Das Luftfahrtmuseum Wernigerode im Harz

Der Traum vom Fliegen – Im Luftfahrtmuseum Wernigerode kommt man, ihm sehr nah!

Das Luftfahrtmuseum Wernigerode ist die größte Luftfahrtausstellung in Mitteldeutschland. Das Luftfahrtmuseum Wernigerode öffnete 1999 seine Türen und ist seitdem kontinuierlich gewachsen! Nachdem der Erweiterungsbau im Juni 2016 eröffnet wurde, erwarten den Besucher nun über 60 Hubschrauber und Flugzeuge in den insgesamt vier Hallen. Das Museum zählt neben München, Speyer und Hannover-Laatzen schon jetzt zu den fünf größten seiner Art in Deutschland. Liebhaber und Enthusiasten schätzen die Nähe zum Exponat, sodass auch Laien einen Einblick in die komplexe Technik eines Flugzeuges bekommen.

Das Ausstellungskonzept Luftfahrtmuseum Wernigerode

Die Großexponate teilen sich die Hallen mit den mehr als 1.000 weiteren Ausstellungsstücken, die einen Einblick in die Geschichte der Luftfahrt vermitteln. Unzählige Modellflugzeuge, Tragflächen, Rotorblätter, Schleudersitze, Cockpits und Navigationsinstrumente, Pilotenuniformen und Ausrüstungen verschiedener Länder runden die vielfältige Ausstellung ab. Eine kostenlose Audioführung, für Erwachsene und für Kinder, erklärt zudem interessante Hintergründe zum Museum selbst und zu einzelnen Exponaten. Diese kann einfach mit dem eigenen Smartphone oder kostenlos ausleihbarem Tablet im kostenlosen W-LAN abgerufen werden. Hier wird beispielsweise die Funktionsweise eines Schleudersitzes sowie die bewegte Geschichte der Flugzeuge spannend erzählt. Ein weiteres Highlight steht in Kürze bevor: Auf dem Dach des Museums befinden sich Fundamente, die voraussichtlich ab Herbst 2018 eine Transall C-160 tragen sollen!

Flugsimulator im Cockpit einer Messerschmitt Bf 109

Für alle, die dem Traum vom Fliegen besonders nah kommen möchten, findet sich das passende Cockpit in den Flugsimulatoren. In einem, nach originalem Vorbild, nachgebauten Cockpit einer Messerschmitt Bf 109 sowie in einem originalem Cockpit einer Bell UH 1-D kann unter Anleitung eines Mitarbeiters, abgehoben werden!

Das Luftfahrtmuseum Wernigerode im Überblick

60 original Flugzeuge und Hubschrauber
1.000 weitere Exponate
auf 6.000 m² in vier Hangars
Flugsimulator Messerschmitt Bf 109 und Bell UH-1 D

Nach dem Besuch im Museum Stop im Museumsshop & Cafeteria

Weil ein Museumsbesuch hungrig macht, findet der Gast in der Cafeteria alles für den kleinen oder großen Hunger. Neben warmen und kalten Speisen, bekommen Besucher ein vielseitiges Angebot an Kaffeespezialitäten geboten. Auch für Reisegruppen und Vereine bietet die gemütliche Cafeteria genug Platz und lädt zum Verweilen ein. Zum Abschluss eines Besuchs, bietet der Museumsshop für große und kleine Besucher Souvenirs und Erinnerungen an einen erlebnisreichen Tag im Luftfahrtmuseum Wernigerode!

Anreise zum Luftfahrtmuseum Wernigerode

Mit dem PKW: B6n Abfahrt Wernigerode Nord-West, Richtung Industriegebiet Nord-West. Bitte folgen Sie der braunen Ausschilderung ab Ortseingang. Am Museum und im Gewerbegebiet sind 50 kostenfreie Parkplätze verfügbar. Weitere kostenfreie Ausweichparkplätze werden bei Bedarf ausgeschildert.

Anreise mit dem Bus der Harzer Verkehrsbetriebe: Haltestelle Veckenstedter Weg mit den Linien 203 und 204, Haltestelle Kurtsteich mit den Linien 201 und 204.

Anreise mit der Bahn: Haltestelle direkt hinter dem Museum! Mit dem Harz-Elbe-Express fahren Sie aus Richtung Halberstadt oder Vienenburg bis zur Haltestelle “Elmowerk”.

Öffnungszeiten Luftfahrtmuseum Wernigerode

Das Museum ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet (ausgenommen 24./25.12. und 1.1.).

Luftfahrtmuseum Wernigerode
Gießerweg 1
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 633126
Fax: 03943 632793
E-Mail: [email protected]

Alle weiteren Informationen zum Museum sind unter www.luftfahrtmuseum-wernigerode.de im Internet abrufbar.

Bilqquelle: Luftfahrtmuseum Wernigerode

Haben Sie noch mehr Lust auf Museum? Dann empfehlen wir einen Besuch des Schachmuseums in Ströbeck.