Startklar am Flughafen Berlin Brandenburg (BER)

ECE und Deutsche Hospitality feiern Eröffnung des Steigenberger Airport Hotels

(hoga-presse) Pünktlich zur Inbetriebnahme des neuen Hauptstadt-Flughafens Berlin Brandenburg (BER) haben die Deutsche Hospitality und die ECE das neue Steigenberger Airport Hotel Berlin eröffnet. Gemeinsam mit BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup und begleitet durch ein Grußwort von Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach haben Claus-Dieter Jandel, Executive Vice President & Chief Development Officer der Steigenberger Hotels AG, und Andreas Mattner, Geschäftsführer der ECE Development, aus diesem Anlass heute symbolisch das Band zur Eröffnung des neuen Gebäudes durchschnitten.

Flughafenhotel in bester Lage

„Wir freuen uns sehr, dass die ECE-Gruppe neben dem Stern-Center und dem Logistik-Center in Königs-Wusterhausen nun ein weiteres Standbein in Brandenburg hat und endlich offiziell in Betrieb nehmen darf“, so Brandenburgs Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie. „Dieses Haus ist nicht nur ein touristischer Ort. Es ist das Flughafenhotel in bester Lage. Ein solches Haus gehört einfach in die Nähe eines modernen Hauptstadtflughafens. Und auch wenn uns die Pandemie noch längere Zeit vor große Herausforderungen stellen wird, können wir diesem Haus heute sicher eine gute Perspektive prognostizieren. Die Eröffnung des Steigenberger Hotels am BER ist ein weiterer Baustein in der Entwicklung der Flughafenregion, die immer mehr zu einem boomenden Standort für Forschung und Entwicklung, für Ideen und Innovationen, für Aufbruch und Ansiedlungen wird.“

Hotel direkt am neuen Hauptstadtflughafen

„Wir freuen uns, dass wir das Steigenberger Airport Hotel rund acht Jahre nach seiner Fertigstellung mit Inbetriebnahme des BER gemeinsam eröffnen können“, so Andreas Mattner, Geschäftsführer ECE Development. „Ganz besonders punktet das Hotel mit seinem Standort direkt am neuen Hauptstadtflughafen und in unmittelbarer Nähe des Terminalgebäudes – eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen Betrieb.“

„Das Steigenberger Airport Hotel Berlin hat bereits heute eine einzigartige Geschichte. Das gesamte Team um unsere Hoteldirektorin Steffi Wisotzky freut sich, nur wenige Schritte vom Terminal entfernt Gäste aus aller Welt zu begeistern und die 90-jährige Steigenberger-Tradition um einen weiteren Meilenstein zu bereichern“, so Claus-Dieter Jandel, Executive Vice President & Chief Development Officer der Steigenberger Hotels AG. „Dass wir dieses wundervolle Hotel eröffnen können, verdanken wir insbesondere auch unserem Partner, der ECE, der wir für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit heute danken wollen.“

Übernachtung direkt am Terminal des neuen Flughafens Berlin Brandenburg

Das Steigenberger Airport Hotel liegt – als einziges Hotel am BER – direkt am Terminal des neuen Flughafens Berlin Brandenburg und wird von Steigenberger Hotels & Resorts langfristig betrieben. Geplant, entwickelt und realisiert hat das Hotel die Hamburger Immobilienspezialistin ECE, die zu den Top-3-Hotelentwicklern in der DACH-Region gehört und das Hotel bereits zum ursprünglich geplanten Eröffnungstermin des BER fertiggestellt hatte.

Steigenberger Airport Hotels mit Konferenzzentrum und 322 Zimmern

Das Hotel verfügt über 322 schallisolierte Zimmer und bietet ein Á la carte-Restaurant mit angeschlossener Bar sowie in der fünften Etage eine Spa- und Wellnessarea auf 300 Quadratmetern mit separatem Fitnessbereich. Das dazugehörige Konferenzzentrum mit elf Meetingräumen für Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen ist die ideale Eventlocation „der kurzen Wege“ am Flughafen: für Veranstaltungen, Meetings und Produktpräsentationen.

Nachhaltigkeitspreis für das neue Hotel am BER

Für seine Nachhaltigkeit wurde das Steigenberger Airport Hotel zudem mit dem DGNB-Zertifikat in Gold ausgezeichnet wurde. Dazu tragen unter anderem die energieeffiziente und funktionsgerechte Gestaltung des Gebäudes, die Versorgung mit Fernwärme und Fernkälte eine energieoptimierte Gebäudeautomation sowie die Wärmerückgewinnung in den Lüftungsanlagen bei.

Quelle: Deutsche Hospitality vom 30.10.2020
Bildquelle: Steigenberger Hotels AG