(hoga-presse) Am Rande des Branchentages des Gastgewerbes hat sich der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Wolfgang Waldmüller, zufrieden über das Engagement der Touristiker bei der weiteren Verbesserung der Ausbildungsbedingungen gezeigt und weiteres Engagement eingefordert: „Der Präsident des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern, Guido Zöllick, hat heute in seiner Eröffnungsrede die Bedeutung guter Ausbildungsbedingungen betont. Es ist sehr wichtig, dass nach wie vor eine Allgemeinverbindlichkeit des vor knapp einem Jahr von DEHOGA und NGG geschlossenen Tarifvertrages angestrebt wird. Mehr noch: Die heute geäußerten DEHOGA-Einschätzungen, dass man sich hier mittlerweile auf einem guten Weg befände, stimmen mich hoffnungsvoll“, betonte Wolfgang Waldmüller.
 
Gleichzeitig freute sich der Wirtschaftspolitiker über die Würdigung eines CDU-Landtagsantrages seitens des DEHOGA-Präsidenten in dessen Eröffnungsrede:
 
„Die aktuellen Daten des Ausbildungsmarktes unterstreichen die Bedeutung der Verbesserung der Ausbildungsbedingungen. Uns muss es weiterhin um die Gewinnung neuer Fachkräfte und die Verringerung der Vertragsauflösungsquote  gehen. Dass Guido Zöllick heute betont hat, dass unsere diesbezügliche Landtagsinitiative aus dem Januar von der Branche dankbar aufgenommen wurde, freut mich. Hier ist nun weiteres Engagement gefragt.“
 
Jutta Hackert
Pressebüro CDU-Fraktion
im Landtag M-V
Lennéstraße 1
19053 Schwerin
Tel.: 03 85 – 525 2208
Fax: 03 85 – 525 2277
E-Mail: hackert@cdu.landtag-mv.de
Internet: www.cdu-fraktion.de