ACHAT Hotels setzt Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung

(hoga-presse) Mit überschüssigen Lebensmitteln können Hotels auf ganz unterschiedliche Weise umgehen. Eine besonders flexible Möglichkeit nutzen jetzt die ACHAT Hotels. Die überwiegende Zahl der mehr als 30 Betriebe bringt Essen, das nicht für Hotel-Gäste benötigt wird, online unter die Leute.

Mit der „Too Good To Go“-App kann jeder für einen geringen Betrag eine Box mit Essen aus den Hotel-Küchen bestellen. Die Box holt man dann direkt im jeweiligen ACHAT Hotel ab. Auf diese Weise können die ACHAT Hotels angebotsorientiert Speisen anbieten, je nachdem, ob beispielsweise gerade eine Tagung oder ein Event in einem Haus stattfindet und so die Wahrscheinlichkeit für Überschüsse höher ist. „Mit einem präzisen, strategischen Einkauf von Lebensmitteln können wir zwar schon einen großen Schritt hin zu mehr Nachhaltigkeit gehen“, sagt Blanche von Bodman, Project Manager Nachhaltigkeit ACHAT Hotels, „doch einen gewissen Spielraum braucht ein attraktives Speisenangebot für Hotel-Gäste immer.

Diesen nutzen wir mit der App von Too Good To Go jetzt optimal aus und tun damit aktiv etwas gegen Lebensmittelverschwendung.“ Wichtig bei der Einführung der App in den ACHAT Hotels war v. Bodman auch der lokale Bezug und damit möglichst kurze Wege mit geringem CO2-Fußabdruck für die neuen Gastronomie-Kund:innen.

Quelle: max.PR, 20.12.2022
Bild: ACHAT Hotels