Das Mövenpick Hotel Berlin im neuen Glanz

Historische Siemenshöfe in neuem modernen Design

(hoga-presse) Das Mövenpick Hotel Berlin hat sich als Schmuckstück in der Hauptstadt-Hotellerie fest etabliert. Seit der Eröffnung im Frühjahr 2004 konnten die Schweizer Gastgeber mehr als 850.000 Übernachtungsgäste aus über 56 Nationen im Vier-Sterne-Superior-Haus begrüßen.

Ab sofort bietet das Hotel seinen Gästen noch größeren Komfort: Die Rezeption und Lobby wurden neu gestaltet, darüber hinaus entstand auf bisher anderweitig genutzten Flächen eine neue Bar mit direktem Zugang zum Restaurant Hof zwei, ein modernes Fitness-Center sowie zwei neue Meeting-Räume.

Modernste Technik und Wohlfühl-Ambiente

Der Empfangsbereich begrüßt Gäste mit einem neuen Look: Helle, warme Naturtöne und ein ausgewogenes Zusammenspiel edler Materialien vermitteln eine einladende Atmosphäre. Der Rezeptionsbereich wartet zudem mit modernster Technik durch ein Business Center sowie separatem Concierge-Service-Desk auf. Ein neues, komplett digitalisiertes Wegeleit- und Ausschilderungssystem führt die Gäste durch das gesamte Hotel.

Ein besonderes Highlight ist die neue, innovativ gestaltete Lobby-Bar mit direktem Zugang zum Restaurant Hof zwei. Hier wird die neue Optik des Empfangsbereichs aufgegriffen und durch leuchtende Purpurtöne ergänzt. Die Bar heißt „frühe Vögel“ und „Nachteulen“ gleichermaßen willkommen. Das Angebot reicht vom schnellen Frühstück bis hin zum abendlichen Cocktail. Bequeme Sitzgelegenheiten laden zum Arbeiten, Treffen und Verweilen ein.

Die Bankettkapazitäten wurden um zwei weitere Tagungsräume mit einer Größe von jeweils rund 60 Quadratmetern auf nun insgesamt zwölf Veranstaltungsräume erweitert. Damit vergrößert sich die Gesamtfläche für Veranstaltungen auf 1.100 Quadratmeter. Die Räume tragen die Namen zweier berühmter Schweizer Alpenpässe, Bernina und Glacier, und betten sich mit ihrer neuen hochwertigen Ausstattung in das Gesamtkonzept des Hauses ein. Zusätzlich ist ein neues Konferenz-Foyer sowie eine Holz-Terrasse im „Innenhof der Stille“ für kleinere Events – wie BBQ und Kaffeepausen – entstanden.

Der neue Fitnessbereich besticht durch modernstes Design und ist mit hochwertigen Fitnessgeräten der neuesten Generation ausgestattet. So können Gäste unter anderem an Kardiogeräten mit eingebauten LCD-Bildschirmen trainieren. Ein separater Aufzug garantiert den exklusiven Zugang für Hausgäste.

Weitere Informationen unter: www.moevenpick-hotels.com/berlin oder telefonisch unter 030 23006-285.

Anschrift Mövenpick Hotel Berlin

Schöneberger Strasse 3
10963 Berlin
Tel: +49 30 2300 60
Mail: hotel.berlin@movenpick.com

Über Mövenpick Hotels & Resorts

Mövenpick Hotels & Resorts ist eine internationale Hotelgruppe im gehobenen Segment mit über 16.000 Mitarbeitern und betreibt 78 Hotels und Resorts in 24 Ländern. Über 30 Projekte befinden sich in der Planung oder Voreröffnung, so in Soma Bay (Ägypten), Chiang Mai und Koh Samui (Thailand), Palawan (Philippinen), Dubai (VAE), Sanya (Insel Hainan, China) und Djerba (Tunesien). Die Unternehmensstrategie sieht die Expansion in den Kernmärkten Europa, Afrika, im Nahen Osten und Asien vor.

Mit Sitz in Zürich, ist Mövenpick Hotels & Resorts auf Geschäfts- und Konferenzhotels, Nil-Kreuzfahrtschiffe sowie auf Resorts mit individuellem Charakter spezialisiert. „Global denken – lokal handeln“ ist das Leitmotiv für jedes Haus im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung. Geprägt durch ihre Schweizer Wurzeln, steht die Hotelgruppe für entgegenkommenden Service und kulinarische Genüsse – verbunden mit einer persönlichen Note. Darüber hinaus ist Mövenpick Hotels & Resorts das am meisten Green Globe zertifizierte Hotelunternehmen und dokumentiert so den Respekt für die Umwelt.

Die Hotelgruppe ist im Besitz der Mövenpick Holding (66,7 %) und der Kingdom Gruppe (33,3 %). Weitere Informationen finden Sie unter www.moevenpick-hotels.com.

Anne Heußner M.A.
Geschäftsführerin
Am Borsdorfer 13
60435 Frankfurt
E-Mail: a.heussner@primo-pr.com
Telefon 0049/69/530 546 50
www.primo-pr.com

Bildquelle: Webseite des Mövenpick Hotel Berlin