(hoga-presse) Anlässlich des Weltverbrauchertages und des Europäischen Verbrauchertages am 15. März spricht sich der Generalsekretär der CDU Saar, Roland Theis, für die Förderung regionaler und gesunder Ernährung sowie die Achtung des Wertes von Lebensmitteln aus.
 
Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen schätzt, dass weltweit rund ein Drittel der Nahrungsmittel nicht verbraucht werden. In deutschen Haushalten wandern über 21 Prozent aller Lebensmittel in den Müll. Demnach wirft jeder Deutsche im Jahresdurchschnitt Lebensmittel im Wert von über 300 Euro weg. Fast ein Drittel der entsorgten Produkte landet sogar mit Originalverpackung in der Tonne.
 
„Gesund, sicher, bezahlbar und vielfältig – das Lebensmittelangebot in Deutschland ist breit und qualitativ hochwertig. Obwohl wir in Deutschland in großem Wohlstand leben, passiert im Umgang mit Lebensmitteln und unserer Ernährung viel Unverständliches. Daher sollte u.a. das Mindesthaltbarkeitsdatum bei nicht verderblichen Lebensmitteln wie beispielsweise Reis oder Nudeln überdacht werden. Jeder von uns sollte sich den Wert von Lebensmitteln wieder stärker verdeutlichen. Nahrungsmittel dürfen nicht leichtfertig weggeworfen werden“, so Theis.

„Um das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln zu schärfen und den Wert gesunder Ernährung wieder stärker zu betonen, haben wir als CDU Saar eine Veranstaltungsreihe gestartet, an der kürzlich auch der in diesem Bereich engagierte und bekannte Buch- und Filmautor Valentin Thurn teilgenommen hat. Die Resonanz bestätigt, dass gesunde und regionale Ernährung eine hohe Wertschätzung erfahren. Daher müssen auch unsere geschützten geografischen Herkunftsbezeichnungen weiter erhalten bleiben“, erklärte der Generalsekretär der CDU Saar.
 
„Die Unterstützung und Förderung regional naher Lebensmittelerzeuger kann ein weiterer Baustein sein, um die hohe Lebensmittelverschwendung auf herkömmlichen Handelswegen einzudämmen. Es gilt außerdem die Vielfalt und hohe Qualität unserer regionalen Landwirtschaft durch Erhalt der geschützten Herkunftsbezeichnung zu fördern. Wir als CDU Saar werden uns auch zukünftig für hohe Lebensmittelstandards, die Förderung von regionaler Ernährung und Verbraucherwissen einsetzen“, so Theis abschließend.
 
Marc Speicher
Grundsatzreferent / Pressesprecher
CDU Saar Landesgeschäftsstelle
Stengelstraße 5
66117 Saarbrücken
Tel.: +49 681 5 84 53 – 12
Fax: +49 681 58 50 52
Mobil: +49 177 6497705
http://www.cdu-saar.de