Zugunsten der Stiftung „Tapfere Kinder“: Dorint in der Wüste Gobi.
Der Extremsportler kurz vor dem Start in die Wüste Gobi. (Foto: Dorint GmbH)

(hoga-presse) Zugunsten der Stiftung „Tapfere Kinder“: Dorint in der Wüste Gobi. Hotelkette unterstützt den Sportler Sascha Gramm beim Lauf durch die Mongolei.

Dorint Kooperationspartner des Sportlers

Wenn sich der Extremsportler Sascha Gramm unter härtesten Bedingungen durch die Wüste Gobi kämpft, ist Dorint ganz nah an seiner Seite. An seiner linken Seite, um genau zu sein, denn das Logo der Dorint Hotels & Resorts prangt unübersehbar an seiner Laufhose. Die Kölner Hotelkette ist Kooperationspartner des Ausnahme-Sportlers, der für den guten Zweck einen der härtesten Wettkämpfe der Welt auf sich nimmt.

Spenden für jeden Kilometer

Für jeden der 250 Kilometer, den Sascha Gramm beim Gobi March durch die Mongolei zurücklegt, sammelt er Spenden für die Stiftung „Tapfere Kinder“. Der gemeinnützige Verein, den Dorint seit Jahren mit vielfältigen Aktionen unterstützt, ermöglicht eine gezielte Unterstützung von Projekten im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit.

Um einen möglichst hohen Spendenbetrag zu erreichen, hat der Ausnahme-Sportler ambitionierte Pläne: Zwischen dem 28. Juli und dem 4. August durchquert er die Wüste Gobi über sechs Etappen. Für die Spitzensportler aus 43 Nationen stellen besonders die extremen klimatischen Bedingungen eine große körperliche Belastung dar. Tagsüber schwitzen sie bei mehr als 30 Grad unter der sengenden Sonne, nachts müssen sie sich bei Minusgraden warmhalten. Eine enorme Herausforderung ist dabei das Equipment: Die Läufer müssen bis auf das Zelt alles Benötigte selbst auf dem Rücken mitnehmen. Sascha Gramm wird in einem Team mit dem derzeit besten und erfahrensten deutschen Wüstenläufer Rafael Fuchsgruber antreten.

Sascha Gramm mit hohen Zielen

Der Gobi March gehört zur berüchtigten „4 Desert“-Rennserie durch Chile, Namibia, Mongolei/China und die Antarktis. Jede der sechs Etappen, auch die Königsetappe über 80 Kilometer, plant Sascha Gramm in einem Stück zu laufen. Trotz der enormen Belastung unter extremen Bedingungen blickt er seinem Abenteuer-Trip mit Begeisterung entgegen: „Ich möchte besonders für junge Menschen ein Vorbild sein und ihnen zeigen, dass man seine Ziele mit Attributen wie Fleiß, Verzicht, Respekt, Konsequenz, Fairness und einer großen Portion Freude erreichen kann, wenn man es wirklich möchte und bereit ist, die eigene Wohlfühlzone zu verlassen“, sagt der Extremsportler.

Fotos und Nachrichten der Erfahrungen im Live-Ticker einsehbar

Die Fotos und Nachrichten, die Sascha Gramm über den Live-Ticker unter www.4deserts.com/gobimarch/LIVE postet, werden auch viele Dorint Mitarbeiter mit Spannung verfolgen: „Wir haben größten Respekt vor seinen außergewöhnlichen  sportlichen Ambitionen und Leistungen“, sagt Karl-Heinz Pawlizki, CEO der Dorint GmbH. „Für uns ist es selbstverständlich, Sascha Gramms Vorhaben für den guten Zweck zu unterstützen und für die Stiftung ,Tapfere Kinder‘ zu spenden.“

Public Cologne GmbH
Gertrudenstr. 9
50667 Köln/GERMANY
Fon +49 221 27 20 26 – 4 | -5
Fax +49 221 27 20 26 – 1
presse@dorint.com
www.dorint.com/presse

Quelle: Pressemitteilung der Public Cologne GmbH vom 27. Juli 2018.
Bildquelle: Dorint GmbH