(hoga-presse) Ein kleines Jubiläum steht zu dieser Adventszeit für Tom Tröbs, Direktor des Mercure Hotel Köln City Friesenstraße, und Gabriele Gérard-Post, Vorsitzende des Hilfsvereins „Himmel un Ääd e.V.- för Kindersielchen en Nut“ an. Denn bereits zum fünften Mal stellt das Team vom Mercure Hotel Köln City Friesenstraße einen Weihnachtsbaum der besonderen Art im Foyer des Hotels auf, damit einige Kinderaugen wieder zu Weihnachten leuchten werden.

So bastelten Kinder aus sozial schwachen Kölner Familien in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Hilfsvereins bunte Sterne, geschmückt mit ihren persönlichen Wünschen zum Fest. Nun hing Hoteldirektor Tom Tröbs gemeinsam mit der „Himmel un Ääd“-Vorsitzenden die Wunschsterne an den Christbaum. Sie freuten sich über die Liebe zum Detail, mit der die Kinder jeden einzelnen Stern gestaltet haben. Doch so mancher Wunsch berührte Tom Tröbs, selbst Vater von drei Kindern: „Oft sind es die einfachen Dinge wie eine warme Jacke, ein neues T-Shirt oder ein Fußball, die für uns selbstverständlich sind.“

Laut Statistik lebt jedes dritte Kind in der Stadt unterhalb der Armutsgrenze, so dass bunt verpackte Geschenke, ein festlich geschmückter Christbaum und ein reich gedeckter Essenstisch im Lichterglanz viele Kinder in Köln in dieser Form nicht erleben.

Weihnachtswünsche für „uns kölsche Pänz“ – und mehr

Wer helfen möchte, Weihnachtswünsche für „uns kölsche Pänz“ zu erfüllen, kann in der Adventszeit einen entsprechenden Stern vom Wunschbaum nehmen und diesen mit der Spenderanschrift (wird benötigt zur Zusendung der Zuwendungsbestätigung) an der Rezeption abgeben. Die dazugehörige Geldspende in Höhe von 20 bis 30 Euro dient zum Kauf des Geschenks. Bei einer Weihnachtsfeier werden die Kinder mit ihrem ganz persönlichen Geschenk überrascht.

Bereits seit einigen Jahren besteht eine enge Verbundenheit zwischen dem Hilfsverein „Himmel un Ääd e.V.- för Kindersielchen en Nut“, der sich in erster Linie um sozial benachteiligte Kinder kümmert, und dem Mercure Hotel Köln City Friesenstraße. Neben dem Projekt „Wunschbaum“, bei dem sie den Kindern kleine persönliche Weihnachtswünsche erfüllen, unterstützt Hoteldirektor Tom Tröbs mit seinen Kollegen André Stadtmüller (Mercure Hotel Severinshof Köln City) und Bart Vaessen (Mercure Hotel Köln West) ein weiteres wichtiges Projekt des Vereins: den Mittagstisch. Dabei können Kinder und Jugendliche, die keine Möglichkeit haben, zu Hause ein warmes Essen zu bekommen, an jedem Wochentag in den Vereinsräumen essen. Seit Kurzem bietet der Hilfsverein nun auch eine Hausaufgabenbetreuung mit Nachhilfe für die Kinder an. Eine Berufsvorbereitung und verschiedene Workshops sind noch in Planung. „Viele Kinder sind leider völlig allein gelassen, auch mit ihren schulischen Problemen, da möchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten helfend zur Seite stehen“, erklärte die Vorsitzende Gabriele Gérard-Post. „Wir freuen uns daher über weitere Spenden und vor allem über ehrenamtliche Helfer, die uns bei unseren vielfältigen Vorhaben unterstützen möchten.“

Informationen über das Projekt „Wunschbaum“ und die Arbeit des Vereins „Himmel un Ääd e.V.- för Kindersielchen en Nut“ bietet www.himmelunaeaed.de.

Über Mercure

Mercure ist die nicht standardisierte Midscale-Marke von Accor, dem weltweit führenden Hotelbetreiber mit über 3.500 Hotels und 160.000 Mitarbeitern in 92 Ländern. Durch ihre lokale Verankerung immer sehr individuell geprägt, sind alle Mercure Hotels gemeinsamen Qualitätsstandards verpflichtet und von passionierten Hotelfachleuten geführt. Jedes dieser Hotels, ob in Innenstadtlage, am Meer oder in den Bergen, vermittelt Geschäfts- wie auch Freizeitreisenden eine stets authentische Erfahrung. Mit weit über 700 Hotels in 50 Ländern bietet Mercure eine echte Alternative zur standardisierten Hotellerie und zu den unabhängigen Hotels. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mercure.com

Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber und europäische Marktführer, ist in 92 Ländern mit über 3.500 Hotels und 450.000 Zimmern präsent. Accors breit gefächerte Hotelpalette – Sofitel, Pullman, MGallery, Grand Mercure, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und hotelF1 – hält ein umfangreiches Angebot von Luxus bis Budget bereit. Mit mehr als 160.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit steht die Gruppe ihren Kunden und Partnern mit 45 Jahren Know-how und Fachkompetenz zur Seite. In Deutschland ist Accor mit über 330 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Accor Hospitality Germany GmbH
Public Relations, Corporate Communications & CSR
Accor Germany & Austria
Eike Alexander Kraft – Vice President
Marie Schwab – Senior Manager
Tel : +49 (0) 89 / 63002 – 111
E-mail: presse.deutschland@accor.com

Accor Presse Service
Claudia Wingens
Tel: +49 (0) 2234/988225
E-mail: accor-presseservice@cwingens.de