(hoga-presse) Essen im Dunkeln und Fackelwanderung im Copthorne Hotel Hannover. Neben der erfolgreichen Mörderspielreihe gesellt sich seit dem Jahr 2010 das „Essen im Dunkeln“ zu den beliebten Veranstaltungen des 4-Sterne-Superior-Hauses. Blinde Kellner servieren ein geheim gehaltenes Menü. Erst nach dem Essen erfahren die Gäste, was sie gegessen haben.

Neugierige Menschen können im Copthorne Hotel diese einzigartige Erfahrung machen, Speisen und Getränke nur durch den Geschmack und Duft zu erkennen, und wie es sich anfühlt, sich in völliger Dunkelheit zu bewegen. Dr. Marcus Gebhard, der das außergewöhnliche Event mit seinem Mediateam München seit zehn Jahren mit großem Erfolg in verschiedenen Städten durchführt, war der erste, der es in dieser Form ins Leben rief.

Ganz im Sinne des ursprünglichen Essen-im-Dunkeln-Gedankens servieren blinde Kellner den Gästen ein ausgewähltes 4-Gänge-Menü – ganz ohne den Einsatz technischer Hilfsmittel oder von Nachtsichtgeräten, wie es bei ähnlichen Veranstaltungen üblich ist. Das Auge isst nicht mit. Die Speisen werden den Gästen bei absoluter Dunkelheit serviert, was folgendermaßen abläuft: Stockfinster ist es im Saal, sämtliche Lichtquellen sind abgeschaltet – Handys oder Uhren mit Leuchtziffern sind verboten. Man sieht die Hand vor Augen nicht – geschweige denn den eigenen Teller vor sich auf dem Tisch. Handelt es sich um Karotte oder erinnert der Geschmack eher an Spargel? Die Gäste erleben eine ungewohnte Sinneswahrnehmung, denn durch die gezielte Lenkung der Aufmerksamkeit auf Geruchs-, Geschmacks- und Hörsinn werden diese geschärft. Lebensmittelunverträglichkeiten und Abneigungen werden natürlich berücksichtigt. Für viele ist der Umgang mit der Dunkelheit und den blinden Kellnern, die sich auf beeindrukkende Weise orientieren und mit den Gästen interagieren, eine völlig neue Erfahrung.

Preis:  79,00 Euro inkl. Apéritif, 4-Gänge-Menü, ½ Flasche Mineralwasser

Die nächsten Termine:
20. und 21. Dezember 2013, 19.00 Uhr, Einlass 18.45 Uhr

Fackelwanderung im Park der Sinne
Seit zwei Jahren veranstaltet das Copthorne Hotel Hannover Fackelwanderungen im einzigartigen Park der Sinne in Laatzen.

Dieses stimmungsvolle Event, das bis zum Frühjahr 2014 regelmäßig stattfindet, ist ein besonderes Erlebnis. Es wird für Gruppen ab 10 Personen veranstaltet und beinhaltet Lumumba, Schmalzbrot und Glühwein.

Nach dem Imbiss auf der Hotelterrasse und dem Verteilen der Fackeln geht es zu Fuß in den nahegelegenen Park, wo der Parkführer der Stadt Laatzen zu markanten Stationen führt und nach der Glühweinpause das neuartige Lichtkonzept demonstriert. Es wurde mit namhaften internationalen Firmen realisiert und unterscheidet sich im Winter von der Beleuchtung im Sommer. Inzwischen hat es sogar Vorbildcharakter für viele Anlagen über Deutschland hinaus.

Nach der einstündigen Führung warten im Hotel Restaurant Grünkohl mit Bregenwurst und Kassler sowie ein duftender Bratapfel mit Vanillesoße.

Die Fackelwanderung inkl. der aufgeführten Speisen und Getränke kostet für Gruppen 33,00 Euro pro Person.

Quelle: Pressemitteilung intergerma.

Pressekontakt:
Karin S. Schwarz
Karin S. Schwarz Public Relations
Wiehbergpark 9
30519 Hannover
Tel: 0511-433477
Fax: 0511-4340060
E-Mail: presse@karin-schwarz-pr.de