Urlaub in der Welterbestadt Quedlinburg liegt weiter im Trend

Erneutes Wachstum der Übernachtungszahlen in der Harzstadt

(hoga-presse) Das Jahr 2018 war für den Tourismus in der Welterbestadt Quedlinburg mit seinen Ortsteilen Bad Suderode und Stadt Gernrode erneut durch ein Wachstum der Übernachtungszahlen geprägt. Nach einem Anstieg von fast 4,1 % in 2017 wurde noch einmal ein Plus von 2,4 % im vergangenen Jahr erreicht.

Das Statistische Landesamt gibt demnach insgesamt 473.145 Übernachtungen in den meldepflichtigen Beherbergungsbetrieben (ab zehn Betten) an. Für die Welterbestadt Quedlinburg und seine Ortsteile haben 62 Betriebe mit zusammen 3110 Betten die Übernachtungszahlen übermittelt. Besonders bemerkenswert ist das stetige Wachstum (+17 % seit 2014), da im gleichen Zeitraum die Anzahl der angebotenen Betten nur um knapp 6 % stieg. Für die Quedlinburger Unterkünfte bedeutet dies einen stetigen Anstieg der Bettenauslastung. Die durchschnittliche Übernachtungsdauer liegt unverändert bei 2,8 Tagen, wobei es hier auch weiterhin deutlich Unterschiede zwischen Kernstadt (2,1 Tage wie 2017) und den Ortsteilen Bad Suderode (6,6 Tage | -0,6) und Gernrode (4,0 Tage | +0,9) gibt. Hintergrund sind hier vor allem die unterschiedlichen Zielgruppen. Während in der Welterbestadt Quedlinburg überwiegend Kulturinteressierte ihren Kurzurlaub verbringen, sind die Ortsteile der Stadt oftmals Ziel für längere Aktiv- und Erholungsreisen.

Zusätzlich zu den an das Statistische Landesamt gemeldeten Zahlen kommen geschätzt noch etwa 65.000 – 75.000 Übernachtungen in nicht meldepflichtigen Kleinbetrieben, vorwiegend Ferienwohnungen.

Urlaub in Deutschland liegt damit weiter im Trend, wie auch die weiteren Zahlen zeigen. Die deutschlandweiten Übernachtungszahlen sind laut Statistischem Bundesamt auf insgesamt 477 Millionen angestiegen, was einem Plus von 4 % zum Vorjahr entspricht. Auch der Vergleich zur Region (Landkreis Harz + 5,8 % | Sachsen-Anhalt + 1,2 %) zeigt eine ähnliche Entwicklung.

Für die Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH (QTM) ist das fortwährende Wachstum ein Indiz für die beständige Bewerbung der Welterbestadt Quedlinburg. Wie auch schon in den Vorjahren war die QTM hierfür auf verschiedenen Messen und Veranstaltungen aktiv. Insbesondere durch die Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin, den GTM Germany Travel Mart™ in Dresden und die Internationalen Hansetage in Rostock konnten gezielt Reiseveranstalter und Endverbraucher für einen Besuch der Welterbestadt Quedlinburg begeistert werden. Im Fokus der Bewerbung stand hierbei natürlich das Festjahr 2019 mit den drei Jubiläum 1.100. Wiederkehr der Königserhebung Heinrich I., 25 Jahre UNESCO-Welterbe und 30 Jahre Friedliche Revolution sowie dem Sachsen-Anhalt-Tag.

Kontakt
Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH
Markt 4, 06484 Quedlinburg
Fon +49-(0)3946-905-626
nico.reischke@quedlinburg.de
www.quedlinburg.de // www.adventsstadt.de

Quelle: Pressemitteilung der Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH vom 8. März 2019
Bildquelle: hoga-presse-Redaktion