(hoga-presse) Als erstes Schaffhauser Hotel veröffentlicht das Sorell Hotel Rüden einen Nachhaltigkeitsbericht. Darin wird detailliert über die Erfolge im Bereich Nachhaltigkeit im Jahr 2012 informiert. Besonders stolz ist man auf den Umstand, dass die Emissionen im Jahr 2012 gesenkt wurden, während gleichzeitig der Umsatz und die Auslastung deutlich gestiegen sind.

Nachhaltigkeit als Teil der Betriebsstrategie
Nachhaltigkeit ist im Sorell Hotel Rüden ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit viel Engagement werden Themen wie Energie, Abfalltrennung, CO2-Reduktion, soziale Gerechtigkeit und Fairtrade angegangen. 2012 hat das Hotel nun erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht verfasst. Dieser zeigt beispielsweise, dass das Sorell Hotel Rüden seinen Strom- und Gasverbrauch in den letzten zwei Jahren gesenkt hat, obwohl es als eines der wenigen Schaffhauser Hotels in dieser Zeit eine deutliche Umsatz- und Auslastungssteigerung zu erzielen vermochte.

Produkte aus der Region und aus fairem Handel
Auch das Speise- und Getränkeangebot wurde unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten weiterentwickelt. Mittlerweile stammt die Mehrheit der Produkte von lokalen Lieferanten. Berücksichtigt werden zudem Produkte aus fairem Handel. Zum Frühstück serviert das Hotel etwa Max Havelaar Fairtrade Kaffee und Orangensaft.

Die Mitarbeitenden im Fokus
Die Mitarbeiterpolitik bildet ein weiteres Standbein der Nachhaltigkeitsstrategie des Sorell Hotels Rüden. Die arbeitsrechtliche Gleichstellung von Mann und Frau etwa ist im Sorell Hotel Rüden eine Selbstverständlichkeit. Auch die Integration von Mitarbeitenden aus unterschiedlichsten Nationen in die hiesige Gesellschaft wird aktiv gefördert.

Nationale und internationale Zertifizierungen
Verschiedene Institutionen attestieren dem Sorell Hotel Rüden, dass es Nachhaltigkeit wirklich lebt. So hat der VDR (Verband Deutsches Reisemanagement) dem Schaffhauser Traditionshaus das begehrte Label «Certified Green Hotel» verliehen. Ebenfalls ist das Sorell Hotel Rüden Gastronomiepartner von Max Havelaar. Seit wenigen Wochen darf das Hotel zudem das Label «fairpflichtet» führen. Letzteres verpflichtet Anbieter der Veranstaltungsbranche zu fairem und nachhaltigem Handeln.

Quelle: Pressemitteilung intergerma.

Pressekontakt:
Jann Flütsch
General Manager
Sorell Hotel Rüden
Oberstadt 20
8201 Schaffhausen
Tel: 0041-52-6323636
Fax: 0041-52-6323637
Mail: jfluetsch@rueden.ch