Schloss Hohenkammer eine der ersten Tagungsadressen in Deutschland
Schloss Hohenkammer eine der ersten Tagungsadressen in Deutschland

Top-Tagungsort bei München

Das Schloss Hohenkammer

(hoga-presse)  Schloss Hohenkammer ist ein Tagungszentrum und Hotel mit eigenem land­wirt­schaft­lichem Bio-Gut. Es liegt nördlich von München und bietet perfekte Bedingungen für jede Ver­an­stal­tung und jeden Auf­ent­halt. Tradition und Moderne ergän­zen sich zu einer Atmo­sphäre, die Innovation gewährt, und Sie durchatmen lässt.

Die Erfolgsstory geht weiter

Eine Erfolgsstory, die der ebenso aufwendigen wie behutsamen und authentischen Restaurierung des Wasserschlosses und dem Neubau des 2009 eröffneten Tagungshotels zu verdanken ist. Damit wurde die optimale bauliche Hardware geschaffen. Aber mindestens genauso wichtig wie das große und moderne Angebot an Tagungs- und Veranstaltungsräumen ist die Beratungs- und Organisationskompetenz des Tagungs- und Hotelteams, die Schloss Hohenkammer zu dem machen, was es ist: Einmalig!

33 Tagungs-, Seminar- und Meeting-Räume

Im Schloss, im Gutshof und in der unweit des Schlossareals gelegenen Baroness-Villa stehen insgesamt 33 Tagungs-, Seminar- und Meeting-Räume in unterschiedlicher Größe zur Verfügung. Bei den Räumen im Schloss wurde modernste Technik so raffiniert und versteckt eingebaut, dass das historische Ambiente nicht gestört wird. Eines von vielen Beispielen sind die leichten, perfekt zum Deckenstuck passenden Erhebungen an den Wänden: Jeder würde sie für original halten, tatsächlich aber verbirgt sich dahinter – je nach Jahreszeit – eine moderne Wandflächenheizung bzw. -kühlung.

Auch beim Tagungshotel mit aktuell 163 Zimmern (nach einer Erweiterung in diesem Jahr) und dem Wellnessbereich ist der harmonische Brückenschlag zwischen historischer und moderner Bausubstanz bestens gelungen. Nicht nur nach Meinung der Gäste, sondern auch von Experten: Die Architektur des Hotels wurde preisgekrönt.

Fakten Tagungszentrum Schloss Hohenkammer

  • 27.000 Übernachtungsgäste und 10.000 Tagesgäste pro Jahr
  • Für Seminare, Tagungen, Konferenzen, Workshops, Meetings usw. stehen im  historischen Wasserschloss, im Gutshof und in der nahe gelegenen Baroness-Villa insgesamt 33 Räume in unterschiedlicher Größe zur Verfügung.
  • Die beiden größten Konferenzräume sind der Gutshofsaal für maximal 180 Personen und der große Saal im Wasserschloss (bis zu 100 Personen). In den kleinsten Meeting-Räumen finden 15 Personen Platz.
  • Das historische Wasserschloss entstand in seiner heutigen Form – nachdem eine Feuersbrunst das alte Schloss zerstört hatte – ab 1648. Das Schloss gilt als architektonisches Kuriosum: Es wurde noch im Renaissance-Stil erbaut, obwohl Mitte des 17. Jahrhunderts eigentlich bereits überall der Barock Einzug gehalten hatte.
  • Alle Seminar- und Tagungsräume sind mit modernster Technik ausgestattet. Aber so raffiniert und versteckt, dass das wunderschöne historische Ambiente nicht beeinträchtigt wird.
  • Das Tagungshotel in Verbindung mit dem Gästehaus verfügt nach einer Erweiterung im Jahre 2013 über 163 ebenso komfortabel wie funktional ausgestattete Zimmer.
  • Die große, lichtdurchflutete Hotelhalle eröffnet beim Betreten neue Perspektiven – das ideale Umfeld für Seminare, Tagungen und geschäftlichen Erfolg.
  • Eines der prägenden Elemente beim modernen Hotelambiente ist Holz. Dieses stammt ausschließlich von Roteichen, die im eigenen Forst gefällt wurden. Ein weiteres Beispiel, wie konsequent die Schloss Hohenkammer GmbH das Prinzip des nachhaltigen Wirtschaftens verfolgt.
  • Im Untergeschoss des Tagungshotels finden die Gäste in einem kleinen aber feinen Wellnessbereich mit Sauna und Fitnessraum Entspannung und die Möglichkeit, neue Energie zu tanken.
  • Preisgekrönte Architektur: Für die gelungene Verbindung von Tradition und Moderne beim Neubau des Tagungshotels wurden die Architekten Brückner & Brückner, Tirschenreuth/Würzburg, mit einem Architekturpreis ausgezeichnet.
  • Für Teamevents arbeitet die Schloss Hohenkammer GmbH mit einem erfahrenen Outdoor- und Eventveranstalter zusammen. Klettern in der Kletterhalle und im Hochseilgarten im Wald, Bogenschießen, Fackelwanderungen, Kanutouren und Schneeschuhwanderungen sind ein paar Beispiele für das große Angebot.
  • Die landschaftlich schön gelegene weitläufige Schlossanlage, direkt am Fluss Glonn, liegt in Hohenkammer, nur 35 km von München entfernt und ist hervorragend an die Autobahn und den Flughafen München angebunden. Das gastronomische Angebot ist vielseitig und aufgrund der Herkunft der verwendeten Lebensmittel auch von ganz besonderer Qualität
  • Das Gourmetrestaurant, unter der Leitung von Spitzenkoch Fritz Schilling, das Kasinorestaurant mit 220 Plätzen und die gutbürgerliche Stube verwenden ausschließlich Lebensmittel aus der eigenen biologischen Landwirtschaft (Gut Eichethof) sowie von regionalen Bio-Partnern. Außerdem bietet das Tagungszentrum eine Bar und einen großen Biergarten. Außergewöhnlich ist auch der Wellnessbereich, der aus verschiedenen Saunen und einem Ruhraum besteht. Die puristische Innenarchitektur und die gewählten Farben, Formen und Materialien schenken Ruhe und Geborgenheit.
  • Insgesamt sind die Schlossanlage und der neue direkt gegenüber dem historischen Wasserschloss gelegene Hotelkomplex eine architektonische Augenweide. Hier verbinden sich Tradition und Moderne auf sehr gelungene Weise. Ein idealer Ort zum Tagen!

Quelle: Pressemitteilung intergerma.
Bildquelle: Webseite des Hotels.