Restaurant-Rangliste in Deutschland

Christian Bau ist wieder der beste Koch Deutschlands

(hoga-presse) Das Victor’s Fine Dining by Christian Bau ist erneut das beste Restaurant Deutschlands. Nachdem alle sieben großen Restaurantführer wiederholt Höchstwertungen für das Drei-Sterne-Restaurant vergaben, erobert Christian Bau sich die Spitzenposition bei restaurant-ranglisten.de zurück. Bereits im Jahr 2018 führte er das nationale Tableau an, seit 2015 landete Bau permanent in den Top drei.

Auf einem gemeinsamen zweiten Platz folgen das Aqua in Wolfsburg, das in der Vorsaison noch führend war, und die Schwarzwaldstube in Baiersbronn. Der Rangliste liegt ein ausgeklügeltes Punktesystem zugrunde, das die Wertungen aller wichtigen Restaurantführer sowie weitere relevante Kriterien in Relation zueinander setzt und damit objektivieren soll.

Christian Bau auch im Gault&Millau mit fünf roten Hauben ausgezeichnet

Berücksichtigt ist dabei auch das neue Bewertungssystem des Gault&Millau, das in diesem Jahr von Punkten auf Toques (Hauben) umgestellt wurde. Mit fünf roten Hauben bilden hier das Victor’s Fine Dining, das Restaurant Vendôme in Bergisch-Gladbach und das Restaurant Sonnora in Dreis das absolute Top-Trio der deutschen Spitzengastronomie.

Christian Bau ist der dienstälteste Drei-Sterne-Koch der Republik, seit 2005 wird er vom Guide Michelin kontinuierlich mit drei Sternen ausgezeichnet. 2018 erhielt Bau für seine Leistungen als Meister der Kochkultur und kulinarischer Botschafter Deutschlands das Bundesverdienstkreuz. Der in Offenburg geborene Küchenchef gilt als kompromissloser Produktfetischist und sein Küchenstil als Symbiose aus französischer Haute Cuisine und japanischer Hochküche. So entsteht eine unverwechselbare Handschrift und sein ganz eigener Stil.

Einzigartige Speisekarte wird zur Weltkarte

Im Victor’s Fine Dining by Christian Bau wird die Speisekarte zur Weltkarte. Mit einzigartigen Gerichten aus exklusiven Produkten allerhöchster Qualität, im Respekt vor den Jahreszeiten und der Natur – klassisch grundiert, fernöstlich inspiriert und spektakulär serviert. Fisch, Meeresfrüchte, Algen, in vielen Fällen roh: Die Menüs stammen zu etwa 85 % aus dem Meer. Perfekt abgerundet und begleitet werden sie von Nina Mann, Gault&Millau Sommelière des Jahres 2020. Das Victor’s Fine Dining ist Teil des Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg und im saarländischen Perl-Nennig beheimatet.

Innenansicht Victor’s Fine Dining by Christian Bau
Innenansicht Victor’s Fine Dining by Christian Bau

Wissenswertes über die Victor’s Residenz-Hotels

Veni. Vidi. Victor’s. Seit 1996 steht die Marke Victor’s Residenz-Hotels unter dem Dach der Victor’s Group für herzliche Gastlichkeit, persönlichen Service und gehobenen Komfort. Aktuell zählen deutschlandweit 14 Häuser zur Gruppe, die rund 850 Mitarbeiter beschäftigen. Die Häuser von Victor’s sprechen sowohl Business- als auch Freizeitgäste an. Vom schicken Cityhotel im pulsierenden Berlin bis zum 5-Sterne-Superior-Domizil in den Weinbergen der Mosel zeichnet Victor’s besonders die Vielfältigkeit und Individualität seiner mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Häuser aus.

Quelle: Wilde & Partner
Bilder: Lukas Kirchgasser