Neuer Barchef, neue Badebude und drei Zwergziegen

Ein Jahr Hotel Landhafen in Niebüll – authentisches Nordfriesland mit fünfter Badebude im Obstgarten

(hoga-presse) Am 14. Oktober 2019 öffnete das Hotel Landhafen in Niebüll seine Tore. Seitdem hat Hoteldirektor Christoph Brunk mit viel Engagement und Mut, einer großen Portion Hygge und kreativen Ideen einen Flecken Erde erschaffen, an dem das echte Nordfriesland spürbar und erlebbar wird. Und sein Elan ist trotz Corona ungebremst. Nach seinem letzten Coup, bei dem er seinen Gästen vier der berühmten Dagebüller Badebuden für verschiedene Anlässe im historischen Garten zur Verfügung gestellt hat, kommt nun passend zum Jubiläum noch eine fünfte Bude dazu.

Per Facebook sucht der einfallsreiche Hotelchef Ideen für deren Nutzung. Ebenfalls pünktlich zum ersten Geburtstag ziehen drei Zwergziegen im Obstgarten ein, deren Namen er über Instagram sucht. Schließlich bereichert Bennit Adamsdotter als neuer Barchef das nordfriesische Kleinod mit seinen coolen Cocktails und seiner sympathischen Art und ein erweitertes Kuchenbuffet lockt Gäste zu einer süßen Pause in die „gute Stube“. Seit Ende Juni 2020 ist das Hotel auch Mitglied der Hotelallianz Lifestylehotels.

Beginn im Sommer 2018

Es begann im Juli 2018 mit den ersten Bodenarbeiten. Über die kommenden eineinhalb Jahre sorgten ausschließlich regionale Unternehmen dafür, dass ein Traum Wirklichkeit wurde. Am 14. Oktober 2019 feierte das Hotel Landhafen Eröffnung. „Dieser Tag wird mir immer im Gedächtnis bleiben. Wir waren ganz schön nervös, denn wir hatten uns viel vorgenommen. Wir wollten nichts weniger als mit unserem Hotel einen Ort erschaffen, an dem Gäste in das authentische Nordfriesland eintauchen können. Echt und ehrlich“, erläutert Hoteldirektor Christoph Brunk die aufregenden Anfänge. Der Plan ist gelungen.

In den letzten 365 Tagen hat er mit seinem Team im Hotel Landhafen nicht nur einen „Ort zum Wohlfühlen“ erschaffen, der Lust auf die Region Nordfriesland und all seine Schätze macht sondern auch ein kleines „zu Hause auf Zeit“ für liebgewonnene Stammgäste oder für von der Atmosphäre bezauberte Spontanbesucher.

„So ein erfolgreiches erstes Jahr hätten wir ohne die Unterstützung durch ein tolles Team nie geschafft. Egal, ob es die letzten stressigen Tage vor der Eröffnung waren oder die schweren Zeiten, durch die wir in den letzten Monaten mit Corona gegangen sind. Bis heute haben wir gemeinsam alles gemeistert und uns dabei den Esprit und die Freude an der Arbeit erhalten,“ ergänzt der sympathische Niebüller. Dass ihm dabei die Ideen nicht ausgehen, zeigen die aktuellen Neuigkeiten, die er zu seinem ersten Geburtstag stolz verkünden kann.

Lagom und coole Cocktails: Neuer Barchef ist Nordfriese mit schwedischen Wurzeln

Erste Neuigkeit: Bennit Adamsdotter wird neuer Barchef. Nach rund zehn Jahren auf Sylt bringt der waschechte Nordfriese mit schwedischen Wurzeln frischen Wind hinter die Landhafen-Theke. Der 27-jährige bringt gute Laune, kreative Cocktails und eine gute Portion Lagomgefühl mit.

Endlich noch mehr Kuchen im Landhafen in Niebüll

Auch von der Kuchentheke gibt es gute Neuigkeiten. Ab sofort wird das Angebot auf verschiedene Kuchenvariationen nach Landfrauenart erweitert. Die Stube heißt Hotelgäste und Besucher von 15.00 bis 22.00 Uhr bei Kaminfeuer und gemütlicher Atmosphäre zu einer süßen Pause herzlich willkommen. Ergänzt durch leckere Kaffeespezialitäten wie Late Macciatto und Co. und besondere Tees, die direkt aus Niebüll kommen, ist ein herrlicher Nachmittag garantiert.

Drei neue Mitbewohner im Obstgarten – Namensfindung via Instagram

Über hundert Jahre ist der Obstgarten des Hotels alt. Im vergangenen Jahr hat er an vielen Stellen eine neue Bestimmung gefunden. Dagebüller Badebuden, zahlreiche Strandkörbe und Hängematten, das überdimensionale Jenga-Spiel oder die gemütliche Feuerstelle sorgen schon heute für besondere Zeiten im historischen Grün.

100 Jahre alter Obstgarten Hotel Landhafen
100 Jahre alter Obstgarten Hotel Landhafen

Ab sofort ziehen darüber hinaus drei bezaubernde vierbeinige Bewohner in das weitläufige Idyll ein. „Wir hatten das Gefühl, dass dem Obstgarten noch etwas Leben gefehlt hat. Da dachten wir, dass Zwergziegen, die durch den Garten tollen, perfekt zu uns passen”, erklärt Brunk mit einem Schmunzeln. Die Namen wurden per Instagram gesucht sowie gefunden und werden auf Instagram veröffentlicht.

Fünfte Badebude sucht ihre Bestimmung – Vorschläge über Facebook einreichen

Einst waren sie nur Nordfriesen vorbehalten und konnten ausschließlich von Generation zu Generation innerhalb einer Familie vererbt werden. Umso erstaunlicher ist es, dass das Hotel Landhafen zu den vier bereits bestehenden nun noch eine fünfte original Dagebüller Badebude ihr Eigen nennen darf. Ausgestattet sind die ersten vier als Männer-, Mal-, Werk- und Spielbude. Welche Nutzung die fünfte bekommen soll, entscheidet die beste Idee, die das Hotelteam über die Landhafen Facebook-Seite erhält. Aktuell hat die Grill-Bude gute Aussicht auf Erfolg.

Badebude Landhafen in Niebüll
Badebude Hotel Landhafen in Niebüll

Über das Hotel Landhafen

Mit einem Mix aus traditionellem Landhaus und modernem Industrial Chick empfängt Hoteldirektor Christoph Brunk seine Gäste in „ihr“ zweites Zuhause. Der Name des Hotels stammt vom alten Obstgarten des Hauses, der vor der Landgewinnung Nordfrieslands um 1650 noch ein ganz kleiner Hafen war. Die 42 Doppelzimmer und drei Suiten fallen auf durch echte Holzarbeiten, typisch natürlich und passend zu Nordfriesland.

Neben Comfort-Zimmern stehen Premium-Terrassen- sowie Sternegucker-Zimmer, Weitblick-Suiten, Hundezimmer und Premium-Sternegucker-Zimmer bereit. Die „Gute Stube”, das Herzstück des Hotels, lädt in familiärer Atmosphäre am Kamin und an der Bar zum Verweilen ein. Neben den bunten Badebuden tun kleine Highlights wie eine Fass-Sauna im Obstgarten nicht nur der Seele gut, sondern auch dem Immunsystem in der gesunden Nordfriesland-Luft.

Das Hotel Landhafen liegt nur zehn Kilometer von Dagebüll entfernt, nicht weit von den nordfriesischen Inseln Föhr, Amrum und Sylt. Direkt vor der Haustür gibt es eine Haltestelle der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft (NEG), so dass man auch ohne Auto die Ausflugsziele mit ihren traumhaften Stränden, der maritimen Atmosphäre und dem leckeren Essen unkompliziert und sicher erreichen kann.

Die Zimmerpreise im Hotel Landhafen in Niebüll starten ab 97,00 EUR pro Zimmer und Nacht und beinhalten das regionale Frühstück, Parkplatz, Nutzung der Sauna mit Ruheraum und das WLAN. Die neuen Badebuden können für 25,00 EUR (halber Tag) oder 40,ßß EUR (ganzer Tag) gemietet werden.

Seit Ende Juni 2020 ist das Hotel Landhafen neues Mitglied der Lifestylehotels, der bekannten Hotelallianz aus Österreich, die eine handverlesene Auswahl an Hotels weltweit vereint, die sich durch zeitgenössisches Design, ausgefallene Architektur und höchste Qualität auszeichnen.

Quelle: primo PR vom 15.10.2020
Bildquelle: Hotel Landhafen in Niebüll, Phillip Irion