, die für zwei Personen ausreichend sind. Ebenso ausgefallen ist die Präsentation der Currywurst im Glas. Die Burger sind alle hausgemacht. Darunter auch die Spezialität des Hauses mit Fleisch vom Wild.

Das Viktoria steht für bodenständige deutsche Küche in außergewöhnlichem Ambiente. Egal, ob Sie auf der wunderschön gelegenen Terrasse oder dem luxuriösen Gastraum speisen. Neben einer sehr ausgewogenen Speisekarte bietet das Viktoria auch ein reichhaltiges Frühstück an. In der Zeit von 08:00 Uhr bis 10:30 Uhr werden Gäste im Restaurant mit frischen Brötchen, leckerem Rührei und aromatischem Kaffee und Tee verwöhnt. Probieren Sie es aus.

Das Restaurant Viktoria hat montags bis freitags von 16:30 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet. Mittwoch ist Ruhetag. Samstag hat das Viktoria in der Zeit von 16:30 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet. Am Sonntag bereits ab 11:30 Uhr. Das leckere Frühstück kann in der Zeit von 08:00 Uhr bis 10:30 Uhr genossen werden.

Anschrift Restaurant Viktoria, Herzog-Wilhelm-Str. 10, 38700 Braunlage, Tel. 05520 – 99 99 081, info@viktoria-braunlage.de

Das Jasper in Braunlage: Trendig, modern und besonders

Die kultige Location befindet sich in der Stadtmitte von Braunlage, direkt am Heinrich-Jasper-Platz in unmittelbarer Nähe des Rathauses. Das Jasper steht für individuelle und junge Gastronomie. Egal, ob am späten Nachmittag oder am Abend, das Jasper ist der Inn-Treffpunkt in Braunlage für Gäste und Harz-Urlauber aller Altersklassen. Das Jasper bietet neben leckeren Burgern und Cocktails auch gute Musik, dies alles gepaart mit einem gemütlichen Ambiente.

Nicht nur das Speisen- sondern auch das Getränkeangebot ist ausgefallen und breit gefächert: von Fassbier über Whisky bis hin zu Gin, Rum, Mixgetränke und leckere Cocktails. Darunter auch Harzer Originale, wie den Monokel Harz Gin aus der Hammerschmiede. Ebenso groß ist die Auswahl an nicht alkoholischen Kalt- und Heißgetränken von Säften über Softdrinks bis hin zur Eisschokolade. Für Autofahrer werden Cocktails auf Wunsch auch alkoholfrei gemixt. Der Klubraum, der sich eine Etage tiefer befindet, bietet hinreichend Platz für Feiern und Events.

Das Jasper besticht durch seine hausgemachten und stets frisch zubereiteten Burger. Die Küche verwendet dafür nur ausgewählte und vorzugsweise regionale Zutaten. Sämtliche Burger werden frisch auf Bestellung hergestellt. Alle Burger enthalten folgende Basics: Lollo Bionda, „Suchtschmelze“, Tomate, Gurke, frische würzige Burger-Soße mit rustikalen Pommes (inklusive) oder alternativ mit frischen knusprigen Chips (Upgrade ohne Pommes 1,30 EUR). Der Patty besteht aus 100 % deutschem Uckermärker-Rindfleisch.

Neben klassischen Burgern bietet das Jaspers sehr ausgefallene Kreationen, wie Burger mit Hähnchenbrust-Filet, Cheddarkäse, Rucola (Gockl-Burger) oder mit Avocadocreme, Rucola und Waldkräuter (Super-Omi Burger). Besonders ausgefallen sind der Burger mit Ziegenkäse, Bacon und Feigensenf (Wilde Zicke), der Burger mit pikantem Halloumi-Käse-Gemüse-Patty im Vollkornbrötchen (Hallo Omi-Burger) oder die Hirsch-Burger aus feinstem Wildfleisch, die es in zwei Varianten gibt. Individueller geht nicht.

Kalorienbewusste oder Gäste mit Glutenunverträglichkeit können jeden Burger auch ohne Brot/Pommes, dafür aber mit viel Salat, ordern. Für Kinder gibt es die leckeren Burger auch in Zwergengröße mit 100 % Rindfleisch und Sesambrötchen. Zudem bietet die Küche eine kleine Auswahl an sehr frischen Salaten, angerichtet mit Feta-Käse, Hähnchenbruststreifen oder mit Garnelen vom Grill. Sehr zu empfehlen.

Derzeit hat das Jasper für seine Gäste und alle Harz-Urlauber von Mittwoch bis Sonntag ab 17.07 Uhr bis 23:00 Uhr geöffnet. Reservierungen sind telefonisch ab 13:00 Uhr oder auch per Mail möglich.

Anschrift und Kontakt Jasper, Heinrich-Jasper-Platz 4A, 38700 Braunlage, Tel: 05520 804858, Mail: reservierung.japser@gmail.com

Waldgasthaus Rinderstall zwischen Braunlage und St. Andreasberg

Im oberen Odertal, umgeben von den Bergen, Wäldern und klaren Bachläufen des Oberharzes, liegt die Waldgaststätte Rinderstall. Sein Standort ist ein besonders reizvoller Bereich des oberen Odertales, umgeben von Bergen, Wäldern und klaren Bachläufen, inmitten des Nationalparks Harz. Die Waldgaststätte liegt abseits jeden Verkehrslärms zwischen der Bergstadt St. Andreasberg und Braunlage.

Die Wanderwege zur Waldgaststätte Rinderstall sind dank des Nationalparks und dem Harzklub von allen Seiten her bestens beschildert und bieten Naturerlebnis pur. Das Waldgasthaus ist zu jeder Jahreszeit über viele schöne Wanderwege, vor allem aber auch im Winter über geräumte Wege, erreichbar. Eine Anreise mit dem PKW ist allerdings nicht möglich, da sich die Gaststätte direkt im Nationalpark Harz, einer autofreien Zone, befindet. Die kleinen Gäste können auf dem eigenen Spielplatz mit großem Sandkasten, Schaukeln und Wippe spielen. Ob im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter ist er für Wanderer, Radfahrer und Skilangläufer eine gern genutzte Einkehrmöglichkeit.

Die Geschichte des Rinderstalls ist eng mit der Sankt Andreasbergs verbunden. Seit 1870 waren das Odertal und die Wälder um den Rinderstall Sommerweide der Andreasberger braunen Harzrinderherde. Während das Milchvieh der Bergstadt morgens auf die Waldweiden und abends wieder in die heimatlichen Ställe getrieben wurde, blieben Hirte und Rinder während der gesamten Sommermonate hier unten im Tal. Das Gebäude „Rinderstall“ diente als Wohnung für den Hirten und als Stall für die Rinder. Die Hirtenfamilie hielt sich zudem in einer separaten Abteilung des Stalles einige Kühe für den Eigenbedarf und für ein frisches Milchgetränk für vorüberziehende Wandersleute. Die waren hier nämlich schon immer willkommen, und bald galt es an manchen Tagen mehr Wanderer als Rinder zu versorgen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Rinderstall bereits in den 1950er Jahren zur Wandergaststätte avancierte. Im Laufe seines Daseins veränderte der Rinderstall ganz unfreiwillig sein Gesicht, denn gleich zweimal brannte er völlig nieder, einmal im Jahre 1903 und zuletzt 1985. Seit 1986 präsentiert es sich im heutigen Glanz.

Die Waldgaststätte Rinderstall bietet ihren Gästen alles, was der Einkehrende erwartet – und noch mehr: ein warmes und trockenes Plätzchen am Kamin, das zum Verweilen einlädt, ein Angebot an gutbürgerlicher und saisonaler Küche, aber vor allem Behaglichkeit in gepflegter Atmosphäre. Speisen, wie etwa hausgemachter Kartoffelsalat, werden vom Chef frisch zubereitet und reichen von der einfachen, schmackhaften Wanderkost bis hausgebackenem Kuchen.

Bier vom Fass und freundliche Bedienung sind selbstverständlich. Für jeden Anspruch ist etwas dabei. Im Restaurant stehen 95 Plätze und auf der Außenterrasse, inmitten der Nationalpark-Natur, noch einmal 120 Plätze zur Verfügung. Vierbeiner sind mit ihren Frauchen und Herrchen herzlich willkommen. So stehen sogar Hunde-Leckerchen auf der Speisekarte.

Wenn es im Winter auf dem Weg von Oderhaus zur Waldgaststätte zu glatt sein sollte, haben Wanderer die Möglichkeit, kostenlos am Parkplatz Spikes zu leihen. Die Spikes sind dort deponiert und können mit einem Zahlencode entnommen werden. Den Code kann vorher telefonisch im Restaurant abgefragt werden. Für Mountainbiker sind einige Stellplätze vorhanden. Zudem steht für Radler ein kleiner Notfallkasten mit Pumpe, Flickzeug, Werkzeug und Ersatzschlauch kostenfrei zur Verfügung. Ebenso können E-Bikes an der Waldgaststätte aufgeladen werden.

Öffnungszeiten Waldgaststätte Rinderstall: Winterzeit (Nov. bis Apr.) von 10:30 bis 17:00 Uhr; Sommerzeit von 10:30 bis 17:30 Uhr; durchgehend Küche bis 3/4 Std. vor Feierabend

Anschrift Waldgaststätte Rinderstall, Rinderstall 1, 37444 St. Andreasberg, Tel.: +49 (0) 5582 / 740, Mail: waldgaststaette-rinderstall@t-online.de

Restaurant Altes Forsthaus Braunlage

Das Restaurant Altes Forsthaus Braunlage befindet sich im gleichnamigen Hotel, steht aber für jedermann offen; also auch für andere Harz-Urlauber, Gäste, Einheimische und Besucher der Stadt Braunlage. Im Sommer lädt die große Terrasse zum Verweilen ein.

Das Forsthaus bietet eine gutbürgerliche, deutsche Küche mit regionalen und saisonalen Gerichten. Eine besondere Spezialität des Hauses sind Harzer Wildgerichte. Ebenso das Original Harzer Blaubeerschmandschnitzel, dass den ersten Preis beim Rezeptwettbewerb Harztypischer Gerichte gewann. Bei Gästen gleichermaßen beliebt ist die Harzer Forelle zubereitet nach Forsthaus Art. Die Speisen sind sehr schmackhaft und kommen schnell auf den Tisch. Das Personal ist nett und zuvorkommend. Kartenzahlung ist möglich.

Das Restaurant Forsthaus hat ganzjährig, und zwar sieben Tage in der Woche geöffnet. Dies ohne Ruhetag. Von 07:30 bis 11.00 Uhr bietet die Küche ein Langschläferbuffet mit vielen Köstlichkeiten, Kaffee, Tees, Kakao, Säften und Milch. Im Anschluss daran öffnet das Restaurant seine Türen von 12:00 bis 21:30 Uhr.

Anschrift Altes Forsthaus Braunlage, Harzburgerstraße 7, 38700 Braunlage, Tel.: (0049) 5520 9440, Mail: info@forsthaus-braunlage.de

Sie suchen eine gute Unterkunft in Braunlage? Dann empfehlen wir unseren Beitrag über gute Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten in der Harz-Stadt Braunlage.