Niedersachsen präsentiert sich auf weltgrößter Reisemesse in Berlin

(hoga-presse) Mit einem neuen Messestand präsentiert sich Niedersachsen vom 6. bis zum 10. März 2019 auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB), der größten Reisefachmesse der Welt, die 10.000 Ausstellern aus mehr als 180 Ländern eine Bühne bietet und auf der rund 110.000 Fach- und 50.000 Privatbesucher erwartet werden.

Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN), die die Umsetzung des Standes maßgeblich begleitet, greift dabei die Messekonzeption des Landes Niedersachsen auf. Besonderer Blickfang sind zwei 24 Quadratmeter große digitale Videowände, auf denen die 14 Reiseregionen des zweitgrößten Bundeslandes bildlich und filmisch dar-gestellt werden. Im Mittelpunkt der digitalen Kommunikation stehen dabei Themen wie Natur, Gesundheit, Regionalität und Authentizität des zweitgrößten Bundelandes.

An den drei Fachbesuchertagen steht vor allem der fachliche Austausch mit Kollegen, Experten und Dienstleistern im Mittelpunkt. Insgesamt nutzen 16 Regionen, Städte und Verbände aus Niedersachsen den Messestand für Fachgespräche. Für Journalisten und Influencer steht die Presse-Lounge für Gespräche zur Verfügung. Kostenfreies Wlan und Co-Working-Places erwarten die Medienvertreter aus dem In- und Ausland. Die 476 Quadratmeter große Fläche wird an diesen Tagen vornehmlich für die B2B-Kommunikation genutzt.

Für das Publikumswochenende wird der gesamte Stand zur Erlebnis-Fläche umgebaut, auf der interaktive Erlebnisstationen Spaß garantieren. Unterstützt wird die TMN dabei von zahlreichen Partnern und Regionen aus dem gesamten Land. Das Reiseland Niedersachsen erzielte 2018 erstmals einen Rekord von fast 45 Millionen Übernachtung und einem Plus von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Renate Rebmann
Essener Str. 1, 30173 Hannover
Telefon: 0511 – 270 488 37
[email protected]
http://www.reiseland-niedersachsen.de

Quelle und Bildquelle: Pressemitteilung TourismusMarketing Niedersachsen GmbH vom 04. März 2019.