Welcome Hotels: Gästezufriedenheit steht im Mittelpunkt

(hoga-presse) Die Welcome Hotelgruppe blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2011 zurück. Erstmalig seit Bestehen des Unternehmens erzielte die Gruppe einen Gesamtumsatz von rund 60,6 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Plus von gut sechs Millionen Euro. Damit konnte die Hotelgruppe eine Umsatzsteigerung von 10,1 Prozent realisieren.

„Die Jahreszahlen für 2011 bestätigen unsere positiven Erwartungen. Wir haben all unsere strategischen und operativen Ziele erfolgreich umsetzen können und erwarten ein vielversprechendes Jahr 2012“, erklärt Mario Pick, Geschäftsführer der Welcome Hotels. Auch der Blick auf die Auslastung bestätigt die stabile Entwicklung des Unternehmens. So realisierte die Hotelgruppe im vergangenen Jahr eine durchschnittliche Zimmerbelegung von insgesamt 59,8 Prozent. Der geringfügige Rückgang von 0,8 Prozent erklärt sich durch die Anlaufphase des im Januar eröffneten Welcome Hotels in Frankfurt. Entsprechend der Durchschnittszimmerrate die von 75,80 Euro um 2,6 Prozent auf 77,80 Euro gestiegen ist, kletterte auch der RevPar (Durchschnittsumsatz pro verfügbarem Hotelzimmer) innerhalb des letzten Jahres von vormals 45,70 Euro auf einen Durchschnittswert von 46,50 Euro.

Auch im Hinblick auf die Gästezahlen schaut die Hotelgruppe optimistisch in das neue Jahr: Mit rund 565.000 Übernachtungsgästen in 2011 verzeichnete das Unternehmen sein bisher stärkstes Jahr und untermauert damit einmal mehr den eingeschlagenen Erfolgskurs.

Fundamente eines Erfolgskonzepts: Investitionen in die Hotels und die Mitarbeiter
Auch 2012 investiert die Hotelgruppe ganz gezielt in den Ausbau des bereits bestehenden Hotelportfolios.

„Natürlich spielt die bedachte Auswahl möglicher neuer Standorte für unsere Hotels eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Unternehmens. Ganz oben auf unserer Wunschliste stehen als potenzielle Standorte Köln und Hamburg“, erläutert Carsten Kritz, ebenfalls Geschäftsführer der Welcome Hotels. Neben einer möglichen Expansion steht die Investition in bereits bestehende Häuser im Fokus des laufenden Jahres.

So werden die erwirtschafteten Einnahmen in den kommenden Monaten in die Renovierung des Schwimmbadbereichs des Bad Arolsener Welcome Hotels sowie in den Umbau der Küche und die Neugestaltung des Restaurants im Welcome Hotel Wesel investiert. Darüber hinaus wird das IT-Netzwerk der Hotelgruppe modernisiert und ausgebaut.

2012 steht für die Welcome Hotels auch im Zeichen der Mitarbeiterentwicklung und -förderung sowie der Akquisition neuer Auszubildender. Denn nachhaltige Investitionen in die individuelle Weiterbildung der Angestellten sowie effektive Nachwuchsförderung kommen direkt dem Gast zugute.

„Die Zufriedenheit unserer Gäste ist maßgeblich auf unsere hoch motivierten und engagierten Mitarbeiter zurückzuführen, die tagtäglich in jedem einzelnen unserer Häuser Servicequalität auf höchstem Niveau bieten. Daher wird das Thema Personalmanagement für uns in 2012 Priorität genießen“, so Kritz. „Es ist unsere Aufgabe attraktive Modelle ins Leben zu rufen, die unsere Mitarbeiter zum einen an unser Unternehmen binden, sie aber gleichzeitig auch unterstützen und fördern, um damit dem Fachkräftemangel entgegenwirken“, ergänzt Kritz abschließend.

Welcome Hotels
Kuhwaldstr. 46
60486 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 870025-555
Fax: +49 (0) 69 870025-333
Mail: info@welcome-hotels.com
Web: www.welcome-hotels.com